Frage von gingerboy, 97

Wieso wird man, wenn man offen über Politik redet, als rechtsorientierter trotzdem akzeptiert?

Bei mir ist es so, dass ich eben mit Leuten in meinem Umkreis, egal ob Freunde, Familie etc. normal darüber spreche und meine Beweggründe darlege. Bin Mitglied bei der Jugendorganisation der AfD und kenne auch einige NPDler, vor allem Jugendliche, da ich selbst erst 18 bin, werde aber "komischerweise" von allen akzeptiert und meine Freunde haben kein Problem damit. Wieso ist das bei anderen nicht so? Bin ich nicht in Einzelfall, was das betrifft? Es kommt immer so rüber, als wäre das ein Tabuthema und habe mich am Anfang auch schwer getan, weil ich eben weiß, dass viele nicht so denken, aber man hat ja keine andere Möglichkeit als offen damit umzugehen, oder? Man kann es ja nicht sein Leben lang verheimlichen. Woran liegt das?

Antwort
von xdxderich, 57

Naja... Ich hätte auch kaum ein Problem damit, wenn ich die Beweggründe kennen würde bzw. wenn die Person sich dann auch zeigt, dass sie weiß was Politik ist...

Es gibt aber auch Personen, die diesen politischen Vorwand nutzen um wild zu randalieren und Unruhe zu stiften. Und genau diese Personen sind offenbar auch diejenigen die ihre Parolen immer am lautesten rufen.

Antwort
von vfboweh, 19

Das kommt auf die Freunde an, die man hat. Aber eins will ich sagen, die AfD hat nichts mit der NPD zu tun, wenn du mit dieser sympathisierst, hast du in der AfD nichts zu suchen! die AfD grenzt sich klar von dieser ab.

Kommentar von luvU2 ,

Wieso haben dann die NPD-Politiker gemeint, ihren Anhängern sagen zu müssen, die Afd zu wählen?
ja wwil die npd keine chance hat, aber möchte, dass ihre ziele durch die afd durchgesetzt werden.
wenn du das parteiprogramm durchgelesen hättest, wüssest du dass die afd eine rexhte partei ist, genau wie die npd.
Jacke wie Hose

Kommentar von vfboweh ,

Man kann sich seine Anhänger nicht aussuchen. Darf man in deinem Alter wirklich schon auf gutefrage.net? 

Kommentar von luvU2 ,

ach jetzt tu nicht so.
Ich weiß ganz genau, wie alt du bist.

Antwort
von musso, 58

warum AfD?

Kannst du dich mit ihrem Parteiprogramm identifizieren?

Kommentar von gingerboy ,

Ja, sonst wäre ich bei einer anderen Partei. :D

Kommentar von musso ,

also bist du für eine Bevorzugung von Leuen mit höherem Einkommen und für eine weitgehende Abschaffung der Erbsteuer? Leute, die nie gearbeitet haben, sollen von Steuern befreit werden? Warum findest du das richtig?

Antwort
von Greta1402, 57

Würdest du von deinen Beweggründen erzählen ?

Antwort
von ThomasAral, 52

sei doch froh --- gibt eben meinungsfreiheit.  wenn die AfD an die Macht kommt gibts die nicht mehr --- aber selbst schuld -- wenn du sie wählst.

Kommentar von vfboweh ,

Warum soll es dann keine Meinungsfreiheit mehr geben?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community