Frage von IchHalt122, 79

Wieso wollen "die Linke" keinen Schuldenabbau deutschlands?

Ich sehe da keinen Sinn drinne.

Antwort
von voayager, 14

weil die bestwehende Politik der Regierenden all ihren Schuldenabbau auf dem Rücken der breiten Masse abwälzt.

Expertenantwort
von Unsinkable2, Community-Experte für Politik, 15

Sie wollen nicht "keinen Schuldenabbau", sondern vielmehr "keinen Schuldenabbau um jeden Preis". Das ist ein großer Unterschied.

------------------------------------

Wohin die Zielrichtung "Schuldenabbau um jeden Preis" führt, kannst du dir in Griechenland live anschauen. Das Land ist gezwungen, massivste Sparmaßnahmen vorzunehmen, wie sie in Deutschland kaum vorstellbar wären. Renten wurden gekürzt, Löhne wurden gekürzt, Beamte wurden gefeuert, Krankenhäuser, Polizei, Feuerwehr, soziale Dienste aber auch Behörden, die das Leben des Staates garantieren, sind massiv unterversorgt.

... Und all das "eingesparte Geld" soll nach dem Willen der erzkonservativen "Troika", die heute "Kommission" heißt, in den Schuldenabbau fließen.

Trotzdem steigt die Staatsverschuldung immer weiter und weiter und weiter. Und obendrein geht es den Menschen im Land immer schlechter und schlechter und schlechter. 

"Sparen um jeden Preis" ist also nachweislich eine "Lose-Lose-Politik", bei der alle Seiten - also die Menschen, die Gesellschaft, die Arbeitslosen, die Rentner, die Kinder, die Kranken, die Schwachen, die einfachen Arbeitnehmer, die Mittelschicht, kurz: alle, außer den Banken und Konzernen - verlieren.

Deshalb wollen die Linken einen anderen Weg gehen. Sie sagen: "Erst sinnvoll investieren. Und dann die Überschüsse abschöpfen. Aber nicht umgekehrt."

---------------------------------------

Und dass es an allen möglichen Ecken und Kanten an sinnvollen Investitionen fehlt, sagt dir schon ein einziger Satz: "Jedes Jahr fallen 10 Prozent aller Unterrichtsstunden in Deutschland ersatzlos aus." (Das sind rund 8 Millionen Unterrichtsstunden pro Jahr.)

Jeder Schüler, der heute eine 10-Klassen-Schule in Deutschland besucht, bekommt also nur 9 Jahre wirklichen Unterricht. Und da sind die "Ersatz-Stunden" mit fachfremden Lehrern, bei denen man oft genug nur Beschäftigungstherapie macht, noch gar nicht eingerechnet.

Warum? Weil man bei den Lehrern spart. Nicht unbedingt am Gehalt (obwohl da durchaus hier und da Verbesserungsbedarf besteht). Aber an den Stellen.

--------------------------------------

Beispiel

Stelle dir vor, du wohnst auf dem Dorf. Und du fährst jeden Tag 25 km mit dem Auto zur Arbeit. 

Nun steigen deine Lebenshaltungskosten so weit, dass du mit deinem Einkommen nicht mehr auskommst: Am Ende des Geldes ist immer ein ordentliches Stück Monat übrig.

Also sparst du erst mal, wo du kannst. Sämtlicher "Luxus" wird ersatzlos gestrichen. Doch das reicht einfach nicht. Also nimmst du jeden Monat einen kleinen Kredit auf, um weiter leben zu können.

Und weil es so nicht weitergehen kann, holst du dir "Lebens-Berater" ins Haus:

  • Die Sozialdemokraten, Konservativen und Liberalen raten dir "Dann schaff doch das Auto ab! Damit sparst du Sprit, Steuern, Versicherungen. Und das gesparte Geld kannst du in deinen Lebensunterhalt stecken."
  • Die Linken raten dir "Tja, das Auto kannst du nicht abschaffen, denn dann kommst du nicht mehr zur Arbeit und verdienst gar kein Geld mehr. Da wird dir nichts anderes übrig bleiben, als weiterhin Kredite aufzunehmen und schleunigst zuzusehen, dass du eine besser bezahlte Arbeit findest. Und dann zahlst du die Kredite zurück."

Wer vertritt aus deiner Sicht die logisch bessere Position? Oder anders gefragt: Ist "Schuldenabbau um jeden Preis" die bessere Entscheidung für dich? Oder könnte "sinnvolle Neuverschuldung" vielleicht sogar eine Lösung des Problems sein?

Antwort
von DreiGegengifts, 38

Wieso wollen "die Linke" keinen Schuldenabbau deutschlands?

Weil mit Schuldenabbau eigentlich immer Sozialabbau gemeint ist. Schuldenabbau zu Lasten des Kapitals ist dagegen nie Gegenstand der Debatte gewesen. Zumindest nicht außerhalb der Linken https://www.die-linke.de/index.php?id=4322

Kommentar von surfenohneende ,

Weil mit Schuldenabbau eigentlich immer Sozialabbau gemeint ist. Schuldenabbau zu Lasten des Kapitals ist dagegen nie Gegenstand der Debatte gewesen.


Zusammenfassung: Kapitalismus + Neo-"Liberalismus" nach Art von CDU, FDP, AfD

Kommentar von Unsinkable2 ,

Zusammenfassung: Kapitalismus + Neo-"Liberalismus" nach Art von CDU, FDP, AfD

Du hast die SPD als wesentliche treibende Kraft vergessen. 

Dank der Agenda 2010 und diverser anderer Maßnahmen der rot/grünen Regierung wurde dem Neoliberalismus Tür und Tor weiter geöffnet, als es CDU/CSU und FDP jemals von sich aus wagten.

Und die SPD hält bis heute daran fest, dass das eine gute Idee gewesen sei...

Antwort
von AnglerAut, 49

Linke Wirtschaftspolitik geht immer in die Richtung hier und jetzt das was da ist möglichst gleichmäßig zu verteilen ohne Rücksicht auf Zukunft oder negative Konsequenzen dieser Verteilung.

Rechte Wirtschaftspolitik geht in die Richtung insgesamt maximal viel zu erwirtschaften ohne Rücksicht darauf, dass einzelne ausgenutzt werden oder auf der Strecke bleiben.

Insofern macht es schon Sinn für sie keine Schulden abzubauen.

Antwort
von Juli277di, 47

Die neoliberale Entstaatlichungs- und Privatisierungspolitik der vergangenen Jahre hat in vielen Bereichen zu einer massiven Unterversorgung geführt. Die Überwindung des öffentlichen Investitionsstaus und der Ausbau öffentlicher Beschäftigung sind überfällig. Es ist eine Schande, dass in einem reichen Land wie Deutschland Menschen in Armut oder in Obdachlosigkeit leben, Kinder und Jugendliche keine gute Bildung erhalten, Pflegebedürftige vernachlässigt werden, Bibliotheken oder Schwimmbäder geschlossen werden oder aus Geldmangel Schulgebäude verfallen und Straßen verrotten.

Die LINKEN brauchen einen Richtungswechsel in der Wirtschafts- und Finanzpolitik. Sie muss eine neue Vollbeschäftigung, höhere Masseneinkommen und die Stärkung der öffentlichen Finanzen anstreben. Dabei darf es keine sozial und ökologisch blinde Wachstumsfixierung geben, sondern dies muss mit einem zukunftsfähigen Umbau der Strukturen, mit sinkendem Rohstoffverbrauch und sinkenden Umweltbelastungen verbunden werden. Dazu muss die inländische Nachfrage durch eine Umverteilung zugunsten kleiner und mittlerer Einkommen und eine Ausweitung öffentlicher Leistungen gestärkt werden.

Kommentar von IchHalt122 ,

Ich finde die Sozialleistungen eigentl. ganz gut wie sie sind, aber mit der Bildung gebe ich dir 100% recht.

Kommentar von IchHalt122 ,

Das mit den Pflegebedürftigen stimmt natürlich auch. Dürfte ich dich Fragen aus welcher Richtung du kommst??? Ich bin aus BaWü und hier kriegt echt jeder einen Job.

Antwort
von Philippus1990, 26

Weil sie das Geld stattdessen verteilen wollen.

Antwort
von soissesPDF, 6

Der Staat muss keine Schulden tilgen.

Für den Staat wäre es ausreichend, dass das Wirtschaftswachstum höher ist als sein Schuldendienst, den Rest erledigte die Inflation (dafür ist sie schließlich gedacht).

Geht auch anders, wie aktuell, durch Negativzinsen (Schäubles (CDU) "schwarze Null").
Das Ergebnis konserviert den Effekt über Jahre hinweg.

Das hat mit rechts/links nichts zu tun, das nennt sich antizyklisch.
Ohne auch nur einen Cent zu bezahlen tilgen sich die Schulden ganz von selbst.

Kommentar von IchHalt122 ,

Könntest du mir dad etwas im Detail erklernen, habs nicht ganz verstanden.

Kommentar von soissesPDF ,

Darf ich hier nicht sagen, ich schreibe dazu Bücher...hüstel.
Also die Kurzfassung:
Geld ist kein Wertspeicher, sondern ein Ausdruck.
Nehmen wir an Du hast Schulden von 100 € und ein Einkommen von 1.000 €, tust aber genau nichts.
Was passiert mit den 100€?

Steigt Dein Einkommen oberhalb der Inflation reduziert sich der Wert der 100€ genau um diesen Zuwachs.
Sagen wir 2% Einkommenssteigerung bei 0,5% Inflation , nach
nur 66 Jahren wäre der Wert Deiner 100€ Schulden vs. Inflation = 0.

Nichts anderes läuft im Moment mit den Staatsschulden.
10jährige Staatsanleihen haben einen Negativzins, den eingerechnet sind die beschriebenen 100€ bereits in um 30 Jahren bei = 0.
Ganz ohne jede Tilgung.

Nennt sich prolongieren.
Verlängere die Laufzeit auf unendlich und setze den Zins auf 0%, dann hast Du, richtig Griechenland.

Nicht das was in der Presse steht, sondern das worum es geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten