Frage von Tamara020, 34

Wieviel € wären angebracht?

Hallo, ich habe mir gestern eine Wohnung einer Genossenschaft angesehen. Die Wohnung befindet sich in einem unrenovierten und meiner Meinung nach schlechtem Zustand. Laut der Genossenschaft wird sie nicht mehr renoviert vor Übergabe. Die Böden müsste man alle hinaus reissen (fehlende Fliesen,Löcher im Laminat usw..) und alle Wände neu streichen (man sieht überall die Bahnen vom streichen, freier verputz an den Wänden,...). Mir würde die Wohnung knapp 39.000€ Genossenschaftsanteil und monatlich knapp 870€ Miete kosten. Wenn ich diese Wohnung nehme und mir mit der Genossenschaft einig werde bezüglich Mietnachlass, wieviel wäre dann akzeptabel? Vielen Dank schonmal für die Antworten

Antwort
von 716167, 21

39.000€ Genossenschaftsanteil

Ist da eine Null zu viel? Alternativ kauf doch die Wohnung gleich, wenn du dir den von dir genannten Genossenschaftsanteil leisten kannst.

Kommentar von Tamara020 ,

Wieso eine Null zuviel? Also bei uns ist das eigentlich noch relativ günstig. Wenn ich mir zwei Häuser weiter eine Wohnung in dieser Größe zum kaufen nehme, zahle ich 370.000€

Kommentar von 716167 ,

Das ist heftig. In Deutschland zahlt man ca. ein Zehntel deiner Summe für die Mitgliedschaft in einer Wohnungsbaugenossenschaft.

Kommentar von Tamara020 ,

Okay, ich glaub ich sollte auswandern 😱

Antwort
von CSHH1978, 24

Lage, Größe, Baujahr, Ausstattung?

Kommentar von Tamara020 ,

Lage ist am Stadtrand von Wien. Größe 121m2 und 16m2 Terrasse Baujahr weiß ich leider nicht. Ausstattung? Wenn du die der Wohnung meinst, NICHTS. Oja ne Badewanne,ein WC und ein Waschbecken 

Kommentar von CSHH1978 ,

Miete ist OK.

Die Genossenschaftsanteile sind für deutsche Verhältnisse sehr teuer.

Kommentar von Tamara020 ,

Habe ich schon gelesen ;-) aber was wäre an einem Mietnachlass akzeptabel wenn ich die komplette Wohnung renovieren muss?

Kommentar von 716167 ,

Hm.... ich würde mal rechnen, was an Material und Arbeitszeit für die Renovierung draufgehen wird. Tapeten sind eher dein Vergnügen, aber ein kaputter Fussboden geht gar nicht...

Aus dem Bauch raus: der Vermieter sollte dir die Kosten für einen neuen Fussboden ersetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community