Frage von Frage76mal6, 128

Wieso wird bei uns alles totgeschwiegen?

Hallo,

ich wundere mich über eins, spricht bei uns noch einer über Silvester 15/16? Oder habt ihr mal in den Nachrichten einen längeren Bericht über die 14-jährige gelesen, die in Hamburg vergewaltigt wurde und anschließend in der Kälte liegen gelassen wurde? Habt ihr mal was davon gehört, dass die Kieler Polizei laut einem internen Schreiben keine "kleineren Delikte" mehr verfolgt? ... Warum wird das bei uns so unter den Teppich gekehrt? Würde das in Amerika passieren würden die es vielleicht sogar bis in die ISS senden, damit die das da auch noch mitbekommen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NUTZ3RNAME, 31

Ja das mit der Polizei ist echt traurig... Besonders bei den Flüchtlingen. Muss ständig kriminelle Festnehmen und dann wieder laufen lassen, aber da können die Beamten eben nichts dagegen machen. Außerdem gibt es ja gleich eine Klage gegen Rassismus sobald man mit einem Flüchtling / Deutschen mit Migrationshintergrund in ein Konflikt Gerät

Antwort
von PeaceLoveVegan, 21

Täglich werden so viele Menschen vergewaltigt oder umgebracht, es müsste einen einzigen Nachrichtensender geben, wenn man von allem berichten will. Es Werden eben immer besonders dramatische Einzelfälle kurz zerpflückt, bis der nächste kommt.

Und ich habe von allem was mitbekommen. Allerdings in Online-Nachrichten.

Antwort
von Schrodinger, 57

Ach als ob. In Amerika wird mehr tot geschwiegen als du denkst. Das ganze bullying dort und ähnliches, als ob sich jemand dafür interessiert.

In der Gesellschaft springt mal halt von einem Thema zum nächsten, worauf sich der "wütende Mob" stürzen kann. Menschen die halt kein richtiges Leben haben.

Antwort
von MarcoAH, 53

Merkst du was? Hier wird einseitig berichtet. Was wäre denn gewesen, wenn in der Silvesternacht 1000 deutsche Männer über ausländische Frauen hergefallen und ausgeraubt hätten? Hier wird mit zweierlei Maas gemessen.

Kommentar von Frage76mal6 ,

also ich hab noch nie gelesen, dass 1000 Deutsche Ausländerinnen vergewaltigt habe. Was ich aber gelesen habe waren Berichte über Köln und wenn ich lese, dass die Polizei schon um 23:30 abziehen mussten, weil es zu heftig wurde, dann läuft bei uns was falsch

Kommentar von MarcoAH ,

Wenn es aber so gewesen wäre, hätte das Vollständig aufgeklärt werden müssen und die Medien hätten Monate lang darüber berichtet. Kein Kommentar mehr!!!

Antwort
von PrincessBlanc, 75

Also da ich alles davon auch mitbekommen habe, wird es definitiv NICHT totgeschwiegen. Wir leben nur in einer solch schnelllebigen Welt, dass es halt schnell nicht mehr zum Gesprächsthema gehört. 

Kommentar von Frage76mal6 ,

ja, aber es passiert ja immer wieder...sollte da nicht mal jemand merken, dass Zustrom und Zunahme an Delikten zusammenhängen?

Kommentar von PrincessBlanc ,

Ganz ehrlich? Ich finde das Delikte von Zuwanderern (oder halt "Asylanten") einfach nur aufgepuscht werden & die von Deutschen eher ignoriert werden.. Es machen genug Deutsche mist, aber das ist ja ganz schnell wegen ner schlechten Kindheit ect... 

Kommentar von MarcoAH ,

Ich arbeitete über einige Jahre im Einzelhandel. Von den 20 entdeckten Ladendieben befand sich ein Deutscher. Alle anderen waren Nichtdeutsche. Jetzt überleg dir mal, wieviele Deutsche ich kenne, bzw. wieviele Deutsche einkauften und wieviele Ausländer dort einkauften. Da ist keine Relation mehr vorhanden. Nur um eines zu sagen. Ich könnte noch viel mehr berichten, was ich selber mitbekam.

Kommentar von Frage76mal6 ,

Hast du sowas wie in Köln schon mal von Deutschen gelesen?

Und vor allem in der kurzen Zeit ?

Kommentar von hauseltr ,

Du bist also der Jemand, der das merkt? Setzt mal deine braune Brille ab.

Kommentar von PrincessBlanc ,

Meinst du mich? Hast du mir grad gesagt das ich gegen Zuwanderer bin?

Kommentar von Frage76mal6 ,

setzt mal die rosarote Brille ab

Kommentar von NUTZ3RNAME ,

+MarcoAH so ist es leider, offiziell gab es 2015 über 200.000 Straftaten von Flüchtlingen, das Innenministerium veröffentlichte auch schon Zahlen, dass Flüchtlinge drei mal Krimineller sind als deutsche

Kommentar von MarcoAH ,

Das kann ich mir (leider) gut vorstellen.

Ich arbeitete über mehrere Jahre im Einzelhandel. In den über drei Jahren konnten 20 Ladendiebe entdeckt werden. Von den 20 waren ein Deutscher und 19 Ausländer gewesen. Ihr könnt euch ausrechnen, wieviele Deutsche ich kenne, bzw. dort einkauften und wieviele Ausländer. Das steht in keinerlei Verhältnis. Und das ziehe ich mir nicht aus den Fingern, ist auch nicht übertrieben, ich erlebte das selbst. Ich kann noch viel mehr schreiben. Durch Recherche merkte ich, dass vieles von den Medien falsch und einseitig berichtet wird und vieles wird einfach verharmlost und einfach weggelassen. Auch, was die Geschichte anbetrifft.

Antwort
von annrose66, 25

ja haben ich und du anscheinend ja auch, sonst wüßtest es du jetzt ja nicht. also, wird logischerweise nicht alles totgeschwiegen......

Kommentar von Frage76mal6 ,

ja dann steht einmal was in der Zeitung ganz klein unter der riesen Überschrift der und die sind zusammen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten