Frage von maximanika, 58

Wieviel darf man sich während des Studiums dazu verdienen wenn beide Elters arbeitslos sind?

Meine Eltern beziehen beide Hartz IV und ich studiere im zweiten Semester. Ich bekomme 422 Euro wobei die Hälfte davon ein Darlehen ist. Darf ich zusätzlich zu meinem Bafög noch etwas dazu verdienen? Im Internet wurde dies nicht ganz schlüssig. Danke schon im Voraus.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 12

Hi,


Alle Auszubildenden (Singles ohne Kind) dürfen im gesamten
Bewilligungszeitraum (12 Monate) bei abhängiger Beschäftigung 4.880 Euro
brutto (=monatlich durchschnittlich 406,66 Euro) dazuverdienen, ohne
dass sich dies auf die Höhe des Förderbetrages auswirkt. Für
Bewilligungszeiträume ab dem 1. August bzw. 1.Oktober 2016 erhöhen sich
die Beträge auf 5.400 Euro im Jahr und 450 Euro im Monat.

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/einkommen.php

Es spielt keine Rolle, ob deine eltern Hartz4 beziehen, arbeitlos sind, Geringverdiener sind. Es spielt auch keine Rolle. ob du 10€ Bafög bekommst oder den Höchstsatz.

Deinen Eltern wird auch nichts abgezogen, da du ab dem Studium nicht mehr der Bedarfsgemeinschaft angehörst - egal ob du daheim wohnst oder nicht.

Antwort
von turnmami, 32

Du darfst dazuverdienen soviel du möchtest. Allerdings wird dann dein Teil H4 gekürzt, da du deinen Anteil selber finanzieren kannst.

Bis auf einen bestimmten Freibetrag (ich glaub es sind um die hundert Euro) wird dir dein Verdienst auf deinen Anteil H4 angerechnet.

Kommentar von maximanika ,

Ich bekommen keinen Hartz IV Satz. Studiert man, fällt der Anspruch darauf weg. 

Kommentar von turnmami ,

Wenn auch deine Familie keinen H4 Anteil mehr für dich bekommt, dann kannst du ohne Anrechnung dein Geld verdienen.

Kommentar von maximanika ,

In der Theorie wäre dies richtig nur in der Praxis sieht das Amt das anders. Bzw steht auf manchen Seiten das es wiederum meinen Eltern dann vom Hartz IV abgezogen wird und das ist ja dann am Ende eher kontraproduktiv und bringt keinen Gewinn.

Kommentar von maximanika ,

* ,dass

Kommentar von turnmami ,

normalerweise wird das Einkommen der Kinder aber nicht bei den Eltern mitangerechnet, wenn das Kind nicht mehr H4 bekommt

Antwort
von RPGamer, 32

Ich würde dir nicht raten dich hier zu erkundigen. Die beste Option ist beim BaFöG-Amt zu fragen, da diese Regelungen sehr streng sind und nicht ganz einfach sind. Im Prinzip wirst du bestimmt arbeiten dürfen, aber das was du bekommst wird sich logischerweise an dein Gehalt anpassen u.s.w.


Kommentar von maximanika ,

Danke für den Tipp. Klingt nachvollziehbar und dann werde ich das mal tun ;) 

Kommentar von RPGamer ,

Eine gute Idee :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community