Frage von syndromania, 127

Wieso wurde der Horcrux in Harry nicht verstört, als der Basilisk ihn biss?

In 'Heiligtümer des Todes' wird offenbart, dass Harry ein Horcrux ist. Im ersten Teil der Reihe wird er aber von einem Basilisken gebissen, wieso lebt der Teil der Seele dennoch weiter?

Antwort
von WithoutName852, 54

Ein Horkrux wird nur zerstört, wenn der Container (also die Hülle) zerstört wird.

Der Container war in diesem Falle Harry. Er wurde nur beschädigt, aber nicht zerstört (Fawkes hat das verhindert).

Deshalb heißt es in der Prophezeiung, dass Harry sterben muss. Denn sonst stirbt auch nicht der Horkrux.

Antwort
von sweetdragon, 50

DenksT du das z.b. das Tagebuch zerstört werden würdewenn man es nur leicht mit nem basiliskenzahn kratzt? Es muss durchstosen und mit Hilfe des Gegenstandes zerstört werden. Die wunde war ja nicht zu groß.  

Kommentar von syndromania ,

Die war nur nicht schlimm, da sie der Phoenix geheilt hat. Harry wurde ja schon richtig gebissen, aber keine schlechte Theorie, dankeschön.

Antwort
von girlalmightyy, 47

dadurch das fawkes die wunde sehr schnell geheilt hat hat es nicht ausgereicht um den Horkrux zu zerstören, schließlich ist Harry ja auch nicht gestorben, was er so weit ich weiß hätte tun müssen

Antwort
von lillipop2097, 66

Ich glaube weil die wunde direkt von Phönix Tränen geheilt wurde und nicht "einwirken" konnte. Das ist mir die plausibelste Antwort:) LG lillipop

Antwort
von BinNichtKreativ, 48

Also ich vermute dass ist 'realistisch'. Der Basilisk tötet zum einen durch Blickkontakt und zum anderen durch Gift beim Biss. Die anderen Opfer hatten ihm ja nicht direkt in die Augen geschaut (Spiegel, Pfütze). Beim Kampf mit Harry stach Dumbledores Phönix dem Basilisken direkt die Augen aus so war die Gefahr schon mal weg. Und nach dem Biss später kam wieder der Phönix dessen Tränen quasi wie ein Gegengift gewirkt haben.
So verstehe ich es zumindest.

Kommentar von syndromania ,

Die anderen Horcruxe werden ja nicht durch das gift getötet, sondern bloss durch den Zahn und bevor der Phoenix überhaupt die Chance hätte haben dürfen ihn zu heilen, wäre der Horcrux ja schon zerstört worden, wäre jetzt meine 'gegeantwort'.

Kommentar von BinNichtKreativ ,

Das stimmt auch wieder.

Kommentar von BinNichtKreativ ,

Aber im Endkampf ist Harry ja gestorben und in eine Zwischenwelt gekommen. Ich denke dass es bei Lebewesen anders ist. Ein Gegenstand ist ja schneller 'kaputt'. Wäre jetzt meine nächste Lösung für das Problem. :D

Antwort
von LissiLuzi, 5

Weil er ja nicht gestorben ist. Dadurch ist der Horkrux in ihm auch nicht kaputt gegangen. 

Lg

Antwort
von Charfre, 40

Laut Rowling hat der Phönix von Dumbledore die Wunde geheilt und Harry wurde nicht zerstört.

Antwort
von sommerfrage, 30

Würde auch auf Fawkes tippen! ::-)

Antwort
von schluddel, 50

Ist denke ich mal ein Fehler der der Autorin nicht aufgefallen ist beim schreiben.

Kommentar von lenasks ,

J.K. Rowling hat für alles eine Erklärung😁😍

Kommentar von FIFAFAN99 ,

Falsch, Fawkes hat Harry geheilt und somit wurden weder Harry, noch der Horkrux in ihm zerstört

Kommentar von schluddel ,

Billige Ausrede. Der Horkrux würde bei Kontakt mit dem Zahn zerstört werden und sich dann nicht plötzlich denken:"oh Junge dem gehts wieder gut dann brauch ich ja nicht zerstört werden."

Mit der Logik könnte ich ja auch das Tagebuch per Zauber reparieren und so den Horkrux retten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community