Frage von codisk, 174

Wieso wird die freie energie nicht genutzt sondern eher unterdrückt?

Es gibt viele beweise dass freie energie exestiert und man sie nutzen kann , die frage ist a) warum wird von sowas nicht berichtet b) warum wachen die menschen nicht langsam auf ...

Antwort
von Steffile, 61

Da es bisher keinen wissenschaftlichen Nachweis fuer Freie Energie gab, und wir die Wissenschaftler offensichtlich brauchen, um diese Energie zu nutzen, wird das wohl nix.

Kommentar von codisk ,

Es gab beweise , mit geprüften tüv gutachten !!!

Kommentar von Steffile ,

Quelle bitte?

Kommentar von codisk ,

Firmen : lutec , terrawatt.com. , einfach bei google eingeben findest du schon was

Kommentar von FaibOouh ,

Lutec hab ich mal per mail kontaktiert, kam aber nichts zurück.

Ich wollte dazu genauere Informationen, weiß aber nicht ob die Fa. Lutec direkt etwas damit zu tun hatte, da sie ja eigentlich nur das Projekt finanziert haben.

Kommentar von codisk ,

Weist du was witzig ist undkomischerweise traurig ist : das patent zu diesem
Gerät  was lutec gebaut hat ,wurde abgegauft und weiste von wem , von einer öl firma aus afrika komisch oder ?

Kommentar von Steffile ,

Wahrcsheinlich Geldwaesche.

Antwort
von FaibOouh, 62

Die Frage ist auf jeden Fall berechtigt, zumal ich mich das selbst monatelang gefragt habe. Nach vielen Recherchen im Internet und einigen Selbstversuchen, musste ich mir eingestehen, dass es nicht so ganz funktionieren will.

Leider gibt es immer wieder "Beweise" dafür, die sich jedoch nicht wirklich durchzusetzen scheinen. Also bei Recherchen im Internet.

Am besten, du nimmst selbst Kontakt zu solchen Leuten auf, die propagieren, dass sie Beweise hätten. Nur so kommst du da dran.

Kommentar von codisk ,

Dann waren deine selbstversuche leider falsch ich glaube du musst dich damit nochmal befassen :)

Kommentar von FaibOouh ,

Ich weiß, ich hab zu schnell aufgegeben. Hab mich leider wieder in andere Themen zu sehr vertieft. Es gibt ja so unzählig viele interessante Dinge auf dieser Welt. ;)

Von was für einem Mechanismus sprichst du denn genau, wenn du von freier Energie sprichst?

Eher von Permanentmagneten oder mechanischen Ursprungs?

Kommentar von codisk ,

Permanent

Kommentar von FaibOouh ,

Im Fall des Gleichstrommotors benötigst du aber Elektromagnete, welche wiederum Strom benötigen. Damit hab ich noch keine Erfahrungen gemacht, daher weiß ich auch leider nicht - wie du unten beschrieben hast - ob diese ab einer gewissen Umdrehung den Strom selbst erzeugen, den du zum Umpolen benötigst. Hast du vielleicht ein Video, in dem du das Teil mal nachbaust und Eingangs- und Ausgangs-Stromwerte misst?

Kommentar von codisk ,

https://youtu.be/Oo3Q7Ux5McQ , da kannste es sehn wie es funktioniert , das machste halt mit mehr umdrehungen und kupferspulen , durch kondensatoren wird das dann umgewandelt ,

Kommentar von FaibOouh ,

Meinst du, dass es wirklich so einfach geht? Ich mein, ich bin ja für alles offen aber nen einfachen Gleichstrommotor als unendliche Energiequelle?

Kommentar von codisk ,

Musst nich unbedingt sein es gibt viele möglichkeiten zb die hier https://youtu.be/4p_rovCNFLM

Antwort
von Corazonchileno, 43

A) Konzerne die ihre Machtposition gefährdet sehen durch Paradigmenwechsel. Z.b Konzerne die viel Geld mit fossilen Brennstoff gewinnen würden hierdurch einen massiven Einbruch ihrer Finanzen erleben. Wenn man weiter denkt sind diese Technologien auf wirtschaftlicher und politischer Ebene sehr gefährlich, da sie zu einer Krise bei Staaten führen kann, dessen Wirtschaft stark von fossilen Brennstoffen abhängig ist.

B) das Thema wird in erster Linie und bereits früh durch Dogmen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft unterdrückt. Was in Büchern steht über die physikalischen und Naturgesetze in diesem Thema, wird nicht angefochten. Jeder der es tut wird als Spinner abgestempelt. Leute die Karriere in der Wissenschaft machen, können sich nicht erlauben, dass man über sie lacht. Der Normalbürger wird sowieso nicht beachtet. 

Kommentar von codisk ,

Traurige warheit ... Aber sobald die fossilen brennstoffe leer sind , werden die leute es ja sehen , was sie früher für idioten waren

Kommentar von Corazonchileno ,

Es gibt einen leichten Ruck in der Gesellschaft. Es gibt immer mehr Leute die nicht einfach stumpf wiederholen was is alten Lehrbüchern steht. Es ist nunmal ein Prozess der wohl lange dauert, aber ich bin zuversichtlich, dass auch die Wissenschaft anfängt da offiziell zu forschen wo man früher dachte das es nicht nötig sei.

Kommentar von IanGaepit ,

Das Problem ist allerdings, dass das was heute als "freie Energie" bekannt ist bereits im 19. Jahrhundert massivst wissenschaftlich Erforscht wurde, als die theoretische Technologie für etwa einen Magnetmotor (der Elektromagnet) zum ersten mal auf kam und man schon damals zu dem Schluss kam, dass ein solcher Motor nicht möglich ist.

Kommentar von Corazonchileno ,

Wundert mich nicht. Ich meine schon damals gab es Menschen die durch Handel mit brennstoffen sehr reich waren, noch bevor Elektrizität zu einem gut wurde. Es widerspricht nicht dem Gedanken einer Unterdrückung. Tesla arbeitete an Technologien zur übertragen von Strom über Luft, Leider waren die Geldgeber darüber nicht erfreut, da diese in Kupfer investiert hatten und Strom über Leitung wesentlich lukrativer für diese war. Thema Stromnetz. Nur als Beispiel wie mächtige ihre Interessen durchsetzen. 

Kommentar von IanGaepit ,

Deine These erklärt allerdings nicht wieso Staaten bzw. Herrscher die stark von ausländischen Ressourcen abhängig waren, nicht in diese Technologie investierten, wenn sie den konkret möglich war. Als Beispiel wäre hier die Dampfmaschine genannt. Nachdem sich Preußen nicht dem englischen Monopol beugen wollte, wurde hier etwa eine eigne Variante entwickelt.

Kommentar von Corazonchileno ,

Gegenfrage, warum tuhen es die Staaten heutzutage nicht? Außerdem wundert es keinen, dass wir immernoch von Technologien abhängig sind die aus dem vorletzten Jahrhundert sind? Oh ja selbst Kernenergie ist vom Prinzip her aus dem vorletzten Jahrhundert. Komischerweise ist gerade in den Bereich am wenigsten Entwicklung zu verzeichnen. Wieso das? Ich finde das seltsam. 

Kommentar von IanGaepit ,

Deine Gegenfrage habe ich im Grunde bereits dadurch beantwortet, in dem ich praktisch Aussagte, dass auch damals kein Staat investierte, weil bereits erwiesen war, dass die Technologie so nicht verwertbar ist, dass war den Staaten und Herrschen damals schon so klar wie denen heute.

Aber um dir ein paar nur ein paar Errungenschaften dieses Jahrhunderts, nein sogar der letzten 40 Jahre zu nennen. Nutzung von Solarengerie, Energiegewinnung aus pflanzlichen Abfällen. Sogar die Nutzung von Wind- und Wasserkraft in einem Maße, wie es die heutig Gesellschaft erfordert ist durch den technologischen Fortschritt in diesem Jahrhundert nutzbar geworden. Aber für einen "Megnetmotor" wäre ein solcher Fortschritt nicht nötig gewesen. Wenn es funktionieren würde, hätte die notwendige Technologie, der Elektromagnet bereits seit 1826 zur Verfügung gestanden.

Kommentar von Corazonchileno ,

zum ersten Teil, ja leider fehlte und fehlt den Leuten Weitsicht. Das schließe ich daraus. Das die Leute nicht darin investiert haben ist leider kein Gegenbeweis, ich hoffe das ist dir klar. Zumal diese Annahme auch von den Unterdrückungstheroker benutzt wird, mit dem Detail das die fehlende Investition durch Manipulation des derzeitigen Wissensstandes und Machterhalt der Elite argumentiert wird.

Und zu deinen Errungenschaften. Warum es prinzipiell keine modernen Errungenschaften sind ist folgendermaßen zu begründen. Alles was du erwähnt hast ist in manchen Fällen sogar Jahrtausende alte Technologien. Kleines Beispiel. Ein Reaktor erhitzt eine Substanz meistens Wasser womit durch den Dampfdruck eine Turbine in Bewegung versetzt wird die Strom erzeugt. Im Prinzip das selbe wie eine Dampfmaschine oder eine Wasserkraftwerk, oder ein Windrad usw. Jetzt bitte erkläre mir eine fundamentale Neuerung im energieparadigma.

Kommentar von IanGaepit ,

Zitat, Corazonchileno:

"zum ersten Teil, ja leider fehlte und fehlt den Leuten Weitsicht. Das
schließe ich daraus. Das die Leute nicht darin investiert haben ist
leider kein Gegenbeweis, ich hoffe das ist dir klar."

Dein Argument war, dass Teslas Investoren die Investitionen in seiner Technologie aufgaben, weil sie vom nicht vorhanden sein seiner Technologie profitieren wollten. Mein Gegenargument auf diese Aussage, war wiederum, dass etwa Staaten, die von Ressourcen anderer Staaten abhängig waren, bereits auf kurze Sicht von seiner Technologie profitiert hätten, wenn diese Technologie den tatsächlich Funktioniert hätte. Dementsprechend siehst du, dass keine Weitsicht von nöten gewesen wäre, sondern genau, dieses menschlich Vorteilsdenken, aus der du den fehlenden Investitionswillen in die Technologien Teslas ableitest. Daraus ergibt sich bereits im historischen Kontext, dass Teslas Technologie schlicht nicht funktionieren konnte.

Zitat, Corazonchileno:

"Und zu deinen Errungenschaften. Warum es prinzipiell keine modernen  Errungenschaften sind ist folgendermaßen zu begründen. Alles was du  erwähnt hast ist in manchen Fällen sogar Jahrtausende alte Technologien. Kleines Beispiel. Ein Reaktor erhitzt eine Substanz meistens Wasser  womit durch den Dampfdruck eine Turbine in Bewegung versetzt wird die  Strom erzeugt. Im Prinzip das selbe wie eine Dampfmaschine oder eine  Wasserkraftwerk, oder ein Windrad usw. Jetzt bitte erkläre mir eine fundamentale Neuerung im energieparadigma."

Und die Speicherung von Sonnenenergie ist für dich nicht bereits der Beginn eines Paradigmenwechsels?

Kommentar von codisk ,

Naja  in was  sollte zb j.p. Morgan dann statt kupfer invistieren , luft ?

Kommentar von codisk ,

Ian geapit,

Schon klar das
Sich irgendwan irgendwas tuhen muss damit die menschen denken es wird immer geforscht und vorgestellt , aber zu welcher proportion ? 10/90 eher ,

Nehmen wir mal als beispiel elektroautos , wow rein elektrisch immerhin , aber 100 km reichweite ? Wer will das kaufen ? Ich wette mit dir dass die konzerne elektroautos schon jetzt bauen können die 1000 km fahren können , nur wozu sollten sie die jetzt schon verkaufen wär doch zuschade den rest des öl nicht als gewinn noch mit einzusacken oder ?

Kommentar von IanGaepit ,

Du nimmst also Profit als Hauptargument. Nehme ich doch auch wenn ich sage, es hätte damals Staaten und Herrscher geben, die davon Profitiert hätte, etwa Teslas Technologie zu fördern. Sie haben es aber nicht gemacht. Meine logische Schlussfolgerung daraus, die Technologie ist nicht verwertbar, deine?

Kommentar von Corazonchileno ,

Das Hauptargument ist macht. Du gehst aber davon aus das der herrscht, der Präsident König oder Kanzler ist. Herrschen tut der ,der viel macht hat und das ist nicht immer gleich die Führungsspitze einer Nation. Das war es damals nicht und heute schon garnicht. Macht erreicht man durch Einflussnahme in wichtiger Information, in der Monopolisierung von Finanzen und Ressourcen und in der Manipulation von wissen. Mit macht kann man bestechen und mit absoluter macht besticht man absolut alles. Befasse dich mit dem Thema wer eigentlich die Mächtigen sind in unserer Welt und du verstehst warum dein Argument kein Argument ist. Ich wünsche eine gute Nacht.

Kommentar von Corazonchileno ,

Um es noch am klar zu machen bezüglich der erneuerbaren Energien. Woran mache ich eine innovative Technologie der Energiegewinnung fest. Kurz gesagt es muss den Anforderungen einer progressiven Gesellschaft die immer mehr Energie braucht gerecht werden und sie muss umweltschonend sein. Keines der uns bekannten Technologien wird derzeit dieser gerecht. Ja auch die erneuerbaren Energien sind kontaminierend und zerstören natürlichen Lebensraum. Solarenergie ist da nicht anders auch wenn ihr wirkprinzip tatsächlich eine Neuerung hält ist diese bei den heutigen Anforderungen keine Alternative. 

Kommentar von IanGaepit ,

Eben exakt diese Macht wäre dem Zuteil geworden, der fähig gewesen wäre den "Magnetmotor", oder auch Teslas Technologie zu Monopolisieren. Aber scheinbar zeigt niemand daran Interesse. Auch nicht in einer Zeit in der Zeit einer nicht globalistischen Gesellschaft, sondern einer Zeit in der Nation und Wirtschaft nach größt möglicher Autarkie von von den Monopolen des Gegenübers Strebten. Dies war der Grund wieso ich vorhin das Beispiel der Dampfmaschine aufwarf, in der, ich wiederhole Preußen das englisch Monopol umging und seine eigene Entwickelte. Aber der Grund wieso diese Technologie gefördert wurde und nicht etwa der Magnetmotor, oder Teslas Forschungen war nun einmal das die Funktionstüchtigkeit einer Dampfmaschine bewiesen war und etwa der Magnetmotor bereits zum scheitern Verurteilt war. Du solltest beginnen meine Argumente im Kontext meiner vorherigen Aussagen zu lesen.

Kommentar von Corazonchileno ,

Du beschränkst dich leider zu sehr auf dein Kontext. Selbst wenn du recht hättest mit dem was du sagst, bleibt das Thema der Debatte nämlich die Möglichkeit der Unterdrückung von Technologien unbeantwortet. Du wirst mir wohl zustimmen, dass das Ausbleiben von beweisen nicht Beweis des Ausbleibens der Technologien ist. Nur weil es Preußen war, heißt es noch lange nicht, das die automatisch selber die Technologien entwickeln könnten. Zumal die patente unter Verschluss waren. Ich meine heut zu Tage ist es nicht anders. Wenn ein Land etwas entwickelt bedeutet es nicht, dass eine andere das parallel auch einfach kann. 

Und manchmal ist es auch so, das die Möglichkeiten eines Baues nicht da waren. Fehlen von Werkzeugen die nötig wären die wir erst du Entwicklung heutzutage haben. Oder einfach fehlendes Interesse an neuen zu forschen, da lieber bekannte Technologien zu verbessern. Und auch Preußen hatte Lobbyisten die Interessen an der Wirtschaftlichkeit hatten, das darf man nicht vergessen.

Unterdrückte Technologie ist nicht nur Thema Magnetmotor. Wobei es auch hier 2us patente gibt (nachweisbar) mit wirksamer Funktion. Ich persönlich finde z.b LENR interessant, in der zum derzeitigen Stand der Versuche mehr Energie frei wird als eingespeist wird. Allein schon das dieses möglich zu sein scheint, würde wenn offiziell bewiesen die dogmatische Gesetze der Wissenschaft, wie die Thermodynamik in frage stellen.

Kommentar von codisk ,

Wenn du so ein teil zuhause stehen hast haste 10 jahre keine stromkosten oder unterhaltskosten , woraus soll dan der profit gewonnen werden ?

Kommentar von IanGaepit ,

Ließ meine Argument im Kontext. Der Profit wäre für dengenigen ressourcenarmen Staaten enstanden, der sich zur Zeit als die Technologie verfügbar geworden wäre (1826) von den Fängen seiner ressourcenreicher Staaten hätte befreien können. Als Beispiel "Preußen und die Befreiung vom Monopol der englischen Dampfmaschiene".

Kommentar von codisk ,

Wo wardas aber eine neuerung ? Dampfmaschine wurde nicht neu erfunden man hat einfach genommen was war und es verändert . Worüber wir hier diskutieren ist was ganz neues . Verglrich nich äpfel und birnen bitte

Kommentar von IanGaepit ,

Der Vergleich zielte einerseits Darauf ab, dass Staaten durchaus das Interesse hatten sich von den Monopolen anderen Staaten zu Befreien. Dafür schuf Preußen seine eigene Produktion von Dampfmaschienen. Dementsprechend sollte es logisch sein, dass wie Preußen auch andere Staaten interesse daran hatten Später von dem Energiemonopol von großen ressourcenreich Staaten zu enfliehen. Dafür wäre etwa eine Technologie wie der "Magnetmotor" sehr Sinnvoll gewesen. Sie investierten aber dennoch nicht. Der Grund hierfür ist nuneinmal das die Technologie nicht wirklich Sinn macht.

Antwort
von exxonvaldez, 55

Zweiundvierzig!

Antwort
von michi57319, 62

Hast du jemals versucht, einen Magnetmotor zu bauen? Hat es funktioniert?

Kommentar von codisk ,

Jap , hat es , habe sogar ein video auf youtube :)

Kommentar von michi57319 ,

Link bitte. Und Zahlen.

Kommentar von FaibOouh ,

Link wär echt super. Würd mir das ganze mal ansehn.

Kommentar von codisk ,

https://youtu.be/Oo3Q7Ux5McQ

Ich musste meins wegen gema lösxhen , hier ist genau das gleiche teil mit erklärung

Kommentar von michi57319 ,

Ach hör auf mit dem Unsinn. Wegen Gema löschen, obwohl du kein Urheberrecht verletzt, wenn du deinen eigenen Motor zeigst? Wenn der Urheber diese Sache ausdrücklich die Weiterverbreitung wünscht? Für wie doof hältst du uns hier eigentlich?

Pappsinn, ich klicks erst gar nicht. Die Werbung dazu ist mir schon seit Monaten ein Graus im privaten Postfach!

Kommentar von FaibOouh ,

Das ist doch nur ein einfacher Elektromotor. Ist doch keine freie Energie?!?

Kommentar von ronnyarmin ,

Was hat ein Elektromotor mit 'freier Energie' zu tun?

Kommentar von MeisterZock ,

das Teil braucht doch Strom ist also andere energie (wäre ein Magnetmotor nicht eigentlich total in effizient?)

Kommentar von codisk ,

Michi gemma aufgrund der musik im hintergrund , scheinst mir sehr als internettroll herauszustellen , die iwelche videos mit fake bezeichnen armer kerl...

Kommentar von IanGaepit ,

Wieso kein reupload ohne Musik? Zudem besteht bei Videos bekanntermaßen die Möglichkeit Youtube lediglich die Tonspur stumm schalten zu lassen, wieso dies nicht?

Kommentar von michi57319 ,

Guter Hinweis und schlauer Einwurf :-D

Kommentar von codisk ,

Meister zocker , du brauchst einen antriebsstrom aber sobald du eine gewissen umdrehung schaffst kannste damit das ding antreiben und plus was noch übrig bleibt nutzen :)

Kommentar von michi57319 ,

Trolle sind Menschen, die sich nicht um die Antwortenden kümmern und auch Null Interesse an ihnen haben. Hast du ja mit deinem Kommentar trefflich bewiesen ^^

Kommentar von MeisterZock ,

bist nicht du der troll? zudem glaube ich kaum das jemand wie michi ein Teil sein kann. schau dich einfach mal auf sein Profil

Kommentar von michi57319 ,

Was auch du sträflich vernachlässigt hast :-D

Kommentar von codisk ,

Seid ihr eig koplett hintergebliebene menschen , oder werdet ihr bezahlt um
Sowas zu schreiben damit der "normal" mensch eich glaubt damit er sich damit nicht beschäftigt , wie gern ich euch mal auf der strsse treffen würde

Kommentar von michi57319 ,

Schreibst du gerade von dir selbst?

Ich persönlich fühle mich nicht angesprochen :-D

Kommentar von ronnyarmin ,

Als einzigen 'Beweis' für die freie Energie zeigst du einen link, der die Funktionsweise eines Gleichstrommotors erklärt. Also hast auch die keinen Beweis für deine Behauptung, es gäbe sie.

Worüber schreiben wir hier eigentlich? Die ganze Diskussion ist sinnlos.

Kommentar von michi57319 ,

Beschäftigungstherapie. Ich klink mich aus dieser mal aus und bin gespannt, ob ich morgen noch darüber lese ^^

Kommentar von codisk ,
Kommentar von Corazonchileno ,

Lest euch mal in LENR ein. Ist recht interessant 

Kommentar von IanGaepit ,

Also das Video stellte "theoretische Konzepte" (eigentlich sind sie nicht mal das sondern lediglich eine These, eine Theorie muss bereits erwiesen sein) in einer Animation da? Wolltest du nicht einen Beweis arbeitenden Maschine zeigen?

Kommentar von codisk ,

Es ist keine theoretische these , alles als eine arbeit auf seiner seite zu finden mit versuchen etc pp

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten