Frage von GermanMuslima95, 145

Wieviel Computernutzung am Tag ist angemessen bei Kindern in der Grundschule?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mia68, 21
0-1 h

...man muss nur das hier (oder was anderes vom Herrn Spitzer) mal lesen - dann erklärt sich auch, warum am besten "Null" die Anwort is´:  

http://www.ksta.de/kultur/-digitale-demenz--macht-das-internet-dumm--4694392


Kommentar von holodeck ,

Digitale Demenz.

Überaus treffend charakterisiert!

Antwort
von putzfee1, 57
0-1 h

Am besten noch gar nicht, es sei denn, es ist für die Hausaufgaben notwendig. Und dann sollte immer ein Elternteil dabei sein und das Kind den richtigen Umgang mit dem PC beibringen, beispielsweise wie man im Internet recherchiert. Computerspiele sind für Kinder in diesem Alter ungeeignet. Die sollten erst mal ihre reale Umwelt kennen lernen, bevor sie sich mit virtuellen Phantasiewelten beschäftigen.

Antwort
von ByteJunkey, 68
1-2 h

1-2h sind wirklich das Maximum (finde ich). Bei schönem Wetter sollten sie lieber draußen spielen oder sich mit der Schule beschäftigen. Das klinkt hart, aber wenn man in der Grundschule ist, sollte man nicht den ganzen Tag am PC (so wie ich xD) hocken.

Hope it helps ;)

Antwort
von kiniro, 16

Ich halte ja die Grundschule für schädlicher.

Kommentar von DeliriumTremens ,

:D     

Antwort
von EinSalatkopf, 82
0-1 h

Mehr als eine Stunde bestimmt nicht, sie werden noch früh genug in das Alter kommen, wo sie sich nur noch hinter diverse Displays geklemmt beschäftigen können. Während der Grundschulzeit sollte man sie noch in den Garten hinausschicken und sie zu Spielen, die in der "echten Welt" stattfinden, anhalten.

Antwort
von coccinelle25, 90
0-1 h

Man sollte in der Grundschule noch weitesgehend auf Computer und der Art verzichten, auf keinen Fall zu früh anfangen!!!

Kommentar von GelbeForelle ,

Es gab vor Jahren schon computerräume IN Schulen...

Kommentar von coccinelle25 ,

Ja hat aber nichts mit meiner Meinung zu tun...

Kommentar von SuMe3016 ,

Quatsch. Medienkonpetenz wird nicht dadurch erworben, dass man Kinder von allen Medien fernhält.

Kommentar von mia68 ,

@SuMe - an der Stelle empfehle ich gerne mal die ein oder andere Ausführung/Lektüre von Manfred Spitzer. Der sich als Hirnforscher ziemlich gut auskennt mit den Auswirkungen, die ein zu frühes (!) Heranführen an den PC haben kann.

Zum Beispiel: http://www.ksta.de/kultur/-digitale-demenz--macht-das-internet-dumm--4694392

(und zum Begriff der immer wieder so gern angeführten  "Medienkompetenz" steht da übrigens gleich auch was...)

Antwort
von nitroxX2, 85

1-2h pro Tag am Wochenende.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community