Frage von General001, 45

Wieso wurde hier ein Komma gesetzt und da nicht obwohl beides genau gleich übersetzt wird?

Ibi obviam ei venerunt duo consules, C. Terentius und L. Aemilius.

Doch kamen die zwei Konsolen C. T. und L. Aemilius entgegen.

..., ubi C. Flaminium consulem apud Trasumenum lacum cum exercitu insidiis circumventum occidit.

..., wo er den beim trasimenischen See mit dem Heer durch den Hinterhalt umgebenen Konsulen C. F. tötete.

Weshalb werden die Namen im oberen Satz mit einem Komma abgetrennt und im unteren Satz der eine Name nicht?

Antwort
von Hamburger02, 16

Mir kamen zwei Freunde, Max und Moritz, entgegen.

Hier steht das Komma, weil Max und Moritz nähere Erläuterungen von "zwei Freunde" sind. Zunächst sind "zwei Freunde" ja unbestimmt.

Mir kamen meine beiden Freund Max und Moritz entgegen.

Hier bildet "meine beiden Freunde Max und Moritz" eine Einheit, die nicht näher erläutert werden muss. Durch "meine beiden" ist das schon bestimmt. 


In deinem Beispiel liegt der feine Unterschied zwischen bestimmt und unbestimmt in der Formulierung bei "zwei Konsuln" und "die beiden Konsuln"


Expertenantwort
von Koschutnig, Community-Experte für deutsch, 5

Zwar hab ich gestern die erbetene  Erklärung bereits in  meiner Reaktion auf deine verärgerte Kommentierung gegeben, doch da du diese wahrscheinlich nicht mehr anschaust, hier nochmals:


Das Komma im 1. Satz 


 steht für die Pause, die eingeschaltet wird,  ehe  erklärt wird, welche 2 Konsuln  das waren  (wir sagen da gewöhnlich  "...und zwar...").

Im 2. Satz des Cornelius Nepos wird beim Konsul Gaius Flaminius einfach der Name  mit Funktion genannt.



Expertenantwort
von Koschutnig, Community-Experte für deutsch, 16

Wow!

Was ist schon ein einziges Kommachen im Vergleich zu  zwei wandernden Konsolen!

Livius wär verblüfft! 

Kommentar von General001 ,

Könntest du bitte die Frage beantworten und dich nicht über die Autoverbesserung lustig machen! Das wäre sehr nett von dir!

Kommentar von Koschutnig ,

Als Autor kann man in GF auch eine Auto-Verbesserung noch verbessern!

Der Plural von 'Konsul' ist die/der/den/die Konsuln (1. Satz), der Akk. im Singular (2. Satz) ist  endungslos:  den Konsul

---------------

Das Komma im 1. Satz 

 steht für die Pause, die eingeschaltet wird,  ehe  erklärt wird, welche 2 Konsuln  das waren  (wir sagen da gewöhnlich  "..., und zwar...").

Im 2. Satz des Cornelius Nepos wird beim Konsul Gaius Flaminius einfach der Name  mit Funktion genannt.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community