Frage von devinha35, 185

Wieviel Atatürk steckt noch in den Türken?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schilling1899, 32

Man sollte erstmal klarstellen, dass nicht alle AKP-Anhänger Atatürk-Feinde sind. Die Türkei ist nach wie vor ein, im Gegensatz zu Deutschland, laizistischer Staat und türkische Frauen haben das Wahlrecht schon früher bekommen als deutsche. Atatürk ist auch ca. 80 Jahre nach seinem Tod präsent. Viele Plätze landesweit sind nach ihm benannt. Eine Beleidigung Gegen Atatürk zieht strafrechtliche Konsequenzen nach sich. In den Köpfen der Türken und dazu zählen nicht Kurden, ist Atatürk stark drin. Nach außen wirkt sich das teilweise aus. Atatürk war die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sehr wichtig. Daher ermutigte er Frauen, die Burka abzulegen. Wenn man sich die weibliche Bevölkerung anschaut, fallen v.a. in den Städten weniger Frauen auf , die Kopftuch tragen. Nach Deutschland kamen Familien aus ärmeren Regionen als Gastarbeiter, so dass sie weniger so aussehen, wie sich das Atatürk vorgestellt hat. Man sollte niemals denken, pro-Atatürk ist contra-Islam. Atatürk hat den Islam nicht abgeschafft, sondern als Privatsache angesehen.

Antwort
von ThomasJeltschTR, 33

Vor ein paar Jahren hätte ich gesagt 50:50. Inzwischen ist eine Mehrheit auf der Seite der AKP. 

Atatürk ist aber noch immer in den eher westlichen Regionen der Türkei und der Südküste präsent. Dort wählen die Türken anders als im Zentrum und Osten von Anatolien. 

Die einfachste Möglichkeit um einen Streit zwischen 3-4 Türken auszulösen ist die Frage was wichtiger ist: Atatürk oder der Islam. 

Antwort
von buffusmaximus, 55

Meinst du das Leitbild einer säkularisierten Gesellschaft? Wenn ja, dann wird es immer weniger, denn die AKP ( eine muslimische Partei, welche sich für mehr Islam im Alltag einsetzt ) verzeichnet Gewinne bei den Wahlen. Das entspricht nicht ganz Atatürks Vorstellungen

Kommentar von AskiMenzil25 ,

Und so isses auch gut

Kommentar von tuvius ,

Seit wann? 

Kommentar von buffusmaximus ,

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts und dieser Prozess läuft noch.

Antwort
von voayager, 31

Atatürk genießt beim Offizierskorps der türkischen Armee noch ein gewisses Ansehen.

Ich finde es ausgesprochen bedauerlich, dass sich die Türkei bzw. die Türken in ihrer Majorität zusehens von Atatürk abwenden und und stattdessen in islamisch-osmanische Zeiten zurückgehen.

Kommentar von AskiMenzil25 ,

Wir bedauern es ganz und garnicht. Wir wollen das osmanische reich zuruck und schritt fuer schritt wird es uns gelingen

Kommentar von voayager ,

Gewiß, die meisten reaktionären Türken wünschen sich ein Osmanisches Reich zurück. Ich hoffe, dass der europäische Teil der Türkei stark genug ist, das rückständige Anatolien zurückzudrängen, damit die rückwärtsgerichtete Haltung im Lande beendet werden kann.

Kommentar von AskiMenzil25 ,

Die mehrheit der tuerkei wâhlt bereits die ak partei. Die mhp partei will ebenfalls das osmanische reich. Und die zahl steigt von jahr zu jahr. Das osmanische reich ist nicht mehr fern^^

Kommentar von voayager ,

Dann gibt es indes großen Krach mit den arabischen Staaten, denn die wollen partout kein Osmanisches Reich als Nachbarn haben.

Kommentar von tuvius ,

Ich will ja nichts sagen, aber die MHP würde genauso wenig mit der AKP koalieren wie mit den Kurden. Die MHP verachtet die AKP wegen ihrer islamischen Werte, weil sie auch teilweise Kemalisten sind (NAtionalismus, Laizismus= kein Islam im Staatswesen!!!). Das ist GUT!

Antwort
von AskiMenzil25, 52

İn mir steckt kein funken atashit. İch hoffe er schmorrt in der hoelle dieser bastarrd. Meine familie hat noch nie atashit verehrt, und wird es auch nie. Und jeder muslim der ihn verehrt ist ein heuchler und soll sich seinen nationalstolz sonst wo hinstecken

Kommentar von schilling1899 ,

Dank Atatürk kannst du sagen, dass du türkisch bist und dank ihm bist du ja muslimisch geworden. Durch den Befreiungskrieg, der durch Atatürk organisiert wurde, hat die Türkei überhaupt eine Existenz. Sonst wäre die Fläche durch Griechenland, GB, Frankreich, Italien und Armenien aufgeteilt worden. Guten Morgen

Antwort
von tactless, 60

Da mir noch kein Türke mit blauen Augen begegnet ist, würde ich sagen gar nichts. ;)

Kommentar von Eiskalt54 ,

Dann würde ich mal sagen ne menge:)

Kommentar von Ghazi35 ,

Ich kenn alleine schon über 10 Türken mit blauen augen. Ps. Trabzon

Kommentar von tactless ,

Das ist mir eigentlich völlig egal. Hab mich nur der Frage angepasst! 

Kommentar von tuvius ,

Rumeli (Bosnien)

Kommentar von Eiskalt54 ,

Jaaa uns ist es eig auch egal wollten mir unseren Senf dazu geben :)

Antwort
von uyduran, 34

Gemessen am Nationalismus - eine ganze Menge.

LG

Antwort
von JacBer, 70

Meinst wohl eher Türken

Kommentar von GoldAnwalt ,

Sehr hilfreiche Antwort...

Kommentar von devinha35 ,

..vielleicht....vielleicht auch nicht , vielleicht absichtlich, vielleicht auch nicht.....aber wirklich interessant zu sehen, ob Leute es evtl. ignorieren, überlesen  oder sich gar provoziert fühlen könnten.

Türcke wirkt schon ein bisschen entfremded

Kommentar von devinha35 ,

aber das tun Unterstriche anstatt Gedankenstriche evtl. auch - sie dazu Frage Charlie Hebdo

Antwort
von TheT123, 27

Es steckt noch sehr viel atatürk in den türken, überall gibt es Monumente von ihm und ein Gesetz, das dich ins Gefängnis bringt wenn du ihn beleidigst.

Kommentar von AskiMenzil25 ,

Die größtenteils er selbst aufgestellt hat. Also die gesetze. Bzw die menschen die ihn vergöttern. Dank erdogan werden diese unnötigen gesetze bald abgeschafft

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community