Frage von BitchySarah, 43

(Wieviel) darf man aus fremden Texten ohne Einverständniserklärung kopieren?

Hallo! Also es geht vor allem um Schulmaterial (Arbeitsheft etc.) Unsere Lateinlehrerin hat gesagt, man darf alles kopieren und verwenden, wenn man eine Seite auslässt. Der Infolehrer sagt, dass man nur 5-6% des gesamten Textes kopieren darf. Stimmt davon überhaupt was und wenn nicht, wer kennt sich damit aus und kann es mir erklären? Dankeschön PS: Bitte keine falschen Antworten, oder Antworten, die mit "Ich glaube" anfangen- Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnnnaNymous, 19

Deine Lateinlehrerin macht es sich etwas einfach. Man darf für Schulzwecke 10% eines Buches kopieren, aber höchstens 20 Seiten - und die Quelle muss auf der Kopie angegeben werden. Diese Regel gilt für ein Werk und ein Schuljahr. 

Kommentar von BitchySarah ,

Oh. Woher weißt du das? Kriege ich den Link bitte, wenn es dafür ne Website gibt?

Kommentar von AnnnaNymous ,

Ich habe selbst dazu eine Fortbildung gemacht. Wenn es aber darum geht, dass Du Dir von einem Mitschüler ein Arbeitsheft kopierst, dann gilt dann tatsächlich wie oben gesagt: Wo kein Kläger, da kein Richter. 

http://www.schulbuchkopie.de/

Expertenantwort
von GerdausBerlin, Community-Experte für Urheberrecht, 4

Wichtig ist zunächst UrhG § 53 Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__53.html

Für sich selbst (und für enge Freunde) darf man also jedes legal verbreitete (und nicht kopiergeschützte) Werk kopieren, dafür zahlt man ja auch eine Kopierabgabe bzw. der Copyshop.

Für den Unterricht gibt es völlig andere Vorschriften, vor allem für Unterrichts-Werke! Siehe etwa http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__46.html

Grußa aus Berlin, Gerd

Antwort
von wilees, 14

Wenn Du eine "nachweislich" richtige Anwort haben möchtest, mußt Du Dich an den jeweiligen Verlag wenden.

Ansonsten sei gesagt: wo kein Kläger - da kein Richter.

Wer wollte Dich dafür belangen, wenn Du das komplette Arbeitsheft Deiner Sitznachbarin kopierst?

Meist findest Du allerdings vorne in solchen Arbeitsheften - einen Satz in etwa - das auch das auszugsweise Kopieren der Texte untersagt sei.

Kommentar von AnnnaNymous ,

nein, für Schulen gelten ganz klare Regeln, die 2013 neu festgelegt worden sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten