Wieso werden Zucht Hunde geröntgt und Pferde nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist vollkommen falsch informiert.

Alle Hengst die zur Zucht zugelassen werden, werden auf Herz und Nieren überprüft, incl. Röntgenaufnahmen, Spermauntersuchungen, Untersuchungen auf genetische Probleme und natürlich einen Leistungstest.

Vorher kommt kein Hengst in die Zucht.

Diese Ergebnisse kannst du in jedem Zuchtverband nachlesen.

Wie auch bei den Hengsten gibt es für die Stuten eine Gesundheitsuntersuchung, einen Leistungstest und eine Genanalyse.

Also bitte nicht solche falschen Infos einfach in den Raum stellen, ohne Bescheid zu wissen.

Die AKU hat damit aber nichts zu tun.
Das ist eine Untersuchung die zur Sicherheit eines Käufers gedacht ist. Diese besagt aber keine genetische freiheit von Krankheiten - diese bekommst du nur über den Zuchtverband.

Alle meine Fohlen haben eine Genanalyse auf bestimmte Marker hin und sind alle auf Korrektheit und Gesundheit untersucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xttenere
06.02.2016, 20:19

Dafür ist die Hebgstkörung ja da. Bei den Stuten ist es Rassenspezifisch was alles verlangt wird. Eine Genanalyse wird noch lange nicht mit allen Fohlen gemacht oder verlangt. Mein Stutfohlen musste keinen machen, wurde aber mit 9 Monaten...als 2 und 3 Jöhrige geprüft, und mit der max. Punktzahl zur Zucht zugelassen. Zusätzlich kommt bei dieser Rasse (Freiberger) noch der Reit und Fahrtest dazu, deren Ergebnis mitbewertet werden.

1

Nicht ganz, wenn du dir einen Welpen aus FCI anerkannten Zucht kaufst, haben die Elterntiere diese Untersuchungen hinter sich. Die Welpen sind dafür noch zu klein. Ob du diese Untersuchungen haben willst entscheidest du allein. Ausser du willst mit deinem Hund züchten, dann musst du für die Zuchtzulassung alle Untersuchungen zum richtigen Zeitpunkt machen lassen.

So viel ich weiss, werden auch Pferde untersucht und es gibt Zuchtbücher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch Pferde werden geprüft (gekört) Dabei wird der Gang, Charakter, Fundament, Gesundheit etc überprüft. Beim kleinsten Fehler im Gangwerk, tritt das das Pferd nicht korrekt auf, was von den Prüfungsexperten natürlich sofort bemerkt wird. Und es wird nicht mehr zur Zucht zugelassen. Daher erübrigt sich eigentlich das Röntgen.

Ausserdem kann man das Züchten de Pferde nicht mit dem von Hunden vergleichen. Pferde haben auch nicht die gleichen Krankheiten wie Hunde. Z.B...keine HD...ED...etc. Es gibt auch keine Vermehrer, wie bei Hunden, da die Aufzucht eines Fohlen von 6 - 9 Monaten ziemlich kostspielig ist, und de Absatz nur sehr gering ist.

Geröntgt wird bei Pferden nur bei Verdacht auf Verletzungen oder Erkrankung der Extremitäten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
06.02.2016, 19:31

Alle zugelassenen Hengste gehen durch ein hartes Auswahlkriterium, wo auch ein Röntgencheck dazu gehört. Bei meinen Friesen sind es  mehrere Röntegenbilder, einen Gentest und einen Spermatest.

Vermehrer gibt es auch bei den Pferden.

Ein Fohlen ist nach 6 bis 9 Monaten immer noch Fohlen und braucht bist zu 4 Jahren Aufzucht.

Auch bei den Pferden gibt es rassebedingte Erkrankungen die man schon vorab versucht zu vermeiden, indem man keine Verpaarung anstrebt, in der diese Probleme vorkommen können.

Der Absatz ist nicht gering - eigendlich ist er sogar enorm hoch, allerdings gibt es wie bei den Hunden auch - mehr billige Vermehrerpferde, als das jemand ein gescheites Pferd beim Züchter kaufen will.

Alles in allem, ziemlich die gleichen Probleme wie bei jeder Tierzucht.

Ein großer Unterschied ist allerdings dabei - Pferd bekommt pro Trächtigkeit 1 (sehr selten 2) Fohlen.

4

@ FantaFanta76

Selbstverständlich werden auch bei Zuchtpferden strenge Auflagen gemacht und der Stammbaum festgehalten.

Ebenso werden sie untersucht, denn bei einer Zucht sollten möglichst keine Krankheiten vorhanden sein. Nicht umsonst wird Sperma von Zuchtpferden so hoch gehandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FantaFanta76
06.02.2016, 17:27

Gesundheitsergebnisse spielen da keine Rolle.

0

Was möchtest Du wissen?