Frage von tjooo, 46

wieso wird es mühsam die staatsbürgerschaft abzugeben?

hallo leute. also ich hab ja enien antrag zur einbürgerung gestellt. alles lief gut, und ich habe auch einen brief bekommen indem steht, dass es soweit gut läuft, aber dass ich keine zwei staatsbürgerschaften haben darf ( ist ja klar). ich sollte das mit dem konsulat kläre nund meine alte staatsbürgerschaft abgeben. soweit so gut, aber da stand auch, dass es sehr zeit und kraftaufwendig sein könnte. ich frag mich aber wieso? was genau wird den so kraftaufwendig? mit der zeit kann ich das verstehen, denn ich kann mir vorstellen, dass das alles nicht so schnell geht, aber wieso bzw was genau wird den mühsam sein? habt ihr erfahrungen? und könnten probleme beim verzicht der jetzigen staatsbürgerschaft auftreten? wenn ja wieso und welche?

Antwort
von rotreginak02, 30

Hallo tjooo,

dass du keine zwei Staatsbürgerschaften haben darfst, ist seit Ende 2014 nicht grundsätzlich klar, im Gegenteil. Denn seitdem gilt eine neue Regelung: Jeder, der ab 1990 geboren ist, ausländische Eltern hat und seit der Geburt zwei Pässe besitzt, darf sie jetzt behalten, wenn er in Deutschland aufgewachsen ist. Das bedeutet er muss bis zum 21. Lebensjahr sechs Jahre in Deutschland zur Schule gegangen sein oder acht Jahre hier gelebt haben. [Oder einen Schulabschluss oder eine Ausbildung abgeschlossen haben.]

Darüber hinaus darf man als EU-Bürger ohnehin sowohl die deutsche als auch eine weitere (z.B. durch Geburt erworbene) Staatsbürgerschaft eines EU-Landes besitzen.

Welche Staatsbürgerschaft sollst du denn abgeben?

Über den Rest kann man jetzt nur spekulieren. Manche Konsulate machen es ihren Bürgern sehr schwer, die Staatsbürgerschaft zugunsten einer anderen abzugeben. Frag nicht nach dem Warum, aber es ist tatsächlich so.... darauf würde ich das "mühsam und kraftaufwändig" beziehen. 

Ob du später durch den Verzicht deiner heutigen Staatsbürgerschaft einen Nachteil haben wirst, kann man so pauschal nicht sagen, denn dazu müsste man jedes Gesetz des Landes kennen, z.B. Erbrecht, falls dort jemand mal sein Häuschen an dich vererben will. Wählen kannst du dann natürlich nicht mehr dort, dafür aber in der BRD.
Der Verzicht kann je nach deinem Alter auch Vorteile bringen, z.B., dass du dann nicht dort zum Militärdienst mehr eingezogen werden kannst.....

Kommentar von tjooo ,

hallo, vielen danke erstmal :) deine antwort hat mir sehr geholfen. also ich bin ein mädche nund das mit dem millitärdienst schließe ich mal aus ^^. und auc mit der politik in der türkei (das ist auch meine bisherige staatsbürgerschaft) interessiere ich mich nicht wirklich um ehrlich zusein. ich sehe eig. viele vorteile darin, wie z.b. das nciht nötige visum für weitere länder, oder dass ich auch überall in der eu ohne visum oder os leben und arbeiten darf. ich weiß es nicht.. ich hofe zwar nicht, dass sie was gegen den verzicht der staatsbürgerschaft unternehmen werden, aber wenn du sagst es könnte passieren.. weißt du denn eig. wielange es dauert so ungefähr bis was zurück kommt ? gibts eine zeitspanne oder ist es wirklich bei JEDEM individuell? 

Kommentar von rotreginak02 ,

Hallo tjoo,

das scheint von Fall zu Fall unterschiedlich zu sein, man muss wohl auch häufiger mal direkt beim türkischen Konsulat nachhaken, wie der Stand der Dinge ist, damit der Ausbürgerungsprozess in Bewegung bleibt ;-) Viele berichten, dass es mind.. 6 Monate dauert.

Ich habe eine Seite gefunden, auf der jemand detailliert beschreibt, wie es bei ihm ablief (scroll runter, Antwort "neanderthal"), hier:

http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1430987939

Und hier ist noch eine Seite mit links zu den türkischen Konsulaten..und Papieren, die du für die Ausbürgerung benötigst, ich hoffe, die sind aktuell:

http://www.vaybee.de/service/tuerkische-staatsbuergerschaft-beantragen-abgeben-a...

Viel Erfolg!

P.S.: ich habe mehr Erfahrungen mit den griechischen Konsulaten, ebenfalls sehr mühsam....dort musste ich für meinen Sohn (deutsche und griechische Staatsbürgerschaft) die Befreiung vom griechischen Militär beantragen, hat auch 6 Monate gedauert...

Kommentar von tjooo ,

okay vielen dank für deine hilfe :) ^^ hast mir echt sehr geholfen, damit ich so ungefähr weiß wie es ist

Kommentar von rotreginak02 ,

sehr gerne und halte durch ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten