Frage von ninamann1, 108

Wieso wünscht Käufer unbedingt Warensendung?

Ich habe bei ebay einen Käufer , der einen Artikel im Wert von ca 70 Euro für nur 2,00 Euro ersteigert hat .

Er besteht auf eine Warensendung im offenen Kuvert . Die Ersparnis gegenüber versichert und nachverfolgbar beträgt nur 2,95 Euro. .

Ich schrieb er trägt das Versandrisiko . Ich verstehe die Welt nicht mehr .

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 63

Zahlung per Überweisung? Dann hat der Käufer das ebay-Käuferschutzmodell falsch verstanden.

Welche Versandart hast Du angeboten? Das ist ja schlussendlich Bestandteil des Kaufvertrags und nicht einseitig durch den Käufer zu ändern.

Biete dem Käufer an, den Kaufvertrag zu lösen, wenn er, den hoffentlich versichert angebotenen, Versand nicht akzeptiert. Und das würde ich an Deiner Stelle bevorzugen.

Kommentar von ninamann1 ,

Du hast recht , Ich versende ausschließlich versichert mit Hermes,immer schon , so steht es auch in meinen Angeboten. Der will  2,95 sparen, schreibt unentwegt deshalb hin und her. Ich biete ihm jetzt Rücktritt vom Kauf an

Kommentar von haikoko ,

Und wenn das komplett abgeschlossen ist, nimmst Du möglichst einen höheren Startpreis ;-)

Kommentar von haikoko ,

Und nach Abschluss bitte auf die Sperrliste.

Kommentar von haikoko ,

Danke für den Stern.

Antwort
von franneck1989, 49

Ich würde das nicht machen. Du hast das Risiko, dass du den Versand nicht nachweisen kannst. Das wird nämlich regelmäßig ohne Einlieferungsbeleg problematisch, unabhängig von §447 BGB

Kommentar von ninamann1 ,

Mir kommt das ohnehin verdächtig vor

Antwort
von Repwf, 71

Mach nicht! Hinterher bist du der dem die versandnummer fehlt! EBay steht da auf Seite des. Käufers und du musst Ersatz beschaffen der dich dann 70€ kostet, so bekommt er einen neuen Artikel ;-) 

Kommentar von Frangge ,

Stimmt nicht. Wenn der Käufer diese Versandart wünscht, trägt er das Risiko.

Kommentar von Repwf ,

Stimmt! Mein Fehler!


Laut eBay trägst du als Käufer sogar immer das Risiko wenn du nicht ausdrücklich auf versichert bestehst! 


http://pages.ebay.de/rechtsportal/kaeufer\_5.html

Kommentar von franneck1989 ,

Du hast schon völlig Recht. Auch wenn der Käufer das Risiko auf dem Versandweg trägt, muss man immer noch nachweisen dass man korrekt versendet hat

Kommentar von Repwf ,

Ja, dachte ich auch, aber steht das bei eBay auch irgendwo?

Kommentar von haikoko ,

Das ist ebay egal.

Dort zählt nur Paypal-Zahlung = Erstattung an den Käufer
Überweisung = kein Geld an den Käufer aber Werbung für Paypal.

Du hast als Verkäufer immer nur den Ärger hinterher, wenn Du nicht nachweisbar versendest, egal ob Überweisung und unversichert angeboten.

http://pages.ebay.de/einkaufen/ebay-kaeuferschutz.html

Den Ärger mit den Käufern, die nur gelesen haben: Käuferschutz, aber mehr nicht.

Antwort
von hauseltr, 40

Bei Privatverkauf trägt sowieso der Käufer das Versand-Risiko!

http://pages.ebay.de/rechtsportal/kaeufer_5.html

Antwort
von RitterAltebur, 43

Schreibe ihm deine Bedenken über Ebay-Nachrichten, dass du was Schriftliches nachweisen kannst.

Hast du keine Versandkosten eingetragen bei deiner Auktion?

Wenn du das gemacht hast, hat er auch deine Versandart mit akzeptiert!

Er kann nur verlangen, dass du das erfüllst was du auch in der Auktion geschrieben hast.

Kommentar von ninamann1 ,

Ich habe ihm mehrmals über Ebay angeschrieben , einfach weil ich es nicht fasen kann . Ich bin auf der sichern Seite .

Antwort
von teutonix1, 47

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Nimm einen Zeugen mit zum Eintüten und Versand, dann bist du auf der ganz sicheren Seite.

Kommentar von ninamann1 ,

Das sowieso . außerdem gibt es genug Korrespondenz über Ebay 

Antwort
von melinaschneid, 37

Nur versicherter Versand. Das könnte eine Betrugsmasche sein. Er behauptet dann es ist nie angekommen und fordert Schadensersatz von dir.

Kommentar von ninamann1 ,

Wenns nicht ankommt , Er trägt das Risiko, wurde von mir mehrmals darauf hingewiesen

Kommentar von melinaschneid ,

Aber das geht nur wenn du zu 100% beweisen kannst das du es los geschickt hast und der Artikel vor allem auch im Paket war. und das wird schwierig.

Antwort
von Colopia, 25

Ein klassischer "ein Euro"- Schnorrer. Solche Typen sind mir zuwieder.

Sag Ihm, als Warensendung nur ohne PayPal (sollte klar sein!) und du erhebst eine Aufwandspauchale von 6€ für den extra Aufwand da du dich dich im Tempel der Inkompetenz in die Schlange stellen musst.

Kommentar von ninamann1 ,

Wörtlich habe ich als Erstes geschrieben 

Wie Ihnen sicher bekannt ist , bin ich bei Paypal Zahlung zum versicherten , nach verfolgbaren Versand gezwungen.

Bitte bedenken Sie , die Laufzeit einer Warensendung beträgt u.U bis zu 14 Tagen . Und Sie tragen das Versand Risiko
Die Waren Sendung kostet €1,90 und wäre bei nur bei Überweisung auf mein Bankkonto möglich

Ich versende sofort nach nach Zahlungseingang.

der 2. Mal

Irgendwie verstehe ich nicht , warum sie unbedingt eine Warensendung wünschen , im offenen Kuvert 

Der Gürtel hat einen Neupreis von ca 70 euro.

die Differenz zum versicherten , nach verfolgbaren Versand beträgt nur
2, 95 Euro. . 
Warensendung = Ihr Risiko 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten