Frage von 1Meiki1Meloni1, 61

WiesoGibt es Mobbing,Wieso werden Menschen so behandelt?

Hallo Leute :) Ich wollte euch mal meine Meinung zu Mobbing sagen ...
Ich glaube manche Personen wissen nicht wie schlimm Mobbing ist,im Internet so wie auch im echten Leben..Man sucht den kleinsten aus um ihn ohne Grund fertig zu machen was ich nicht verstehe Diese Person hat nichts getan..Außerdem kommt es nicht auf das äußere an die inneren Werte sind mir viel wichtiger! Es werden so viele Gemobbt wegen dem äußeren..Wirklich JEDER hat es verdient ein ordentliches und schönes Leben verdient.Aber wenn man so zu einem Menschen ist..Die gemobbte Person traut sich nicht mehr in die Schule weil sie Angst hat geschlagen und beleidigt zu werden :( Es werden Bilder und Gerüchte im Internet und im echten Leben vebreitet was eigentlich Fake ist oder überhaupt nicht stimmt! Wenn das Mobbingopfer die Schule wechseln will um endlich ein neuanfang zu machen, wird es genauso schlimm wie davor Da diese Grüchte ÜBERALL verbreitet sind ! Außerdem kann das Mobbingopfer keinen ordentlichen Beruf erlangen, weil die Arbeitsgeber ( Chef ) nach dem Vornamen+Nachnamen sucht Und wenn er dann so einen Mist im Internet sieht !!!! Das alles macht einen Phsysisch kaputt!! Wisst ihr was das für Folgen haben kann ! SELBSTMORD weil man einfach kein bock mehr darauf hat! So junge Leute die noch so ein langes Leben vor sich hatten bringen sich um weil sie denken keine braucht sie oder keiner hat Bock auf sie, keiner liebt sie! Die Leute,die mobben sagen manchmal das,dass ja nur Spaß sei SPAß ?! DAS IST DOCH KEIN SPAß !!! Wenn einer anfängt zu mobben macht direkt Jeder mit also ich würde es sofort lassen !!!! :( Das hört sich zwar übertrieben an aber in 40 Minuten bringen sich über 1.000 Menschen um !!! Das ist so eine hohe Zahl !!! Wenn ihr Eltern wärt wie würdet ihr euch fühlen wenn sich euer Kind umbringen würde! Dieses Erlebnis muss jeder Mobber mal haben um zu wissen wie es ist gemobbt zu werden.. Das sich SO WENIGE für dieses Thema interessieren hätte ich nicht gedacht
Ich würde gerne mal eure Meinung zu Mobbing hören! Schreibt eure Meinung einfach in die Kommentare ( Als Antwort )

Antwort
von stikkito, 14

bei mir ist es so ich weiß nicht was ich tuhen soll ich werde jeden tag gemobbt ich komme jeden tag blutig oder mit blauen flecken nachhause ich hab es fast gewakt mich umzubringen ich hatte jemanden mit dem ich zusammen wahr aber er hatt nur zugekugt und am ende machte er auch mit alle meine freunde ferlassen mich alle mobben mich weil ich etwas moliger bin als andere ich ritze mir tag für tag ein inzwischen ist mein ganzer arm vollzuhause sitze ich mit einer wilden maus im zimmer und spreche mit ihr ich sag mir immer warum tut mann sowas wieso erschuf mich gott was für eine bedeutung habe ichich habe überlegt draußen ohne jemanden zu wohnen und schule zu schwenzen und zu klauen den mein leben ergibt kein sinn mehr.

Antwort
von Modem1, 28

Das passiert wenn man denen die Moppen und herumstänkern keine Paroli bietet.Daher machen sie sich noch einen Spaß daraus.Da ich damit in meiner Berufsausbildung einen Typen in der Klasse hatte der es immer wieder machte und die Sache auf friedliche Weise nicht beendete  kam es zur Auseinandersetzung. Ab dann war Schluss.

Antwort
von paranomaly, 16

Seit ich damals eingeschult wurde, wurde ich seit der ersten Klasse jeden Tag bis zum Ende gemobbt. Es stimmt wirklich, sie haben sich gegenseitig hochgestachelt. Zwar kamen immer wieder neue Schüler dazu, aber ein paar alte blieben noch und haben dann eben auch die neuen Schüler angestachelt.

Die Lehrer hat es nicht gejuckt, die Schulleitung auch nicht. Ich hatte jeden Tag entsetzliche Bauchschmerzen wenn ich zu ihnen musste. Und mit zunehmenden Jahren bekam ich nachts schreckliche Albträume, wie sie mich fertig machen und wie ein Stück Dr*** behandeln (habe ich heute noch). Es hieß: "alle gegen einen". Zudem waren sie auch sehr gewaltätigt, sie regten sich schon auf, wenn jemand aus der gegenüberliegenden Klasse einen ausgeliehenen Block nicht zurückbrachte, dann gingen sie zu viert auf ihn los.

Zwar wurde auch mit jeder Klasse das Thema "Mobbing" besprochen, doch sie lachten dann nur und machten sich über dieses Thema lustig.

Und wenn die Lehrkraft dann kurz den Raum verließ um etwas aus dem Lehrerzimmer zu holen, dann saß mir die Todesangst im Nacken. Man kann sagen es war wie als sei man ein Gefangener vom IS gewesen.

Antwort
von HidanxKuzu, 25

Mobbing ist in der Tat eine echt üble Sache, die oft viel zu spät, oder auch gar nicht gesehen wird. Oft wird es als nichtig abgetan und es wird einem gesagt, man solle einfach drüber stehen oder sich ein dickes Fell wachsen lassen. In Wirklichkeit hilft im Endeffekt aber nur eine Therapie dagegen.

Ich denke auch, dass Täter und Helfer deswegen mehr zur rechentschaft gezogen werden sollten, auch im Internet. Diesen Menschen sollte bewusst gemacht werden, was passiert, wenn das Opfer sich nicht rechtzeitig Hilfe holt. Nicht richtig hingegen finde ich Rache. Also zurück mobben oder sie schlagen etc. Dann ist man auch nicht besser als sie

Mehr Aufklärung zu dem Thema wäre daher wichtig, vor allem zu Zeiten der digitalisierung, wo immer mehr Cyber-Mobbing entsteht.

Die Täter selbst sollten auch eine Therapie machen, immerhin mobben sie nur aufgrund ihres geringen Selbstwertgefühles und der eigenen Unsicherheit, dadurch fühlen sie sich besser. Ein anderes Ventil sollte gefunden werden

Antwort
von zuckerblume25, 22

ich bin der meinung, dass es keinen menschen auf der welt gibt, der noch nicht gemobbt wurde. die sache ist nur, wie geht man damit um? das leben ist halt kein paradies. man muss so einiges ertragen aber natürlich nicht alles gefallen lassen.

Antwort
von Oldschoolretro, 30

Weil Mobber hobbylose a rschlöcher sind und selbst Probleme haben und die feigen s chweine suchen sich einen schwachen aus 

Mobber sind die wahren Opfer nicht die gemoppten 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community