Frage von Muhammad67, 93

Wieso wir mir als Iraker vorgeworfen, ich sei ein Nazi (Logik)?

Unser Wirtschaftssystem zielt darauf ab, Armut zu schaffen. Es schafft den Klimawandel, und das ist keine Krise, die vorüberzieht. Wir haben diese Zerstörung, sie schafft nicht nur Armut, sondern bringt den Tod. Als Aktivist versuche ich, das verständlich zu machen: zum Beispiel mit einer Karte mit einer Linie um die Welt, auf der Höhe von Paris. Die Zone darüber bleibt bewohnbar, alles darunter wird unbewohnbar, wenn die Temperatur steigt. Daraufhin werde ich als Nazi und Faschist bezeichnet. Soll ich das ernst nehmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ROMAX, 43

Die Ansicht, die Du vertrittst, hat rein gar nichts mit Faschismus oder Nationalsozialismus zu tun. Die, die Dich derart beleidigen, haben offenbar keine Ahnung, was diese Ideologien auszeichnet. Leider werden diejenigen, die nicht wie meinungslose Schafe durchs Leben wandern, von letzteren nicht nur nicht verstanden, sondern oftmals angefeindet. Mach Dir bloss keinen Kopf deswegen, es sind, wie meine Vorredner schon sagten, Idioten und Halbgebildete (wenn überhaupt), und lass Dich von Deinem Vorhaben ihretwegen nicht abbringen.

Antwort
von Andretta, 45

Nazi scheint ein neues Universalschimpfwort zu sein, das zudem viele Leute inhaltlich offensichtlich nicht mehr erfassen. 

Ich, als Veganerin, werde z.B. auch gerne als Gemüsenazi bezeichnet. Zu toppen nur von Gemüsetaliban.

Mach Dir also nichts draus, die Dummheit auf diesem Planeten ist offenbar unkaputtbar.

Und der Bewohner der sogenannten 1. Welt reagiert gerne ohnehin komisch, wenn er seinen Luxus und seine Bequemlichkeit in Gefahr sieht. 

Ich bin für jeden dankbar, der sich gegen diesen ganzen Wahnsinn engagiert. Toll, dass Du das machst! 

Kommentar von Andretta ,

PS Übrigens gibt es tatsächlich an ganz unvermuteten Ecken auf der Welt Nazis. ZB. wird Hitler in Pakistan gerne verehrt. Hat da wohl was mit der Kolonialmacht England zu tun, die im 2. Weltkrieg von den Deutschen angegriffen wurde. 

Bei den Russen, wo es ja auch einige etliche gibt: keine Ahnung. Vielleicht Protest. 

Naja, manchmal kann man sich nur wundern. 

Antwort
von Karl37, 25

Es gibt den Klimawandel, den man an diversen Faktoren sehen kann. Allerdings die Aussagen über die Folgen sind reinste Spekulation.

Um einigermaßen die Klimafolgen abschätzen zu können, geht man in 1. Näherung in die Geschichte. Wir haben einige Warmzeiten in der Erdgeschichte, wie auch Kaltzeiten überlebt. Wie haben die Menschen in der MA Warmzeit gelebt, wie in der Zwischenkaltzeit des 16. Jh. gelebt.

Antwort
von Losloslosx3, 10

Mir scheint deine Einschätzung der Welt etwas einseitig, in den meisten Ländern der Welt ist die Lebenserwartung in den letzten 20 Jahre gestiegen, die Kindersterblichkeit gesunken, die Müttersterblichkeit gesunken, die Anzahl Toter durch Infektionskrankheiten ebenfalls, die Anzahl der Hungernden ebenfalls, die Mittelschicht wird grösser, mehr Menschen steigen von Armut und schweren Lebensbedingungen in die Mittelschicht (= erträglichere Lebensbedingungen) auf, etc.

Vielleicht ist es leider so, dass das jetzt gerade auf Irak nicht zutrifft, weil Irak erst ca. 10 Jahre Krieg mit Iran hatte (den Irak begonnen hatte), dann mit den USA (überfall auf Kuwait), dann 10 Jahre boykottiert wurde und dann von den USA angegriffen wurde, wovon sich das Land bis heute nicht erholt hat.

Aber die grobe Tendenz ist, dass Medizin und Technik helfen, Probleme zu lösen.

Dass du vor der Klimakatastrophe warnst und bildlich darstellst, welche Konsequenzen sie haben kann, finde ich gut.

Das alleine sollte kein Grund sein, dich als Nazi zu bezeichnen.

Antwort
von HansH41, 12

Hier gibt es viele dumme Leute, die benutzen das Wort "Nazi" inflationär, ohne seine Bedeutung zu hinterfragen. Mich hat auch hier schon bei gutefrage.net ein Dummkopf als "Nazi" bezeichnet. Also mach dir nichts draus. 

Antwort
von kuchenschachtel, 49

Nein, ehrlich gesagt sehe ich da absolut keinen Zusammenhang, außer dass jemand vielleicht nicht deiner Meinung ist, und deshalb anfängt, dich unnötig zu beleidigen. Nimm dir das nicht so zu Herzen, das sind nur Id*oten, die wahrscheinlich keine Ahnung haben.
Wurdest du oft beleidigt?

Antwort
von voayager, 6

Deine Kartenzeichnung ist falsch, nämlich willkürlich, das aber ist noch lange kein Grund dich als Nazi zu beschimpfen. Solche Leute haben kein Hirn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community