Frage von halloschnuggi, 61

Wieso wird man erst dann beachtet wenn man fällt?

Meine eltern haben mich noch nie gelobt oder was gutes oder so bis mein Studium gesagt, jetzt wo es mit meinem Studium nicht geklappt hat und ich es abgebrochen habe bin ich die schlechteste die dümmste und die faulste überhaupt... Ich bin auf der suche nach einer ausbildung hatte auch schon Vorstellungsgespräche werde bald auch ein Praktikum anfangen. Gibt es was leichtes auf der welt? Alles hat etwas schwieriges! Ich möchte eine ausbildung zur altenpflegerin machen und deswegen sagen mir alle wie schwer es ist das icj menschen waschen muss und vieles mehr, keiner versteht mich keiner nimmt mich ernst, ich möchte menschen helfen und als mensch wargenommen werden.  Meine mama und tante reden mit ständig ein das ich miest saubermachrn muss undso, was soll das. Warum kann man nicht motivieren warum muss man für schlechte laune sorgen? Ich möchte nicht mehr nach hause kommrn weil meine eltern nerven und sagen ich wäre faul und mache nichts.ich fühle mich echt scheissse. Eine genaue frage habe ich nicht, ein kommentar über meine situation ist erwünscht oder ein rat.

Antwort
von lottlott, 10

Späte Antwort. ..Wenn du wirklich diese Ausbildung machen willst,tu es!Du musst ja auch nicht bis zur Rente diesen Beruf ausüben, du hast die Möglichkeit dich zb zur Pflegeleiterin weiter zubilden.Es gibt viele Möglichkeiten in diesem Berufszweig aufzusteigen.Bleib tapfer!Alles gute! !!

Antwort
von FeeGoToCof, 17

Weshalb bleibst Du hinter Deinen Fähigkeiten zurück? Abi machen o.k. --- Studium schmeissen, kann passieren - - - aber dann nach etwas "Anspruchslosem" zu suchen, obwohl man immerhin sein Abi geschafft hat, macht für mich keinen Sinn.

Mach ein freiwilliges soziales Jahr. Das schafft Zeit zum Überlegen und Du tust was Gutes.


Antwort
von FrauStressfrei, 6

Ich mach dir einen Vorschlag: studiere Pädagogik, Heilpädagogik,oder Sozialpädagogik, jobbe neben dem Studium im Altenheim ( die nehmen gern auch ungelernte und zahlen sehr gut) ! Dann hast du alles was du brauchst und wenn es dir im Altenheim einfach mega perfekt gefällt ( die nehmen auch unglaublich gerne Pädagogen) bleibst du einfach da!

Antwort
von Gina02, 9

Stimmt: Altenpflegerin ist  ein anstrengender Beruf! Sag´den Miesepetern, dass Du das ja nicht bis zur Rente machen willst, würdest schon zwischendurch an Familienplanung denken. :)) Und Dumme und Faule kommen garnicht auf die Idee, das werden zu wollen!l 

Antwort
von HouseOfQuartz, 16

Obwohl ich fertigstudiert habe, denke ich über Studienabbrecher keineswegs so. Jeder soll das machen, was er am besten kann (manche kommen mit dem ganzen Gelerne fürs Studium eben einfach nicht zurecht) und/oder ihn glücklich macht. Auch hierfür muss man machmal erst ein paar Semester studieren, bis man merkt, dass man eigentlich ganz andere Interessen hat.

Haben denn diejenigen, die dich jetzt faul und dumm nennen selbst aller studiert und erfolgreich abgeschlossen?

Allgemein ist gerade in unserer Leistungsgesellschaft in Deutschland leider nunmal der Großteil der Menschen verbittert. Ich denke da eher genauso wie du und habe es auch lieber, wenn die Menschen positiv eingestellt sind. Das gilt auch für meine eigene Familie - mich selbst haben sie zwar noch nie schlecht gemacht, andere Menschen aber durchaus sehr oft. Das stört mich auch extrem, aber ich habe es aufgegeben, dagegen anzukämpfen.... weils einfach sinnlos ist. Es ist eine Charaktersache, die man nicht einfach "wegerziehen" kann.

Kommentar von halloschnuggi ,

Meine Eltern haben nicht studiert, meine Mutter ist Hausfrau und mein Vater hat nur eine Aubildung gemacht. Meine Tante ist Krankenschwester... Und freunde die mich indirekt runtermachen sind auch in einer Ausbildung...

Kommentar von HouseOfQuartz ,

Klar, kannst du das als Kind deiner Eltern jetzt nicht wirklich umsetzen, aber denk mal ganz objektiv drüber nach:

Klar, hast du so gesehen beruflich jetzt noch gar nichts erreicht - aber wie auch? Du hast jetzt erstmal studiert und dann abgebrochen und machst jetzt eben eine Ausbildung bzw. erstmal ein Praktikum...

Du stehst noch ganz am Anfang deines Weges und wirst fertig gemacht, weil du noch nichts geleistet hast (das ist irgendwie leicht dä*lich).

Und ansonsten haben sich deine Eltern auch nicht wirklich mit Ruhm bekleckert... deine Mutter ist Hausfrau und dein Vater hat eine Ausbildung.... also die absoluten Durchschnittsmenschen. (Ich will deine Familie nicht beleidigen, es ist einfach Fakt).

Ich hoffe, du kommst aus dieser Familie bald raus und kannst dich dann mit Freunden umgeben, die dich positiver stimmen.

Antwort
von Papabaer29, 13

Halte dich von den Leuten fern, die dich runterziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten