Frage von Trip96, 56

Wieso werden so viele Leute glücksspielsüchtig?

Ich kann es nicht ganz nachvollziehen da doch jeder wissen wollte, dass man auf Dauer nur verliert..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Selits, 32

Hallo,

waehrend dees Gluecksspiels vergessen sie ihre sorgen und/oder koennen nur an den Gewinn denken und "uebersehen" dabei den Verlust. Eine derartige Frage ist sehr schwer zu beantworten da viele warscheinlich ihre eigene Geschichte haben wesshalb sie Suechtig sind :)

MfG Selits

Antwort
von zahlenguide, 34

weil du wenn du glückspielst an systeme glaubst - ich habe mich mal ein halbes jahr als experiment mit glücksspiele beschäftigt und sehr sehr viel gespielt. dabei habe ich die sogenannten profis, die angeblich so viel gewinnen nach ihren methoden gefragt - nichts davon hat funktioniert und ich habe alles wirklich über wochen ausprobiert - am ende war ich ca. 480 euro los - aber dafür schlauer.

Antwort
von Leolele, 21

Psychologie. Spiel es mal selber (am besten ohne echtes Geld) und du wirst merken, dass du weiter spielen willst

Antwort
von Skiing4, 22

Das wollen manche Leute aber nicht wahrhaben und denken, dass sie doch gewinnen können. Die typische Denkweise ist "ich kann jetzt nicht aufhören, beim nächsten Mal klappts garantiert" und daraus werden dann unendliche Verusche, immer mit dem Hintergedanken, dass sie nicht aufhören können, weil sie beim nächsten Mal ja gewinnen könnten ;)

Antwort
von Kapodaster, 13

Wissen hat leider noch niemanden von einer Sucht abgehalten.

Antwort
von Herstaked, 21

Sie denken halt, dass sie irgendwann gewinnen

Antwort
von Budden87, 22

Versuchs doch mal... Dann merkst du es...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community