Frage von flash392, 38

Wieso wertet unser Schulsystem Sozialschwache wie mich ab?

Das Gymnasium selbst wenn man gut ist wird man abgewertet............................................. Nur weil man aus einer armen Familie stammt und DA wundert man sich wieso der Nationalsozialismus so viele Stimmen erlang genau das wollten die wegmachen ohne das Bürgertum zu enteignen..ö.. man hätte sowas ohne Judenverfolgung machen sollen

Antwort
von Sorasky, 18

Wenn du gut im Gymnasium bist und solch eine radikale These fordern kannst...Hut ab!

Nein, im Ernst. Ich komme aus einer Arbeiterfamilie und ich bin die Erste in meiner Familie die (mit Migrationshintergrund) Abitur machen wird. Nein, ich werde nicht abgewertet. Nein, mein Durchschnitt ist bei 1,8. Und nein kein Lehrer hat mich deswegen blöd angemacht. Im Gegenteil meine vier Sprachen helfen mir in der Schule!

Der Nationalsozialismus baute Mythen auf, die sich bis heute halten und falsch sind! Dieser "Volkskörper" hätte deine Individualität geraubt und deiner Abwertung nicht geholfen. Schlimmer, wärst du ein Mann wärst du in der Wehrmacht und als Frau eine Geburtsmaschine.

Denk wirklich über deine Aussage nach :/

Kommentar von flash392 ,

Ich habe auch einen Migrationshindergrund , meine Familie ist eine Arbeiterfamilie und meine DEUTSCHEN Großeltern sind reiche Bonzensäcke die zu viel Geld haben..... Man  sollte diese Verbrecher enteignen das wollten die doch oder?

Und zweitens die Na..zis haben bei manchen Parteipunkte fast identische wie die Linke oder KPD

Du musst halt mehr leisten für gute Noten als reiche BONZEN , wenn du das gut findest

Kommentar von Sorasky ,

Vielleicht ist es moralisch nicht vertretbar, dass deine Großeltern nichts vom Reichtum abgeben, doch sie verstoßen nicht gegen das Grundgesetz, anders als die Nationalsozialisten. 

Ja, ihre "Parteipunkte", wo zufällig nicht drin stand, dass Juden, Andersdenkende, Homosexuelle, Behinderte, Sinti & Roma (...) diskriminiert werden sollten. Sie haben der verzweifelten Bevölkerung klare Antworten auf einfache Fragen gegeben, obwohl man die Welt nicht in schwarz und weiß unterteilen kann. Sie haben sich der Illusion hingegeben, sodass passiert ist was passiert ist. Und wenn ihre Punkte identisch waren, wieso haben sie dann alle anderen Parteien verboten wie auch Gewerkschaften? Sie hätten doch eine Allianz bilden können ;)

Lehrer sind verpflichtet alle Schüler gleich zu behandeln, egal welchen Hintergrund sie haben. Ich bin auf einer "Bonzenschule" werde aber genau so behandelt wie andere. Meiner Meinung nach sind viele Schulen gerecht, da sie eine staatliche Institution sind und sie es nach dem Grundgesetz sein müssen.

Kommentar von flash392 ,

Dir ist schon klar, dass Kommunisten und Nazis beide Antikapitalisten sind............. beide hätten am liebsten die GEWERKSCHAFTEN gefickt, die Kommunisten weil das Bonzensäcke sind und die Naz..zis eigentlich auch... und die linken Punkte wie Enteignung und Schwächung der deutschen Kapitalisten haben die PARTEIEN gemeinsam.... aber die haben sich nicht vereinigt da die ein eentscheidenen Unterschied hatten die einen wollten den Sozialismus radikal durch Nationalismus(NSDAP<-  Führerstaat) und die anderen durch Internationalismus vereinen (KPD-Räterepublik(Lüge---- >Diktaktur).

Sogar Stalin war von H..tler beeindruckt wie er mit wenig Terror seine MACHT sicherte... Stalin musste ja zich Millionen umbringen. Hitler hatte innerhalb Monate seine Macht gesichert.. er schrieb 100 Briefe 1933

Kommentar von flash392 ,

KOMISCH bei formal sind sie dazu verpflichtet aber man kann ja behaupten, man behandle alle reich und sie halt nicht gleich behandeln das geht auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten