Wieso wird man ständig gleich als arrogant abgestempelt, wenn man sich selber mag?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sich mögen und sich mögen ist zweierlei. Natürlich darf und soll man sich sleber leiden können. das ist ja oft voraussetzung das einen auch die anderen mögen.

Wenn man sich selbst aber als den Übermenschen der alles kann und besser weis darstellt, dann ist das eben arrogant

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar man sollte seine Stärken und Schwächen kennen, aber nicht rumlaufen und sagen ich bin so toll, ich bin die Beste.
Aber wir leben in der Zeit wo man Bestat braucht und jeder danach fragt.
Wieso posten vor allem Mädchen Bilder von sich und sagen 'bin voll hässlich' - DANN poste es nicht du Milchbrötchen denk ich mir da.
Und wenn dann mal jemand kommt der sich mag wird man gleich als arogant abgestempelt.
Ich verstehe das auch nicht -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. haben die Leute keine Ahnung, auch wenn sie es glauben.
2. Neid
3. Vorurteile. Es wird etwas gesagt, verallgemeinert und dann ist das so.
    So ist die Menschheit eben.
4. Ist kaum einer mit sich und dem was er hat zufrieden. Da ist jemand der
    mit sich zufrieden ist natürlich gleich arrogant. Das ist mit allem so, wenn
    man was hat was andere nicht haben, biste arrogant, zickig usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung