Frage von Gurmeetkhalsa, 200

Wieso wird Erdogan so gehasst aber auch übertrieben geliebt?

Was hat er getan, denn es gibt wirklich keine neutralen Meinungen zu ihm. Entweder hassen oder lieben.

Antwort
von adabei, 146

Er ist ein Machtmensch, der zwar demokratisch gewählt wurde, aber nicht viel von Demokratie hält. Du musst dir nur anschauen, wie viele Freiheiten unter seiner Regierung bereits eingeschränkt wurden.

Antwort
von Rosenblad, 117

Erdogan ist Narzisst - solche Menschen kann man lieben (weil sie in Krisensituationen oft die "Macher" sind) und man kann sie hassen (weil sie nach Krisensituationen "lästig " werden, da ihr politischer Stil all das Negative zum Vorschein treten lässt das man am Anderen beginnt zu verabscheuen).

Antwort
von RayAnderson, 152

Hallo,

Erdogan hat viel für die Türkei getan. Durch ihn steht die Türkei wirtschaftlich gut da.

Leider ist er ein Machtmensch und möchte die Demokratie in der Türkei abschaffen. Die Meinungsfreiheit wurde beschränkt, etc...

Es ist ein Thema über das sich eine Doktorarbeit schreiben lassen würde, so dass ich es mit diesem Anriss belasse.

Gruß, RayAnderson

Kommentar von robi187 ,

viel gemacht? wer hat ihm dabie geholfen? wie ist die dankbarkeit?

wo ist der mehrwert duch eigene leistung?

Kommentar von RayAnderson ,

die Fragen des Kommentars sind zu verworren und unkonkret, als das sie beantwortet werden könnten, ohne am Thema vorbeizuschreiben...


Antwort
von robi187, 120

lder pusch könnte auch nur inszeniert gewesen sein?

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_78426274/nach-putschversuch...

Antwort
von BTyker99, 95

Du kannst diesen Artikel lesen, da gibt es viele Parallelen zu den aktuellen Ereignissen. Besonders interessant ist natürlich auch, aus der Vergangenheit zu lernen, und daraus zu schließen, wie es weitergehen wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Hitler#Politischer_Aufstieg_.281918.E2.80.93...

Antwort
von KaeteK, 97

Ist gar nicht so schwer - die einen haben den Durchblick, die andern nicht...

Ich glaube nicht, dass das Hass ist, was man für Erdogan empfindet. Man muß jemanden nicht hassen, nur weil man seine Persönlichkeit und seine politische Einstellung nicht mag und für falsch hält. Leben müssen die Menschen damit, die ihn so verehren.. lg


Antwort
von safevi2, 118

Wie willste neutral zu ihm sein ? Die Leute die ihn lieben , aufgrund von Propaganda halt.Für die ist er perfekt und ohne Fehler.Die anderen wiederum hassen ihn weil sie das eben wissen.Sry aber die Leute die ihn hassen sind einfach die intelligenteren Türken, klingt jetzt komisch, aber das sage ich nicht nur weil ich gegen ihn bin, es ist so.Natürlich gibt es auch schlaue akp-wähler aber die sind dann wieder von seinem Schauspiel getäuscht ( frommer moslem,palestina etc.)

Kommentar von robi187 ,

 poltik: wer nicht für mich ist ist gegen mich?

schaue mal wie oft es in der geschichte schief ging?

Antwort
von Thelostboy342, 90

Tja, manche Menschen haben nicht den Durchblick.
Erdogan errichtet sich seine (eig längst bestehende) Diktatur, hält nichts von Demokratie und Meinungsfreiheit.

Der Putsch von gestern Abend ist für ihn ein wahrer Reichstagsbrand - noch mehr Einfluss, noch mehr Gegner durch regierungstreue ersetzt. Wahrscheinlich wird die Pressefreiheit noch weiter beschnitten.

Antwort
von Geraldianer, 73

Erdogan möchte keine wirkliche Demokratie. Er möchte die Diktatur eines von ihm definierten "Volkes". Wer nicht die von ihm vertretenen Werte von Familie, Nation, Leitkultur usw. vertritt soll ausgeschlossen werden.

Und genau dadurch spaltet er das türkische Volk.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community