Frage von mavisim84, 34

Wieviel bekomme ich bei lohnsteuerklasse 5 raus?

Hallo Leute Ich habe jetzt 3 verschiedene Arbeitsplätze. 1. Arbeitsplatz 110 € 2. Arbeitsplatz 450€ 3. Arbeitsplatz 500 € . insgesammt 1060 € . Mein Mann verdient auch deswegen habe ich die lohnsteuerklasse 5. Wir haben 2 kinder. Wieviel lohn würde ich rauskriegen bei lohnsteuerklasse 5 mit Einkommen von 1060 € ??? Lohnt sich der 1. Arbeitsplatz arbeitsplatz???

Vielen Dank für die Antworten im voraus.

Antwort
von Petz1900, 34

Du hast nur für einen Arbeitsplatz Lohnsteuerklasse 5.

Für die anderen hast du entweder Lohnsteuerklasse 6 oder es wird vom Arbeitgeber als Minijob ausgewiesen.

Kommentar von mavisim84 ,

Trotzdem habe ich doch abzüge. Wieviel würde ich bei 1060 € rauskriegen?

MfG mavisim84

Kommentar von Petz1900 ,

Das wissen wir nicht, weil wir nicht wissen, welchen Arbeitgeber du als Hauptarbeitgeber angegeben hast und welche Jobs als Minijob abgerechnet werden oder nicht.
Ohne diese Infos kann man das nicht sagen.

Antwort
von Othetaler, 26

Netto ungefähr 715 Euro. Die erste Stelle bringt dir rund 50 Euro netto.

Was du wirklich rausbekommst, merkst du aber erst bei der Steuererklärung, wenn du mit deinem Mann zusammen veranlagst wirst. Aufs Jahr gesehen spielt die Steuerklasse nämlich keine Rolle.

Antwort
von kevin1905, 17

Total schwachsinnige Konstruktion.

  • Der erste Arbeitsplatz geht in die Klasse V, hat damit schon mal die zweithöchsten Steuerabzüge.
  • Der zweite kann pauschal versteuert ein Minijob sein (ging für den ersten theoretisch auch)
  • Der dritte muss zwingend in die VI mit den höchsten Abzügen.

Was ist das erklärte Ziel? Möglichst wenig Netto ausgezahlt zu kriegen, für die eigene Arbeit?

Kommentar von mavisim84 ,

Mein Mann sagt für die 3. Arbeit arbeite ich fast umsonst weil da voll viele abzüge abgehen. Mein Ziel ist so wenig wie möglich abzüge und mehr Gewinn. Das ist so unfair die Steuern. Ich will mehr arbeiten um mehr meiner Familie zu bieten aber die Steuern kürzen mir den Hals.

Kommentar von kevin1905 ,

Ganz einfache Lösung:

  • Mach einen versicherungspflichtigen Hauptjob mit mind. 450,01 und maximal 850 € Verdienst. Der läuft dann über die V (oder ihr wechselt in IV/IV, dann habt ihr weniger Netto im Monat aber keine Nachzahlung zu befürchten) und durch die Gleitzone fallen die SV-Abgaben nur anteilig an.
  • Daneben kannst du abgabenfrei einen Minijob bis 450,- € Verdienst machen.
  • Keine dritte abhängige Beschäftigung!

Das ist so unfair die Steuern.

Als Ehepaar seid ihr durch das Ehegattensplitting privilegiert gegenüber einem Nicht-Verheirateten Paar und zahlt weniger Steuern.

Willst du stattdessen mal meinen Steuersatz haben? 42% zzgl. Soli?

Der Grund warum so wenig Geld bleibt ist die Misskonstruktion, erwachsen aus deinem nicht vorhandenen Wissen über die Steuern- und Sozialabgabenthematik.

Diese hab ich gerade versucht zu lösen.

Antwort
von grubenschmalz, 14

Lohnen tut sich das natürlich. Wieviel du raus bekommst kann man anhand dieser spärlichen Informationen aber nicht sagen.

Antwort
von Machtgarnix, 20

im internet gibts brutto-nettorechner

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten