Frage von 1900minga, 208

Wieso wird der Kopp-Verlag nicht verboten, Gründe gibt es doch genug?

Nutzt der Kopp-Verlag Gesetzeslücken so geschickt aus?
Es gibt doch bestimmt zahlreiche Anklagepunkte gegen sie.
Volksverhetzung, Rufmord,...

Antwort
von Yamato1001, 81

Hallo

Das Kriterium für deine genannten Strafbestände liegen vergleichsweise ziemlich hoch.
Zudem müsstest du wennschon die Autoren verklagen - Kopp will wie alle Verlage nur Geld daean verdienen.

Lg

Antwort
von paranomaly, 74

Dann sollte man aber auch Wikipedia verbieten. Denn Wikipedia richtet sich auch stark gegen anders Denkende. Wenn Wikipedia wirklich professionell wäre, dann würde es alle Meinungen gleich annehmen. 

Kommentar von 1900minga ,

Wieso Wikipedia?

Kommentar von paranomaly ,

Grenzwissenschaftliche Themen werden bei Wikipedia einfach als Pseudowissenschaft abgestempelt. Sie befassen sich nicht mit neuen Kenntnissen und auch nicht mit neusten Forschungen in den einzelnen Bereichen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ich glaube, du hast Wikipedia nicht verstanden.

Kommentar von paranomaly ,

Wikipedia beschreibt grenzwissenschaftliche Bereiche wie die Präastronautik als Pseudowissenschaft. Neue Entdeckungen in dem Bereich werden überhaupt nicht angesprochen.

Antwort
von gommeringer, 67

Der Grund

warum der Verlag nicht verboten wird ist, weil es eben genau keinen

Grund für ein Verbot gibt. Was ist das überhaupt für eine Frage.

Kannst Du konkrete Anhaltspunkte nennen, die die genannten Vorwürfe

auch nur im Ansatz begründen; würde mich interessieren. Was auch

nicht stimmt ist, dass der Verlag vom Verfassungsschutz beobachtet

wird. Das war wohl mal der Fall; da es aber keine weiteren

Anhaltspunkte gab, wurde dies

eingestellt.

Das sagt doch schon einiges und entkräftet dieses pauschale Bashing,

das hier offensichtlich wieder mal zelebriert wird. Wenn einem die

Bücher nicht gefallen oder dem eigenen Weltbild nicht

entsprechen,

ist das

halt so; Pech gehabt. Schau dir mal die Bewertungen diverser

Kopp-Bücher bei Amazon an; die sprechen für sich; vielen Leuten

gefällt das offensichtlich. Und im Übrigen gibt es in diesem Land

noch so etwas wie eine Meinungs- und Pressefreiheit. Wer hier mit

geistreichen Bemerkungen um sich schmeißt, dass das alles

schwachsinnig, paranoid etc. sei, hat offensichtlich die Bücher gar

nicht erst gelesen oder nicht verstanden und disqualifiziert sich

damit selbst. Also bitte mal die Kirche im Dorf lassen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Deine Formatierung ist anstrengend zu lesen. Wie wärs mit normalen Zeilenabständen und Absätzen?

Antwort
von Bitterkraut, 129

Oh nein, bitte nicht verbieten. Ich hab da immer meinen Spaß. Besser als jede Satireshow.

Kommentar von 1900minga ,

Leider fallen viele Leute drauf rein :/

Kommentar von Bitterkraut ,

Man kann einen Verlag nicht anzeigen, man kann vielleicht Autoren anzeigen oder Redakteure, denen muß man aber persönlich die Straftaten nachweisen.

Und ob Kopp-Verlag oder Internetstrories und Fakes, das macht doch keinen Unterschied. Die Leute werden immerjemanden  finden, der ihnen erzählt, was sie hören wollen.

Kopp-Verlag so lassen und besser entlarven, statt verbieten.

Kommentar von KaeteK ,

Und wenn jetzt du derjenige bist, der sich irrt? 

Kommentar von Kristall08 ,

Ist er aber nicht. ;)

Antwort
von barfussjim, 82

Schwachsinn und Paranoia lassen sich nicht verbieten. Für den Straftatbestand der Volksverhetzung liegt die Messlatte sehr hoch.

Antwort
von ratatoesk, 128

Es gibt hier immer noch die Presse und Meinungsfreiheit und keine Deiner Anklagepunkte trifft auf diesen Verlag zu.

Antwort
von RasThavas, 79

Die steuern geschickt um deine Vermutungen herum.

Der Verlag steht zwar unter Beobachtung des Verfassungsschutzes, aber Lügen, Verschwörungstheorien oder esoterischen Müll verbreiten, ist nicht strafbar

Und da der Boss von diesem unsäglichen Verlag ein Ex.Polizist ist, wird der auch wissen, was man vermeiden muss

Weder Volksverhetzung noch Rufmord sind dort nachweisbar.

Und Lügen, Schwachsinn und geistigen Dünnschiss verbreiten ist, leider, nicht verboten

Kommentar von 1900minga ,

Jetzt stellt sich für mich nur noch die Frage, weshalb machen die das?
Glauben die ihren Müll selbst?

Kommentar von RasThavas ,

Viele der Leute glauben diesen Müll tatsächlich, ja,

http://dergoldenealuhut.de/

Klasse Seite, die Betreiberin hat eine spannende Lebensstory

Antwort
von hutten52, 27

Du verleumdest jemand, ohne eine einzigen Beleg zu bringen. Es gilt die Meinungsfreiheit. "Eine Zensur findet nicht statt." (GG)

Kommentar von AalFred2 ,

Belege fürchtet Der Kopp-Verlag wie der Teufel das Weihwasser.

Fragen Sie die Community