Wieso wird Helmut Kohl der Einheitskanzler genannt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil während seiner Kanzlerschaft er sich nach dem Fall der Berliner Mauer für die Wiedervereinigung eingesetzt hat und es dann schließlich auch dazu gekommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Deutsche Einheit seine Kanzlerschaft gerettet hat. Aus diesem Grund hat er sie auch vorangetrieben und entgegen jede Vernunft so wie geschehen und mit den bekannten Folgen verwirklicht.

Ohne die Deutsche Einheit, hätten die westdeutschen Wähler Kohl 1990 wahrscheinlich schon wieder abgewählt. Stattdessen haben die mit Bananen und Westgeld bestochenen ehemaligen DDR-Bürger ihm den Machterhalt ermöglicht.

Immer wieder ein Grund, sich als Ossi zu schämen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
15.01.2016, 14:01

Aufrichtig DANKE ! Deutlicher ging's nimmer ! DH !

pk

3
Kommentar von Ruehrstab
16.01.2016, 13:25

So hatte ich den Begriff bisher nicht verstanden. Er wird damit ganz neu geprägt. :) Danke.

2

Weil während seiner Amtszeit die deutsche Widervereinigung statt gefunden hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Helmut "die Birne" Kohl zufällig zu dieser Zeit Bimbeskanzler war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDC16
14.01.2016, 22:48

Das ist eine wirklich lustige Wortkreation...

0

Geschichte hat schon immer von unglaublichen Lügen gelebt. Eine davon ist die, die unerträgliche Birne Kohl wäre ( <--- Man beachte den Konjunktiv 2 !) der Kanzler der so genannten (!!!) deutschen Einheit - die bis heute nicht existiert - gewesen.

Zu diesem Titel kam er wie die Jungfrau zum Kinde insofern, als er just zu dieser Zeit Kanzler war !

Ohne Glasnost und Perestroika wäre es nie zu der "Wiedervereinigung" gekommen.

Eine ähnlich unausrottbare Mär / Lüge ist die, Frau Merkel wäre eine erfolgreiche Politikerin / Kanzlerin.......

pk


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung