Frage von MissesElly69, 37

Wieviel ALG2 und Wohngeld bekommt man in Mecklenburg-Vorpommern?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz IV, 27

Es gibt nur eines von beiden und für Wohngeld ist zudem noch ein Mindesteinkommen notwendig !

ALG - 2 ist Bundesweit gleich,es unterscheidet sich nur die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) von Stadt zu Stadt bzw.Gemeinde.

Nachlesen kann man die angemessene KDU - im Internet,einfach mal eingeben ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien " oder ,, angemessene KDU" und dazu den Namen deiner Stadt.

Die Höhe der Regelsätze aus 2016 erfährst du auch im Internet,einfach eingeben ,, Höhe der Regelsätze 2016 ".

Für Wohngeld findest du im Internet kostenlose Rechner und wenn du mal eingibst ,, Voraussetzungen für Wohngeld " da findest du alles was du wissen musst.

Antwort
von Liesche, 28

Da würde ich mich direkt dort bei der Arge erkundigen!

Antwort
von perledersuedsee, 24

Das kommt auf die Stadt an, in der du wohnst.

Kommentar von MissesElly69 ,

In Rostock

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Na das passt ja. :)

Wohnst du alleine?

Wie isomatte schon sagt, es gibt nur entweder SGB II-Leistungen oder Wohngeld.

Die angemessene Bruttokaltmiete für eine Einzelperson beträgt in Rostock 333,00 EUR. Dieser Betrag erhöht sich um die nach Bundesheizspiegel angemessenen Heizkosten je nach Heizungsart.

Für das Wohngeld kann man keine allgemeingültige Aussage treffen. Dabei kommt es immer darauf an, wie hoch deine Bruttokaltmiete tatsächlich ist und wie hoch das wohngeldrechtlich anzurechnende Einkommen (Gesamteinkommen). Darüber hinaus muss man natürlich auch die sonstigen Voraussetzungen erfüllen, z. B. darf man als alleinlebender Auszubildender dem Grunde nach keinen Anspruch auf BAB oder BAföG haben, muss man über das nötige Mindesteinkommen verfügen, darf man wegen des Bezugs von Transferleistungen nicht vom Wohngeld ausgeschlossen sein usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community