Frage von magicga, 89

Wieviel € würdet ihr als als Zugabe (an süßwaren oder Spielwaren) bei Kindergeburtstag bei jedem Kind als Gast dazu geben ?

Antwort
von GroupieNo1, 21

Ich bin der Meinung, dass weder Spielsachen noch Süßigkeiten als "Mitgift" an die Gäste verteilt werden sollten.
Meine Kindergeburtstage hatten immer ein paar spiele, wo es vielleicht mal einen Preis gab, aber sonst haben meine Eltern immer Aktivitäten geboten. Mal waren wir im Kino mit meinen Freunden, mal am Weiher mit stockbrot zum selber Grillen, selbst gemachten Seifenblasen die die Gäste mit nehmen durften.
Ein anderes mal hatten wir Capes bemalt und gestaltet und jeder hat Seins mit nach Hause genommen. Ein ander mal haben wir Schokolade selber gemacht und Gummibärchen. Klar hat das was jeder selber gemacht hat auch mit nach Hause nehmen dürfen.
Auch Kerzen und Seifen hab ich mit Kindern zum Geburtstag schon gemacht und auch da haben die Eltern auf Süßigkeiten und Geschenke verzichtet.
Ich finde es auch schöner, für die Kinder eine Aktivität zu machen und ihnen davon etwas mit zu geben.

Antwort
von eostre, 14
0€

Wir haben das vor Jahren abgeschafft, denn die Kinder kommen zur Feier, es gibt Essen und Getränke und es wird immer etwas gebastelt/hergestellt, der Sinn eines zusätzlichen mitgebsels ist also fragwürdig.

Antwort
von Steffile, 47

Verstehe ich nicht wer wem was gibt...

Wir geben als Geschenk an das Geburtstagskind etwas zwischen 10-15 Euro (je nachdem wie eng die Kids befreundet sind).

Bei Parties kriegen die Kinder schon eine teure Aktivitaet, deshalb beommen sie zum Nachhausegehen ein paar klebrige Bobbons und eine Trillerpfeife oder so... um die 1-2 Euro pro Kind.

Antwort
von TreudoofeTomate, 40

Versteh ich das richtig, du willst den Gästen Süßigkeiten und Spielzeug schenken?

Oder meinst du als kleine Preise bei den Spielen (wie Topfschlagen usw.)? Das würde ich nicht an Euro festmachen sondern einfach am Bedarf. Und vor allem, nicht übertreiben damit. Es sind die Gäste, die Geschenke mitbringen. Stell dir vor, Eltern haben es nicht so Dicke und geben eine Kleinigkeit für beispielsweise 5 EUR mit. Willst du sie beschämen, indem ihr Kind mehr wieder mit nach Hause bringt, als es verschenkt hat?

Kommentar von magicga ,

genau an geladene Kindergäste

Antwort
von Volkerfant, 2
0€

Ich habe den Gastkindern nichts an Extras mitgegeben. Sie bekamen genug an Essen und Trinken. Manchmal bastelten wir was, das bekamen sie dann mit heim.

Antwort
von jovetodimama, 28

Das kommt darauf an...

...wieviel Geld Du hast (nicht, dass Du Dich in zu große Unkosten stürzt)

...wie viele Kinder eingeladen sind (sind es sehr viele, gibt es ein kleineres Mitgebsel)

...wie alt die Kinder sind (größere Kinder kriegen etwas mehr)

...was die anderen Kinder Deinem Kind bei ihren Kindergeburtstagen mitgegeben haben (das sollte ungefähr zusammenpassen)

...was Du mitgibst (es gibt auch sehr schöne nicht-süße Mitgebsel für wenig Geld; bei Süßigkeiten dagegen hat man meist das Gefühl, es kostet nicht so viel, dabei übersieht man oft, zu welchem Betrag sich das zusammensummiert)

Bei den Kindergeburtstagen, die unsere Kinder gefeirt haben, war außer der Variante 0€ schon alles dabei, und alles war in Odnung. Deshalb stimme ich ehrlicherweise einmal nicht mit.

Antwort
von rvl1984, 38

Ich wurde auch nicht unbedingt Geld verschenken. Damit verpflichtet man auch quasi die andere Eltern später bei dein Kind Geld zu verschenken.

Kommentar von magicga ,

Süßwaren/ spielzeugwert

Kommentar von rvl1984 ,

verstehe.... zwischen 5 und 10 Euro wurde ich ausgeben

Antwort
von Nele2o17, 55
0€

Du brauchst doch den Kindern kein Geld mitgeben.

Kommentar von magicga ,

Süßwaren/ spielzeugwert

Kommentar von laitaer ,

Sie wills ihnen ja nicht direkt geben, sondern das Geld für ein "Mitnehmgeschenck" ausgeben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community