Frage von needhelp1212, 80

Wieso wird Rassismus gegen schwarze bzw. dunkelhäutige Menschen am meisten verwendet?

Hallo zusammen. :)
Ich habe ja schon die Hauptfrage oben hingeschrieben.
Natürlich sollte es gar keinen Rassismus geben, dass ist mir klar. (Nicht das ihr falsch über mich denkt)
Nur, wenn es überhaupt Rassismus gibt, dann sollte der doch wenn dann gegen die hellhäutigen Leute gehen?
Denn ich habe mal eine Dokumentation darüber gesehen, dass die ersten Menschen auf Grund der Sonne oder so ALLE dunkelhäutig waren und es später Hellhäutige dazugekommen sind. (Komisch ausgedrückt, I know) Also sind die mit heller Haut doch im Grunde im Untecht (natürlich nicht im Unrecht, nur eben in den Augen eines Rassists)
Was soll dann der Mist?

Antwort
von thissucks, 32

Der Grund, wieso dunkelhäutige so sehr diskriminiert werden in der heutigen Zeit, liegt auf der Hand. 

Die ersten Menschen waren alle dunkelhäutig. Erst durch das Prinzip der funktionellen Anpassung, aufgrund des verbreiteten Lebensraum der Menschen, gab es neue Hautfarben. 

Später dann, zu einem unbekannten Zeitpunkt, war plötzlich die weiße Rasse, die "mächtigere" Rasse. Das ist NICHT meine Meinung, aber wenn du dir die Entdeckungen und Einnahmen von Ländern anschaust, kommst du darauf, dass großteils hellhäutige Menschen neue Länder besetzt und erobert haben. 

Noch später dann, als der Welthandel entstand, waren Afrikaner nun Sklaven. Das ist ein Konzept, welches von der weißen Rasse vertreten und durchgeführt wurde.

Die dunkelhäutige Bevölkerung galt als minderwertig und unterlegen. Man hätte schon immer Angst vor dem Anderssein. Genau nach diesem Konzept geht Rassismus hervor. 

Rassismus beschreibt, den Hass gegen "Andersrassige", welches nur von Stereotypen und Klischees weiter genährt wird  und schlussendlich zu der Diskriminierung gegen dunkelhäutige Menschen, die sich heutzutage in den Ersten-Welt-Ländern, geführt hat. 

Es ist traurig, dass uns heutzutage auch wenn es weniger schlimm als früher ist, noch immer triviale und unbedeutende Dinge wie Hautfarbe trennen. Aber es gibt und wird  immer Idioten geben, welche andere Menschen diskriminieren. 

Andere Menschen zu hassen ist nunmal um einiges einfacher als diese zu lieben.

Antwort
von Dahika, 20

Ich denke mir, dass kein Rassist weiß, dass wir alle mal schwarz waren. Außerdem ist das ca 70.000 Jahre her.

Farbige Menschen sehen halt anders aus als wir und bei Schwachmaten reicht das aus, um sie abzulehnen. "Wat der Bur nicht kennt, frißt er nicht."

Dann kommen dann sekundär noch Scheinbegründungen wie: Schwarze/Braune waren nicht so weit entwickelt wie wir, leben nackisch im Kral und haben keinen Beethoven. Sind also minderwertig.

Ich gebe zu, als fünfjähriges Kind hatte ich ängstlich reagiert, als ich in der Straßenbahn meinen ersten "Neger" sah. Gott sei Dank hatte ich Eltern, die mir  gut erklärten, dass "Neger" nicht böse sind, nicht gefährlich und nicht dümmer als ich auch, sondern einfach Menschen wie du und ich. "Ob blond, ob braun..." egal.

Antwort
von Serendipity87, 15

Da bist du ironischerweise einem Vorurteil aufgesessen. Schwarze und andere Völker sind nicht weniger rassistisch als wir bzw. Hellhäutige. Das negative Bild vom habgierigen, hochmütigen Weißen hält sich bis heute wacker. Oder der Glaube, dass alle Weißen in Geld schwimmen. Hintergrund ist das evolutionär erstmal sinnige Misstrauen gegenüber dem Unbekannten, was ja nicht weiter problematisch ist, solange es sich bei Nichtbewahrheitung abbauen lässt. 

Antwort
von Loris64, 35

Rassismus ist Mist, du hast es kapiert. Ob gegen Dunkelhäutige oder andere.

Also auch nicht gegen Hellhäutige, egal was für eine komische Begründung du hier bringst. Nicht du, hahaha, du sagst ja, wie eventuelle Rassisten argumentieren würden.

Antwort
von asiawok, 32

Weiße Hautfarbe gilt als Reinheit
Darum

Kommentar von needhelp1212 ,

Das ist jetzt nicht wirklich dein Argument?

Kommentar von asiawok ,

Aber die Wahrheit
Leider

Kommentar von sgn18blk ,

Dumm. Mehr nicht.

Kommentar von asiawok ,

Jawohl Herr Oberlehrer

Antwort
von Shiraz3, 16

Frage mich immer wieder, warum die Menschen nicht endlich kapieren, dass alle Menschen nur Menschen sind

Egal woher sie kommen, egal welchen Glauben oder Nationalität sie haben.
Warum können wir nicht alle in Frieden miteinander leben.

Wozu all der Hass und all die sinnlosen Kriege!
Es ist einfach nur noch traurig.
Aber ich glaube es wird leider immer solche
I...... Geben die denken sie sind etwas besseres , frage mich wie die überhaupt noch in einen Spiegel schauen können.
LG Shiraz

Antwort
von EliasFragt96, 50

Schau dir einfach nur die Vergangenheit an.

Kommentar von needhelp1212 ,

Ist ja trotzdem kein Grund, dunkelhäutige Menschen gab es vor den anderen. Und es muss doch keinen Rassismus geben nur wegen der Vergangenheit!

Kommentar von EliasFragt96 ,

Ist aber leider so.

Kommentar von needhelp1212 ,

Kann man die zurückgebliebene Vergangenheit nicht in Vergessenheit umwandeln?

Kommentar von EliasFragt96 ,

Wäre toll, aber wie man sieht, geht es nicht so einfach :(

Kommentar von MagicalMonday ,

Wer die Vergangenheit vergisst, ist gezwungen, sie zu wiederholen.

Kommentar von needhelp1212 ,

Dann wiederholt mal das, was in der Vergangenheit war von dem wir nichts wissen.^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten