Frage von xSchneefuchs, 147

Wieso widerspricht sich die AfD selber?

Die AfD ist ja gegen die Fraunequote ist die Petry aber keine Frau und es gibt viele Harz 4 die die Partei wählen aber sie wollen die Sozialleistungen kürzen . Außerdem wollen Sie auf Flüchtlinge schießen wenn es nicht zu verhindern ist als letzte Option aber Sie wollen Waffen legalisieren,ich bin eher linksgesinnt aber widersprechen die sich nicht...

Antwort
von Daria700, 12

Na vieleicht räumen die dan mal Hartz auf und Arbeitsfaule müssen mal was tun,nicht wie jetzt Jahreland gut leben auf kosten anderer!Oder die ausgedachten Krankheiten.Kein Hinterungsgrund mehr arbeiten zu müssen.Für 5

Euro mehr geh ich doch nicht arbeiten oder sowas.

Flüchtlinge schiessen wenn es nicht zu verhindern ist das sagt schon der Satz,nur wenn es nicht anders geht!Ich denke die meinen Warnschüsse Abschreckungen!Waffen in der derzeitigen Sitvation gar nicht so verkehrt zum Schutz!Ehr die Polizei da ist,kan man schon tot oder verletzt oder vergewaltigt sein!Man muss ja nicht töten.

Kommentar von Daria700 ,

Genau dan würden Wahlgeschenke auch mal da hingehen wo sie hingehören!Derzeit gelanden die nur da hin wo es schon reichlich gibt!

Antwort
von Daria700, 7

Wieso gibt es Wahllügen?Ist auch nicht besser erst Wähler in Sicherheit zu wiegen und nach der Wahl der Tritt!

Vieleicht ist die AFD ja anders und hält ihr Vorhaben wäre doch mal was oder?Deshalb wieso nicht mal aus alte Muster raus CDU SPD Grüne Linke?

Das ganze schlecht Gerede von der AFD falle nicht drauf rein

versuche es einfach mal mit der AFD!

Antwort
von steini1904, 68

Die Frauenquote:

Ist extrem nachteilig für Frauen und wird von den allermeisten Frauen in hohen Positionen strikt abgelehnt. Der Grund dafür ist recht einfach: Haben es Frauen plötzlich erheblich leichter in eine Position zu gelangen, weil ein Unternehmen geschlechtsbasiert einstellen muss, wertet man dadurch die Leistung aller Frauen ab, die sich in diese Position vorgearbeitet haben. 

Das kann man auch gut in den USA in Zusammenhang mit den "Affirmative Actions" beobachten. Dort gilt ein Schwarzer in Filmen oder hohen Positionen nicht selten als "quota nigger".

.

Sozialleistungen

Diese sollen durch sog. "Bürgerarbeit" ersetzt werden. Der vorteil dieser Maßnahme ist nicht nur mehr Geld für die Bedürftigen, sondern auch dass man daran gewöhnt bleibt zu arbeiten, dass die Wirtschaft davon profitieren kann und der Steuerzahler nicht belastet wird. 

An der Umsetzung kann hier allerdings viel scheitern. Das Schwierigste wird wohl die ausreichende Verfügbarkeit entsprechender Arbeitsstellen zu sichern. Diese dürfen weder zu weit vom Wohnort entfernt sein, müssen mittels öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sein und dürfen keine Anforderungen an die Qualifikation stellen, die sich nicht mit einer schulischen Grundausbildung erfüllen lassen.

.

Sicherung der Grenzen und Gebrauch der Schusswaffe

Das Problem sind die Kosten der Flüchtlingskrise. Mit den aktuellen Kosten kommen wir gut zurecht obwohl sich diese bereits auf einige Milliarden Euro jährlich summieren.

Die Probleme beginnen wenn wir es mit den erwarteten 8 bis 10 Millionen Flüchtlingen zu tun bekommen. Da diese meist erheblich zu schlecht ausgebildet sind und (zumindest derzeit) keinerlei Beitrag zur deutschen Wirtschaft leisten, werden diese uns zwischen ~160 bis 200 Milliarden Euro jährlich kosten. Das ist erheblich mehr als wir kompensieren können. Zum Vergleich: Die deutschen Steuereinnahmen 2015 beliefen sich auf ca. 650 Milliarden Euro.

Große Verwirrung und Ablehnung gegenüber der AfD kamen mit der Forderung des Schusswaffengebrauchs im Notfall zur Grenzsicherung.

Hierbei muss man allerdings ausdrücklich klarstellen, dass Schusswaffengebrauch u.A. auch das Abgeben von Warnschüssen bedeutet und dass die AfD ausdrücklich klargestellt hat, dass ihre Aussage auch so zu verstehen ist. Die Forderung AUF Flüchtlinge zu schießen ist nichts als eine Verzerrung der ursprünglichen Aussage.

.

Legalisierung von Waffen

Ich persönlich befürworte die allgemeine Legalisierung von Waffen nach schweizer System.

Die AfD fordert nur, dass das Waffengesetz nicht noch weiter verschärft werden sollte, da dies auch Jäger und Sportschützen erheblich beeinträchtigen würde und die Pariser Anschläge (der Grund für die Verschärfung) ohnehin mit illegalen Waffen durchgeführt wurden.

Kommentar von Sachsenbruch ,

Joa, klingt nach Herdfrau, Arbeitsdienst, DDR-Grenze und legalisierter Ballerei.

Wusste ich schon.

Kommentar von steini1904 ,

Ich bin es ehrlich gesagt leid genau diese Punkte wieder und wieder mit dir durchsprechen zu müssen.

V.a. da sich deine Kommentare kurz darauf nur noch auf Dinge wie:

"Die armen Nazis ... Ich fühle mit dir"

"Ich finde es richtig gut, wie Du Dich für diese minderbemittelten gesellschaftlichen Randwesen einsetzt."

"Nimm einen hilflosen Afdisten bei Dir auf"

"wenn einer aus seinem rechtsradikalen Partei-Bauchladen die Propaganda raushaut"

beschränken.

.

Zum Thema

Ich verweise (wiedereinmal) auf: 

https://www.gutefrage.net/frage/afd-gut-oder-schlecht-fuer-deutschland

ich weiß nicht wie du von "Bürgerarbeit" auf "Arbeitsdienst" kommst. Ein "Arbeitsdienst" setzt voraus, dass die Tätigkeit ehrenamtlich und vorab zeitlich befristet ist.

DDR-Grenze und legalisierter Ballerei.

Diese Punkte habe ich bereits oben adressiert.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Trolle wie @sachsenbruch haben eine Menge Zeit für so was ,während wir ,noch Geld verdienen müssen nebenbei .

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

@sacshenbruch 

nö  die "Herdprämie" klingt nach "Herdfrau " die sorgte dafür das keine Frau mehr Kinder und Kinder erziehen möchte .wer will schon eine "Herdprämie "

Und diese  hat nicht  eine Fraucke petry eingeführt sondern wenn ich mich richtig erinnere Rot Grün unter Schröder .

Das wusstest du anscheinend nicht !


Antwort
von mreStiftung, 77

Die AfD wird nie alle ihre Pläne umsetzen können, weil sie nie regieren wird. Keine Partei möchte mit ihr zusammenarbeiten, also wird sie nicht reagieren. Die meisten Aussagen von der AfD sind nur da, um Wähler zu bekommen. Wie bei Donald J. Trump. Er wird es nie durch den Kongress bekommen, Massendeportierungen zu machen und eine riesen Mauer zu bauen. Alles nur Werbemasche.

Antwort
von Corazonchileno, 73

Es ist insofern kein Widerspruch, da sie es offen erwähnen. Die Ironie ist das viele afd Wähler die Sozialleistungen beziehen garnicht wissen das z.b diese gekürzt werden sollen. Erzähl es denen, die können das nicht glauben...

Antwort
von WauWauVitalfit, 23

Das ist bei neuen Parteien immer so. Die sind erst mal in der Finderphase, wollen schnell nach oben in die Realpolitik, deshalb chaotisch. Bei den Grünen, Piratenpartei usw. war das genauso, sie wollen erst mal jedem gerecht werden. Später wirds dann ruhiger bis vielleicht wiederum eine neue Partei erwacht.

Wir brauchen aber nicht ständig neue Parteien, sondern bessere und erlichere Lösungen. Im Hintergrund pläht sich Deutschland und Europa zum Überwachungs-, Polizei-, und Millitärmonster auf, egal welche Regierung am Ruder ist.

Antwort
von NUTZ3RNAME, 23

Also davon, dass sie waffen legalisieren lassen wollen, habe ich noch nichts gehört. Aber mit der Frauenquote hat die AFD doch vollkommen recht. Sowas braucht keiner, die Arbeitgeber sollen selber entscheiden können, wen sie einstellen und wen nicht! (ich kenn auch viele andere Frauen, die das so sehen)

Kommentar von Kuppelwieser ,

Stimmt, unverständlich wenn die Frauen nicht selbst einsehen, dass sie mit der Quote zu einer Spezies herabgewürdigt werden, wie die letzten Berggorillas!

Antwort
von michi57319, 43

Gut erkannt schneefuchs.

Lesen hilft immer bestens, Ungereimtheiten aufzudecken, oder auch, sich ein sehr differenziertes Bild von der Welt zu machen.

Dieser Haufen Ahnungsloser wird auch niemals Politik mitgestalten. Sie sind lediglich angetreten, um den Rattenfänger zu spielen.

Sie werden in der Versenkung verschwinden, wie die Piraten auch. Weil sie Parlamentarismus nicht können und, was viel wichtiger ist, gar nicht wollen!

Es gibt da eine Professor, der sich einen Lenz in Amerika macht, aber Abgeordnetengelder einer Stadt bezieht.

Die ausgeprochen sympathische Frau Beatrice von Storch, AfD, Europaparlamentarierin, ist nur bei Abstimmungen physisch vorhanden, weil sie dann mehr Kohle bekommt.

Alles klar?

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

das alles kannst du auch belegen ? 

Antwort
von LordPhantom, 35

Die sind zwar total bescheuert, ich sehe da aber keinen wiederspruch. 1. Frauenquote heißt, das es mindestens X% Frauen seien sollen. 2. Das ist nicht die Schuld der AFD, sondern der Leute, die sich nicht mit deren Programm auseinandersetzen. Und 3. Das hat nichts mit einander zu tun.

Antwort
von Skinman, 23

Noch viel widersprüchlicher sind die Massen von AfD-Wählern aus der Unterschicht, die ja eindeutig gegen ihre eigenen Interessen wählen.

Das ist einfach die menschliche Natur, schätze ich.

https://twitter.com/daswarkeinhuhn/status/709656800304484352

https://blog.campact.de/2016/03/steuern-bildung-hartz-iv-was-die-afd-wirklich-wi...

Antwort
von GradWach, 36

Müssen alle Frauen automatisch für die frauenquote sein? Und dass Harzer die afd wählen ist kein widerspruch in der Partei..noch zu dem haben legalisierte Waffen nicht viel mit bewaffneter grenzverteidigung zu tun..

Ich sehe nicht was da widersprüchlich sein soll

Antwort
von noname68, 32

wenn die (der?) petry keine frau ist, dann ist das eine verdammt gute tarnung

Kommentar von BjoernHoecke2 ,

geht so, nene, so gut wäre das nicht

wenn kim kardashian keine frau wäre, das wäre schon eine bessere tarnung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community