Wieso wird verheimlicht, dass die Kölnervergewaltiger Nordafrikaner/Araber sind?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zunächst wurde es nicht an die große Glocke gebracht um es zu vertuschen was aber eine Illusion der Schlaumayer war.Durch etliche Anzeigen wurde bekannt das es sich um "Fachkräfte" der besonderen Qualifikation handelt :mit Fingerfertigkeit im unteren Intimbereich.Unterstützen tuen es die Medien nicht,haben von Oben Anweisungen bekommen die Sachlage Diskret zu behandeln. Die Willkommenstimmung ist nicht mehr die welche es zuletzt war,da ist Vorsicht angebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird nicht verheimlicht, aber es hat mehrere Tage gebraucht, bis es in den überregionalen Medien auftauchte - womöglich, weil es sich nicht länger unter dem Deckel halten ließ. Gestern Mittag - also 4 Tage nach den Ereignissen - war diese Meldung noch in kaum einem überregionalen Blatt zu lesen.

In der ZEIT wurde zuerst die Herkunft der Täter verschwiegen. Erst nach massiven Protesten im Kommentarbereich wurde der Artikel entsprechend ergänzt. In der Taz tauchte die Meldung auch sehr spät auf und verschwand auffallend schnell auf den hinteren Rängen. Aber dort gibt es bemerkenswerterweise auch Kommentatorinnen, die jetzt "..gidist_Innen" angreifen, während sie sonst zur #Aufschrei-Fraktion gehören. Das mutet geradezu schizophren an.

Die merkwürdige Haltung der Leitmedien resultiert daraus, daß man meint, solche Meldungen in der aktuellen Krisensituation am wenigsten gebrauchen zu können.

Also ich finde diese ganzen Vorgänge schon reichlich befremdlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im ZDF haben sie diese Information vor ca. einer Stunde in heute+ noch genannt.
Bild etc. tun es auch.

Bei FAZ und co. könnte ich es mir vorstellen, dass sie lieber nichts sagen, um Fremdenhass nicht zu befeuern - aber manche Pressehäuser sind halt so eingestellt und andere anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlejandroDMed
05.01.2016, 00:53

Ok, dann lese ich die falschen Medien ;-) ... FAZ, Zeit und SZ haben die Information unterschlagen ;-)

0

Wie kommst du darauf, dass es verheimlicht würde?

Der Kölner Polizeipräsident hat es am Montag in einer Pressekonferenz erwähnt und wird mit dieser Aussage auch praktisch überall zitiert.

Beispiel FAZ: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/uebergriffe-in-koeln-straftaten-einer-neuen-dimension-13997272.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo gab es denn in Köln eine Massenvergewaltigung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlejandroDMed
05.01.2016, 00:45

emma.de/artikel/koeln-frauen-berichten-emma-vom-terror-331129

0