Frage von purzel1860, 70

Wieviel darf man bei Hartz4 dazu verdienen?

Derzeit habe ich einen Job auf 450 € Basis und beziehe eben Hartz4. Der Freibetrag bei diesem Job liegt bei 170 € im Monat. Nun könnte ich zusätzlich noch einen Job in Vollzeit annehmen und monatlich 1200 € verdienen. Da mir mein Sachbearbeiter keine richtige Auskunft darüber geben kann wie hoch denn der Freibetrag bei beiden Jobs dann wäre wollte ich eben mal hier fragen ob Ihr mir da bitte weiter helfen könnt.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Geld, 20

Wenn die beiden Kinder zu deiner BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) zählen dann hast du einen erhöhten Freibetrag !

Die ersten beiden Stufen bleiben gleich ( z.B. wie bei einem Single ),dir stünden dann erst mal vom Bruttoeinkommen die 100 € Grundfreibetrag zu,von 100 € - 1000 € Brutto dann noch mal 20 % Freibetrag und dann in der letzten Stufe nicht wie normal von 1000 € - 1200 € Brutto,sondern dann von 1000 € - 1500 € Brutto und davon noch mal 10 % Freibetrag.

Hast du also angenommen 1200 € Brutto und dazu noch mal 450 € Brutto wie Netto aus dem Nebenjob,dann hast du über 1500 € Brutto,demnach stünden dir max.330 € an Freibeträgen zu.

Auf deine 1200 € Brutto hättest du dann angenommen 900 € Netto und dazu kämen die vollen 450 € Brutto wie Netto,demnach würdest du dann etwa 1350 € Netto haben und davon gingen deine 330 € Freibetrag ab.

Dein anrechenbares Einkommen würde dann bei etwa 1020 € pro Monat liegen,wenn du nicht noch separat berufliche Aufwendungen wie Fahrkosten geltend machen könntest,wenn die Kosten den anrechenbaren Teil aus den 100 € Grundfreibetrag übersteigen würden.

Antwort
von wfwbinder, 25

Wenn Du als Single ALG II beziehst und die 1.200,- netto sind, wirst Du aus dem Bezug raus sein.

Wären die 1.200,- brutt, dann wären es 923,- netto. Auch dann bist Du aus dem Bezug raus, wenn Dir der 450,- Euro Job bleibt.

Gib Deine Daten am besten hier:

http://www.hartziv.org/hartz-iv-rechner.html

ein und Du bekommst ein Ergebnis.

Antwort
von Gerneso, 42

Wunderbar! Damit benötigst Du kein HartzIV mehr und bist nicht mehr bedürftig! Ist doch toll!!

Und wenn der Sachbearbeiter bereits weiss, dass Du ein konkretes Jobangebot hast wirst Du es auch annehmen müssen!

Kommentar von SchuhleAAStinkt ,

das ist kontraproduktiv, ihm am ende indirekt zu drohen!

Kommentar von Gerneso ,

Wieso drohen? HartzIV ist für Bedürftige - nicht für Leute die nicht arbeiten wollen obwohl sie können und auch Angebote haben.

Antwort
von Jessii1606, 15

Wieso möchtest du Arbeitslosengeld beziehen, wenn du einen Job hast? Wäre doch super, wenn du dir das Geld selbst verdienst und nicht vom Staat einfach so bekommst?

Also wenn du diesen Job annimmst, wird dir dein ALG gestrichen, das ist dann ja eher etwas um sich zu freuen.

Antwort
von Jacques2013, 35

Wenn du die Möglichkeit hast Vollzeit arbeiten zu gehen, wieso willst du dann noch Hartz IV beziehen? Freu dich doch lieber an der Tatsache, dass du dann keine Sozialleistungen mehr beziehen brauchst. 

Antwort
von kevin1905, 11

Die 1.200,- € sind Brutto oder Netto?

Bei 1.200,- € Netto dürftest du aber keinen Bedarf mehr haben.

Antwort
von Joergi666, 17

http://www.forium.de/alg2/index/aufstockendes+hartz+iv+rechner.html kannst du hier genau berechnen- im Prinzip gibt es dann nur noch eine Aufstockung zum Gehalt.

Antwort
von piobar, 41

Ich bin mir nicht sicher aber es waren bei einem Bekannten keine 150,00 EUR monatlich pro Haushalt.

Antwort
von holtby94, 17

Das geht nicht sonst würde es jeder tuhen

Antwort
von Anonymushelfer, 26

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten