Frage von Jamaicaaa, 317

Wieviel € bekommt man für's Samenspenden?

Hab das nicht vor zu machen um das im vorhinein klar zu stellen, nur würde mich interessieren wieviel man dafür kriegt?

Antwort
von Nube4618, 126

Bis zu 2000 EUR pro Jahr kann das einbringen. Wenn das Material einwandfrei ist, du zu den TOP Favoriten gehörst. Die Konkurrenz ist erheblich. 

Antwort
von Vincent9026, 222

Also man bekommt nicht Geld für das einmalige Samenspenden das wird über einen längeren Zeitraum verrechnet weil du regelmäßig alles zwei Wochen und das sehr lange spenden musst.

Die Höhe der Entlohnung hängt von der Qualität des Spermas ab. Naja ich hab auf den Seiten der Anbieter gelesen das man hier bis zu 2000 Euro im Jahr verdienen kann. Da muss das dann aber auch sehr hochwertig sein.

Kommentar von Jamaicaaa ,

Boah krass das ist ja echt garnichts

Kommentar von MaraMiez ,

Wieso sollte es auch mehr sein? Sperma gibts wie Sand am Meer.

Antwort
von Mikromenzer, 210

Dass kommt ganz auf deine Qualität und die Menge an und lässt sich pauschal nicht beantworten.


Wenn du eine sehr schlechte Qualität oder Erbkrankheiten hast, nehmen die dich gar nicht.


Antwort
von Wuestenamazone, 153

Erst wird das Sperma mal getestet. Ist es gut bekommst du auch eine entsprechende Bezahlung. Aber die ist auch völlig unterschiedlich.

Antwort
von BrandnerKaspar, 196

Wenn sich die Rechtlage mal ändert, kann man später zu Unterhaltszahlungen verurteilt werden. Spätestens dann ist das ganze kein gutes Geschäft mehr.

Antwort
von AntwortMarkus, 229

50-80 Euro.  Und wenn es so läuft wie in vielen Fällen der Vergangenheit, wo dein Kind dann Unterhalt fordert und sogar recht bekommt wird es richtig teuer....

http://www.t-online.de/eltern/familie/id_75534852/bgh-urteil-wer-einer-samenspen...

Kommentar von flirtheaven ,

Aber in dem von die zitiertem Fall muss nicht der Samenspender Zahlen, sondern der Unfruchtbare Ehemann der Samenempfängerin.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Habe den falschen Link angegeben.  Hier der Richtige:

https://www.welt.de/wirtschaft/article136927574/Muessen-Samenspender-ihren-Kinde...

Kommentar von flirtheaven ,

Okay, .... ich muss sagen, mir wäre das Risiko auch zu groß. Hinzu kommt das Risiko der Inzucht, weil sich Halbgeschwister später kennen und lieben lernen und keiner weiß, dass es Halbgeschwister sind. Wenn man bedenkt, wieviele Halbgeschwister man aus einer Samenspende kreieren kann, ist das schon gruselig.

Antwort
von flirtheaven, 119
Kommentar von Jamaicaaa ,

Herzlichen Glückwunsch, das Forum heisst ja auch "Gute Frage", in den AGB's steht nichts davon dass die Frage im Internet schwer zu finden sein muss.
Abgesehen davon bin ich hier nicht nur angemeldet um Fragen fachlich beantwortet zu kriegen, sondern auch die ein oder andere persönliche Meinung die hier oft in die Antworten mitein fließt, mitzubekommen.
Trotzdem danke für den Link, hast du gut gemacht.

Kommentar von MatthiasHerz ,

AGB's? Diese Apostrophitis ist gruselig.

Das hieße dann also „[...] in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen's steht nichts davon [...]”.

Das ist sinnfrei in jeder Hinsicht.

(:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten