Wieso ziehen Selbtmordattentäter Muslime mit in den Tot?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Selbstmordattentäter sind im Kopf durch Gehirnwäche kranke Menschen, die sich besonders daurch hervortun, dass sie durchweg dem Islam in falsch indoktrinierter Weise folgen und verstandesmäßig nicht mehr in der Lage sind ihr Handeln und dessen Folgen zu begreifen.

Sie stammen häufig aus dem kleinkriminellen islamistischen Millieu und wirtschaftlich wie geistig unterpriviligieren Verhältnissen.

Die Vordenker und Befehlsgeber suhlen sich derweil in Macht und Reichtum, weit entfernt von jeglicher islamistisch religiöser Wertvorstellung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Speziell der IS, aber auch andere Gruppen vertreten und praktizieren eine Art "Steinzeitislam" wortgetreu nach dem Koran.

Damit sind die ganz normalen Moslems für die schon Ungläubige, weshalb ja auch 90 % der Anschlagsopfer Moslems sind.

Die getöteten Christen sind kaum Angrifffsziele. Die Anschläge in Europa dienen allein dem Terror um unsere Lebensgewohnheiten zu torpedieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
04.08.2016, 17:09

...und da kann und solle man gelassen weit drüberstehen!

1

Ich weis nicht wie viele musl. Strömungen es gibt. Alle sind sich untereinander verfeindet.Aber ale haben einen Hauptfeind und das ist der "Ungläubige".Jeder legt den Koran anders aus.Aber das Gesetz ist die Scharia für Alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anschläge sind gegen alle gerichtet, die nicht genau an das gleiche glauben, woran die Attentäter glauben. Im Islam ist es z.B. verboten Menschen umzubringen, egal welche Religion sie haben, es sei denn man ist im Krieg und will sich verteidigen(dann darf man nur die Angreifer töten). Bei den Attentätern ist es nun so, dass sie sich ihren Islam selbst zusammenbauen, aus Sachen die sie für richtig empfinden und sie wollen, dass alle an das glauben woran sie glauben.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TahaDeSanta
04.08.2016, 15:13

Nur mal so nebenbei, die Attentäter dürfen laut den Gesetzen im Koran nicht als Muslime bezeichnet werden ;)

0
Kommentar von TahaDeSanta
04.08.2016, 21:13

Mörder auf arabisch: alqatil so werden alle Mörder auf arabisch bezeichnet, egal ob Terrorist oder Mörder anderer art

0

weil sie ganz krank im kopf sind und irgendwie wollen, das gewisse völkerstämme nicht mehr leben oder angst haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Menschen sind krank. Dennen ist das egal ob es nun Christen,Juden,Muslime,reiche,arme,dick,dünne,kleine,große,schwarze,weiße,grüne Menschen sind.

Es geht nur darum Menschen zu demütigen um zu beweisen,was sie für eine Macht hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Terroristen habe eine völlig verdrehte Sichtweise auf den Koran und den Islam. Die sind der Meinung, dass Muslime die ihre Glaubensregeln nicht beachten Ungläubig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Das hat nicht mit dem Islam zu tun" ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denen ist es egal. Auch der sogenannte "IS" bekämpft Muslime. Da geht es auch um Sunniten und Schiiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht um den Konflikt zwischen Shiten und Sunniten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Moslems sind in den Augen des IS teilweise ungläubig.
Es gibt wie bei uns Christen, Katholiken, Protestanten und Orthodoxe.
Im Islam: Sunniten, Schiiten, Aleviten und viele weitere Gruppierungen....

Und solange sich diese nicht an die Scharia halten, "darf" man sie ebenfalls vernichten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für radikale Muslime sind auch andere muslimische Glaubensgruppen und auch solche dergleichen, wenn diese nicht mit der radikalen Haltung übereinstimmen, potenzielle Opfer. Der Terror richtet sich zudem gegen die Regierung und die Bevölkerung um diese zu übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?