Frage von mayer361, 106

Wieso will Deutschland ein gesetzt machen in der es stimmt dass die Türken einen Völkermord an die Armenier begangen haben?

Hallo lieber Freunde,
Ich als deutsche (ehrlich und neutral) finde es grauenhaft von der Welt dass alle gegen für Türkei ist. Wir leben hier in Deutschland mit Türken oder anderen ausländer friedlich zsm. Vor allem sind wir mit der Türkei mittlerweile sehr nah. Wir haben Geschäfte mit der Türkei und jetzt wollen wir hier in Deutschland ein gesetzt machen dass die Türken Völkermord begangen haben. Ich persönlich finde dass es kein Völkermord war es gibt zu viele Beweise das sowas nicht stimmt und die ganze Welt verbreitet lügen über ein Land das seit 100 Jahre weil sie die Türkei( osmanische reich) immer noch vernichten wollen.
Und wenn man behauptet das sowas nicjt stimmt macht man sich strafbar wenn dieses gesetzt sich durchsetzt..
Echt traurig ich finde wir sollten alle miteinander in Frieden leben.

Antwort
von PatrickLassan, 39


es gibt zu viele Beweise das sowas nicht stimmt

Der Völkermord an den Armeniern ist sehr gut dokumentiert.


die ganze Welt verbreitet lügen über ein Land das seit 100 Jahre weil
sie die Türkei( osmanische reich) immer noch vernichten wollen.

Die ganze Welt lügt, nur in der Türkei sagt man also die Wahrheit? Wenn du wirklich neutral wärst, würdest du das nicht behaupten.

Es geht übrigens auch nicht um ein Gesetz, sondern um eine Resolution des Bundestags.

Antwort
von Peterwefer, 60

Ein Gesetz, dass dieses oder jenes stimmt / nicht stimmt - das ist ja wohl ziemlich grober Unsinn. Hier geht es um historische Tatsachen. Und diese zu verleugnen nur, um reiner dazustehen ist nicht in Ordnung. Gerade wir Deutsche haben dies bezüglich von den hier lebenden Mitbürgern aus der Türkei ziemlich viel auszustehen. Wie oft reiben mir hier lebende Türken unter die Nase, dass die Deutschen Nazis sind. Dabei gibt es davon allenfalls noch eine Handvoll! Dass wir Deutsche eine Reihe von Abscheulichkeiten begangen haben, kann keiner leugnen. Aber wir haben auch aus unseren Fehlern gelernt. Davon scheint mir persönlich die Türkei weit entfernt. Mit den Menschenrechten steht es in der Türkei - maßvoll ausgedrückt - noch nicht zum Besten.

In meiner Nachbarschaft gibt es mehrer türkische Familien, und wir kommen so wunderbar miteinander aus, dass ich sie nicht missen möchte.

Antwort
von dataways, 26

 Vor allem sind wir mit der Türkei mittlerweile sehr nah

Das waren wir 1915 noch viel mehr. Das Deutsche Kaiserreich war Verbündeter des osmanischen Reiches und hat den Völkermord an den Armeniern mindestens passiv unterstützt und die Berichte der deutschen Verbindungsleute sind erhalten.

Warum sollten wir Deutschen also den Völkermord an den Armeniern leugnen, wenn wir dabei waren?

Ein Gesetz braucht es nicht, wozu soll das gut sein?

Antwort
von mut19, 50

Natürlich stimmt das, nur wollen es die Türken nicht zugeben.

Antwort
von soissesPDF, 35

Es geht um Völkerrecht, nicht darum was die Türken glauben oder lassen.

Es ist überfällig für Deutschland den Völkermord an den Armenieren als das zu benennen was er war.

Warum erst jetzt?
Weil es jetzt die Flüchtlingskirse hat, den Türkei-Deal und damit die Syrer dort.
Nicht das Erdogan noch auf den Trichter kommt die Geschichte zu wiederholen.

Eine wie-auch-immer Nähe zu den Türken kann und darf nicht das Recht verhindern.

Antwort
von kubamax, 56

(Zurückliegende) Völkermorde gehören vor internationale Kriegsgerichte und nicht in den Bundestag.

Kommentar von PatrickLassan ,

Verfahren vor internationalen Gerichten sind nach 100 Jahren ein wenig schwierig zu führen, da keiner der Beteiligten mehr am Leben ist.

Was spricht übrigens dagegen, dass der Bundestag eine Resolution abgibt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community