Frage von winterguurl00, 121

Wieso wollen meine eltern nicht akzeptieren dass die mich früher als Kind misshandelt haben?

Hallo leute😊

Immer wen dieses Thema kommt tun meine eltern so als wäre dass nie passiert und blocken alles ab und sagen zu mir dass ich träume und etc. Jedenfalls weiß ich noch sehr gut wie ich früher als ich noch in die Grundschule ging dauernd für jeden Mist geschlagen wurde. Meine mutter hat mich mit 18 bekommen was recht noch sehr jung war und die hat auch noch jung geheiratet und meine mutter hat früher auch vieles erlebt. Jedenfalls wollen die es nie akzeptieren dass die mich immer geschlagen haben wieso? Weil die sich dafür vielleicht schämen? Ich weiß noch wie meine mutter mich früher jedesmal mit ein messer gespickst hat oder mich mit ihren schuhen geschlagen hat etc. Oder wie sie mich immer am Hals gepackt hat und fest gedrückt hat damit ich kein luft mehr bekommen. Ich hatte wegen ihr und mein vater sehr schlimme blauen flecken und das hatten meine Leher gesehen und haben Fotos gemacht und haben dazu noch den jugendamt gerufen aber vor angst natürlich habe ich immer gelogen und gemeint das ich mit Fahrrad gefallen bin da ich sehr aktive war was sport und Bewegung anging. Und mein Vater hatte mich schlimmer geschlagen, er immer sehr oft auf mein Kopf sehr arg geschlagen was auch der grund war warum ich diese ganzen Psychen Probleme bekommen habe. Jedenfalls nervt es mich dass die immer auf scheinheilig machen und mich als dumm bezeichnen nur weil die es nicht akzeptieren wollen das die mich früher jedesmal misshandelt haben? warum? ich habe dan ein kleinen bruder bekommen und er wurde wie ein pasha aufgezogen wie ein prinz und er hat nie schläge bekommen oder sonst was? und ich bin 18 und kriege meistes noch drauf? WIESO MACHEN DIE DASS?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Irgendwerxyz, 10

Hi,
das hört sich nach sehr schlechten sozialen Verhältnissen an. Deine Eltern können sich nicht reflektieren und sehen bei sich keine Schuld. Das sie sich schämen glaube ich nicht. Ich schätze sie sehen es einfach anders. Das es eben nichts so schlimm war wie Du es schilderst. Ist typisch für schlagende Eltern. Sie unterschätzen wie doll sie zu schlagen und wie sich Kinder fühlen wenn sie geschlagen werden. Für solche Eltern sind Schläge ein geeignetes Erziehungsmittel und kein falsches Verhalten. 

Diese Vorfälle waren aber traumatisch für Dich und Du wirst sie sicher nicht vergessen. Leider sind Deine Eltern auch nicht die hellsten und empfinden keine Empathie. Warum das so ist sollte nicht Dein Problem sein. Sicher haben sie es so selbst erlebt und gelernt aber das ist keine Entschuldigung. 

So lange Deine Eltern nicht bereit sind sich zu entschuldigen, anzuerkennen was sie Dir angetan haben und ihr Verhalten Dir gegenüber ändern, würde ich an Deiner Stelle den Kontakt abbrechen. Versuch ganz viel Abstand zwischen Dich und Deine Eltern zu bekommen. Wenn Du meinst es könnte Dir helfen kannst Du das Erlebte auch mit einem Psychologen aufarbeiten. Besprich diese Schritte mit Deinem Hausarzt. 

Du bist 18 Jahre und kannst Dir ein Leben ohne Deine Eltern aufbauen, die Dir leider gar nicht gut tun. Es tut mir leid für Dich, dass Du so groß werden musstest. Du wirst es wahrscheinlich nie verstehen warum man Dich so erzogen hat. Wichtig ist, dass Du weißt, dass es absolut falsch war, Dich so zu misshandeln und Dich keine Schuld trifft. 

LG

Antwort
von Sabsi69, 50

Schlimme Geschichte. Sie machen das wahrscheinlich weil sie sich ihr Versagen nicht eingestehen können. Dazu gehört nunmal sehr viel Charakter, den scheinen deine Eltern nicht zu haben.

Mir ging es als Kind auch nicht gut zu Hause, aber meine haben sich irgendwann mit mir zusammen gesetzt und wir haben uns ausgesprochen! 

Das tat sehr gut allen beteiligten. Mach ihnen klar, das so eine Aussprache wichtig ist, sonst wird das immer zwischen euch stehen. 

Antwort
von Kitharea, 15

Weil sie damit zugeben würden ganz schlimme Fehler gemacht zu haben und sich womöglich noch deinen "echten" Anschuldigungen stellen müssten - weil du damit was gegen sie in der Hand hättest und sie drüber reden müssten.
Es gibt so Eltern so ist das leider. Meine akzeptieren die konkreten "Dinger" bis heute nicht und ich bin inzwischen 40. Sie sagen nur sowas schwammiges wie "Ja wir wissen wir haben auch Fehler gemacht". Da ist nichts konkretes in dem Satz mit dem man einhaken könnte und sich das Ganze mal mit denen von der Seele reden.
Ich bin genau aus diesem Grund depressiv geworden und zum Therapeuten. Inzwischen habe ich gelernt insofern damit umzugehen dass ich zwar die Wahrheit weiß, aber keine Reaktion diesbezüglich von Ihnen verlange weil ich gemerkt habe, dass ihre eigene Welt in der Richtung halt eine Schwäche aufweist - nicht einmal böse gemeint aber es ist so. Sie können sich mit so etwas nicht konfrontieren, weil sie sich im Grunde genommen selbst für gute Menschen halten. Und meine Anschuldigungen würden dieses Bild zerstören.
Du musst wissen, dass jeder von uns denkt er sei ein guter Mensch. Dass das was er tut im Grunde allen hilft. Dass er notwendig ist sozusagen um den Menschen etwas zu Zeigen. Dieses Weltbild lässt sich niemand durch nichts zerstören. Auch nicht durch die eigenen Kinder oder die Wahrheit. Jeder Mensch ist fähig schlimme Dinge zu tun aber nicht zu Allem kann man voll und ganz stehen - einfach weil man dann vielleicht nicht mehr fähig wäre sich selbst als liebenswert zu sehen. Jeder hat seine Stärken. In dem Punkt waren deine Eltern halt schwach.
Wenn du das alles loswerden willst, wirst du das vermute ich alleine machen müssen. Dazu sind dann Therapeuten sehr gut.

Antwort
von JTKirk2000, 19

Als Kind hatte ich des öfteren den Teppichklopfer kennen gelernt. Abhilfe schaffte da nur eine Aussprache, nachdem ich wiederholt nach solchen Erlebnissen abgehauen bin und mich zuletzt nur noch die Polizei fand. Da war es denen mit dem Abhauen endlich peinlich genug, dass es zu einer solchen Aussprache kommen konnte.

Ich weiß nur, dass, sofern ich jemals eigene Kinder haben sollte, mit Sicherheit auf solche Methoden verzichten werde.

Antwort
von RuedigerKaarst, 37

Solche "Eltern" besudeln doch nicht ihre Familie und erst recht nicht dich selber und dind sehr kreativ.

Bei uns war zeitweilig sogar die Kripo zu Gast, geschehen ist nie was.

Als mein Erzeuger dem Haftrichter vorgeführt werden sollte, hat mein Bruder, der auch bei der Polizei ist, irgendwas gedreht.

Bei uns in der Familie war Gewalt schon fast an der Tagesordnung und wenn jeman fragte, bin ich vor eine Tür gelaufen, was nie hinterfragt wurde, obwohl es nicht so viele Türen gibt.

Die "Menschen" sehen ihre Fehler leider nicht ein und vererben ihre Gewalt an die Nachkommen, so dass ich froh bin, dass ich keine Kinder habe und ich diesen Mist nicht machen kann.

Antwort
von Anniwelsch, 39

Die sind ja schlimme Eltern muss ich dir sagen. An deiner stehle würde ich ausziehen und dann den Kontakt beenden das ist kein zustand das ist eine Schande wie manchen Eltern mit den Kinder um geht.

Die wollen nicht das du recht hast deswegen stehlen sie dich als doofi hin..

Kommentar von heidemarie510 ,

Stehlen??????

Kommentar von Anniwelsch ,

Stellen

Antwort
von vanillakusss, 45

Ok, wenn das alles wirklich stimmt, dann treten dich deine Eltern gleich doppelt in den Hintern. Das ist echt extrem mies!

Wenn sie dich misshandelt haben, dann sollten sie dazu stehen und darüber reden wenn es dir hilft. Jetzt so zu tun als würdest du dir das einbilden, echt, es ist extrem mies.

Wahrscheinlich wollen sie es nicht wahrhaben oder aber sie wissen genau was sie dir angetan haben und wollen es einfach nicht zugeben. Weil man dann andere Türen öffnet, dann kannst du Fragen stellen, Vorwürfe machen und diesen Dingen wollen sie sich entziehen.

Mach eine Therapie wo du das alles aufarbeiten kannst, unabhängig davon ob deine Eltern die Misshandlungen zugeben oder nicht.

Antwort
von LuzifersBae2, 33

Du hast einfach asoziale, ignorante Eltern. Versuch nicht mal mit solchen Menschen zu sprechen, bringt im Endeffekt wirklich nichts. Hab auch solche Eltern (nicht so asozial aber trotzdem) und ich weiß wie du dich fühlst. Außerdem ist es in bestimmten Kulturen so, das männliche Familienmitglieder vergöttert werden .... Traurig aber wahr.

Würde sogar an deiner Stelle ausziehen,lol.

Kommentar von winterguurl00 ,

Dass ist wirklich so.🙄

Kommentar von Brandenburg ,

"Kurzer" aber dennoch hoffentlich weiterhelfender Kommentar:

WARUM die Eltern alle begangenen Mißhandlungen ignorieren:

EINE mögliche Ursache: seelische Verdrängung weil sie anderenfalls ihr Fehlverhalten innerlich einräumen bzw. zugeben würden. Daran ist beiden Elternteilen lt. Fragestellung durchweg nicht gelegen.

Die seelische Verdrängung kann dabei sehr stark ausfallen und - vorsichtig gesagt - zu entspr. starken Reaktionen wie Lügenbezichtigung, Handgreiflichkeiten o.ä. Dingen ausarten, um Denjenigen welcher die Taten angklagt zum Schweigen zu bringen. 

Wenn noch bei den Eltern wohnend: Sobald wie möglich dort ausziehen, sich das eigene Leben aufbauen (u.a. in Richtung finanzieller Unabhängigkeit usw.) und anschließend -so hart es evtl. klingt - jeglichen Kontakt abbrechen. Lt. Fragestellung erscheint eine Aussprache zur evtl. Konflikbewältigung durchweg unmöglich.

Anderenfalls gehst du seelisch bzw psychisch betrachtet krass gesagt auf Dauer vor die Hunde.

Anders gesagt: Du musst von dort so schnell wie möglich weg. Anderenfalls kannst du keinen seelisch-notwendigen Abstand gewinnen....wobei es auch nach der Trennung von den Eltern noch längerfristig mehr als genug in Dir nagen wird. Mit den körperlichen Mißhandlungen gehen desgl. genug "seelische" teils tiefgreifende Verletzungen einher.

Das alles auszukurieren kostet Zeit.

Mir sind div. Fälle bekannt, wo zwar der Spätergeborene (hier wohl der Bruder) über alle Maßen verwöhnt, verhätschelt etc...der Erstgeborene (hier wohl die ältere Schwester) jedoch gelinde gesagt mehr als stiefmütterlich behandelt wurde.

Eine MÖGLICHE Erklärung dafür: Der Spätergeborene war bzw. ist das sog. Familien-Nesthäkchen was lt. Auffassung der Eltern alle Liebe, Zuwendung, Fürsorge etc..braucht...und somit fällt der Erstgeborene "hinten über".

Hoffentlich hilft das Vorstehende zumindest teilweise weiter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten