Frage von Frag1234, 99

Wieso wird der Anschlag in Paris so extrem gehypt?

In den Kriegsgebieten sterben ständig tausende von Leute. In Russland wurde ein Flugzeug abgeschoßen. Wieder hunderte Tode. Jetzt gibt es einen Anschlag in Paris und seit Tagen wird über nichts anderes mehr berichtet.

So eine schwache Leistung von Europa, so psyschich labil und was ist mit den Menschen, die ständig terrorisiert werden? Weiß Europa wenigstens jetzt wie es ist? Wieso wird nicht endlich ein rücksichtsloser Vernichtungskrief gegen die ISIS ( und andere) geführt um die Terroristen endgültig aus der Welt zu entfernen? Wann wird Europa wieder robuster und mutiger? Wieso wird nicht mit offenem Visier und geladener Knarre operiert?

Antwort
von Milchbroetchen7, 76

Das kommt ständig in den Nachrichten. Bekommst du aber wohl nicht mit. Es ist einfach ein Nachbarland bzw EU Land. Das betrifft uns viel mehr. Damit will man den Leuten sagen, dies kann auch jeder Zeit hier passieren. Und warum benutzt du das Wort gehypt?! Gehts dir noch gut?

Kommentar von Frag1234 ,

Alle anderen Anschläge sind Randthemen. Jetzt ist direkt die Apokalypse. Jetzt wissen diese Feiglinge in Europa wenigstens wie es ist, in Angst und Sorge zu leben. 

Antwort
von HenrikHD, 66

Erstmal, hier wird garnichts gehyped.

Die Anschläge bekommen so viel aufmerksamkeit, weil in einem "sicheren" land in einer nacht mehr als 100 menschen durch fanatische terrorristen Hingerichtet wurden.

In Russland ist der Flugzeugabsturz thema no.1, wir kriegen das nur nicht so richtig mit weil russland bei vielen verhasst ist.

In Kriegsgebieten sterben täglich 1000de

- du hast es erfasst, KRIEGs-gebiete.

Kommentar von Frag1234 ,

Anschläge soll man nicht nur hypen. Sonder radikal die Ursachen zerstören ohne Rücksicht auf Verluste. Erst wenn dieses Übel entfernt wure kann man von einem großen weltfriedlichen Erfolg sprechen.

Kommentar von HenrikHD ,

Blöd nur das der IS vorerst nicht besiegt wird. Und das auch nur, weil ein Paar soldaten oder zivilisten( zivilisten sterben durch die US-Drohnen genug ^^ )
Draufgehen könnten. Blöderweiße bedeutet ein Krieg verluste auf beiden seiten...

Kommentar von Frag1234 ,

Besser als nur Verluste auf unserer Seite. Keine Träne würde ich einem Terroristen nach weinen. Du schon?

Kommentar von HenrikHD ,

Nein. Die Terroristen stehen bei mir noch unter Merkel...

Kommentar von Frag1234 ,

Wie ?

Kommentar von HenrikHD ,

Merkel hat bei mir versagt...

Aber Leute, welche Fanatisch anderen ihre meinung aufzwingen wollen, und alle die einer anderen sind, töten, haben selber ihr recht zu leben verspielt...

Kommentar von Frag1234 ,

So siehts aus.

Antwort
von himako333, 33

 Wieso wird nicht endlich ein rücksichtsloser Vernichtungskrieg gegen die ISIS ( und andere) geführt um die Terroristen endgültig aus der Welt zu entfernen? 

Eine Idee kann man nicht bombardieren, jeder militärischer Einsatz vergrößert aber die Anhängerschaft von terroristischen Gruppen & radikalisiert diese Die Erfahrung machen wir .. der Westen, seit dem Bündnisfall mit USA :(

falls Du magst höre da mal rein .. Wo sitzen die wahren Terrorzellen?

/

Wer in andere Länder einfällt, hat mit Kollateralschaden gerechnet und dieser wird aktuell aufgebauscht, um noch mehr zivile Personen dem Risiko Opfer zu werden /auszusetzen..weil mit noch mehr Militär statt mit Vernunft zu reagieren geplant war... mit einkalkuliert ist. 

Kollateralschaden gibt es immer auf beiden Seiten!

Kommentar von Frag1234 ,

Also lieber weiterbombardieren lassen. Die Anschläge kann man nicht unterbinden. Sind ja nur ein paar pro Jahr. 

Ist das der richtige Ansatz?

Vielleicht habe ich etwas falsch verstanden. Bin am Ende nicht ganz mitgekommen. :P

Kommentar von himako333 ,

Guten Morgen Frag...,

 der richtige Ansatz ist eine Wiedergutmachung für die 1,3 Millionen Menschenleben, die das Kriegsgeschehen von Afghanistan bis Syrien mittlerweile gekostet hat, für die 800.000 Tote, die allein der völkerrechtswidrig geführte Irak-Feldzug gefordert hat. 

Das aushungern des IS.. ein Total- Boykott.. kein Aufkauf von Öl, kein Verkauf von Waffen.. Abschneidung von Lebensmittellieferungen in die vom IS kontrollierten Gebiete usf.. 

Dann muß man, auch wenns sehr schwer wird, Verhandlungspartner aus den Reihen des IS gewinnen, die gr. Einfluß auf ihre Anhängerschaft haben um  mit Verhandlungsgeschick zur Beendigung der Kriegszustands zu kommen. Auch muß die beteiligte/betroffene  Weltgemeinschaft ein Programm anbieten ähnlich des Entnazifierungesprogramm der Alliierten nach der Beseitigung des Hitlerfaschismuses..und mehr..

m.l.G. ;)h

PS.. auch sollte verstärkt Augenmerk auf hier ..in Europa.. radikalisierte Jugendliche gelegt werden.. : mit Verhinderung das die in eine fanatische Szene einsteigen.. dazu sind auch die Schulen gefordert ...  

Antwort
von swissss, 68

och Kindchen, Kindchen, wenn das so einfach wäre.

IS verfügt über endlose Geldquellen für den Terror

http://www.20min.ch/finance/news/story/IS-verfuegt-ueber-endlose-Geldquellen-fue...

Kommentar von Frag1234 ,

Ja, sie haben wesentlich mehr Ressourcen als der Rest der Welt.  Kompletter Schwachsinn. Die Sache ist einfach, einfach das ganze Militär in ihren Hauptsitzen mobilisierwn und aufräumen. Und nach jedem Anschlag das Militär um zehn Prozent erhöhen, dann wissen sie das die Anschläge ihren Zweck verfehlen.

Kommentar von swissss ,

Terroranschläge haben ihren Zweck schon IMMER verfehlt ( 9/11) das wissen wir und das wissen sie. Sie machen trotzdem weiter.

Kommentar von swissss ,

...........mehr Ressourcen als der Rest der Welt. ..... aber der Rest der Welt bekämpt sie nicht . Die Saudis unterstützen sie sogar heimllich.

Kommentar von Frag1234 ,

Das wissen sie nicht. Sie machen das nicht zum Spaß. Unruhe und außenpolitische Veränderungen bezwecken sie.

Kommentar von swissss ,

ja, mach du das. tschüss

Kommentar von Frag1234 ,

Ohne ein paar Leute mit Hirn und Grips lässt sich da wenig machen. 

Antwort
von Shoxed1337, 99

Bin momentan ganz deiner Meinung, man sollte der IS zeigen dass keine wirkliche Rücksicht auf kollateralschaden mehr genommen wird! Lieber jetzt beenden mit Zivilen Opfern, oder weiter hinaus ziehen mit mehr Zivilen Opfern und möglicherweise weiteren Anschlägen

Kommentar von Frag1234 ,

Du sprichst mir aus der Seele. Es wird so oder so Opfer geben. Wir können zwichen zivilen Opfer (der Terror bleibt dann bestehen) oder militärischen Opfer ( der Terror wird stark sinken) unterscheiden.

Kommentar von Frag1234 ,

*entscheiden

Antwort
von maewmaew, 39

du hast dir deine frage teilweise schon selbst beantwortet. in kriegsgebieten sterben ständig tausende von leuten, und genau deswegen ist es kein großnes thema mehr, weil es eben andauernd passiert. in paris bzw. in europa ist soetwas noch nie in dem maße passiert. und genau deswegen wird soviel darüber berichtet.

Antwort
von KittyCat992000, 43

Gehypt ist wohl ganz klar das falsche wort!

Kommentar von Frag1234 ,

Übertrieben. Besser? 

Antwort
von peachii2014girl, 42

Ich komme aus Russland und ich finde es doof das alle auf russland ges haben aber paris so tragisch ist :/ deswegen trauer ich nicht mit

Kommentar von Frag1234 ,

Trauern kann man aber trotzdem. 

Kommentar von Jakob1055 ,

es ist schrecklich was in Paris passiert ist aber wir sind eine EU Gemeinschaft und deswegen ist es wichtig das wir alle in solchen Zeiten auch zusammenhalten die EU hat bereits beschlossen Paris zu helfen und wir sind auch froh das wir die USA und Russland an unserer Seite haben wir trauern um Paris

Antwort
von sewinao, 41

Ich bin deiner meinung, man sagt dass die IS krieg gegen die freiheit führt. Ich glaub die IS führen diese anschläge, da sie wollen, dass die Flüchtlinge zurück in ihr land kommen damit sie, sie dort töten können.
Ich finde wir leben heute in einer welt zwar mit menschen aber nicht mit menschlichkeit...

Antwort
von Prep3r, 54

Hab ich mich auch gefragt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community