Frage von HemmaJ, 33

Wieso werden Preise kryptisch angegeben?

Demnächst nehme ich an einer Exkursion nach Rom teil. Als ich jedoch den Erlagschein zugeschickt bekam, traf mich fast der Schlag - die Kosten waren so viel höher als erwartet. Darauf hin kontaktierte ich meinen Vater und auch den Organisator der Exkursion und beide meinten, dass doch alles in der Broschüre verständlich angegeben wurde. Nun die Frage an euch: Was ist hierbei verständlich? -->

Kosten: €1.245.- p.P. im Doppelzimmer.

EZZ: €360.-

Ich bekam ein EZZ und ging davon aus, das es eher klein war, da es so viel "billiger" wäre als das Doppelzimmer. Nun musste ich herausfinden, dass die 360€ ein AUFSCHLAG zu dem Doppelzimmer sind. Insgesamt kostet das EZZ 1.605€!!

WIESO, frage ich euch! Ich hab bis dato nur an Exkursionen teilgenommen, die von ausländischen Organisationen geplant und verrechnet wurden und da wurden die Kosten verständlich und ersichtlich angegeben.

+++

Ich bin für jede Erklärung dankbar! Vorausgesetzt es kommt nicht so was wie "Das is halt mal so" - das hab ich schon gemerkt, dass das so ist. Helft mir bitte, die Logik hinter diesem Blödsinn zu erkennen!

Antwort
von Hardware02, 14

EZZ heißt "Einzelzimmerzuschlag". Das ist der Aufpreis, den du dafür zahlst, dass du ein Zimmer, in das normalerweise zwei Leute passen, alleine bewohnst. 

Das ist nicht schön. Vor allem dann nicht, wenn der EZZ 80 oder gar 100% beträgt. Aber überraschend ist daran nichts. 

Natürlich könnte man sich auch generell fragen, ob diese vielen unverständlichen Abkürzungen überall sein müssen. Mich ärgert das manchmal bei der Steuererklärung oder verwandten Dingen. Aber bei einer Reisebuchung hält es sich ja noch in Grenzen.

Antwort
von muschmuschiii, 18

Die EZ-Kosten sind immer ein Aufschlag zu den Kosten pro Person im Doppelzimmer. Üblicherweise kostet die Reise bei 2 Personen, die sich ein Zimmer teilen, also 2x €1,245 = € 2490. Eine Person bezahlt also 1x €1,245 plus den EZ-Zuschlag von € 360 =€ 1605 und erhält meistens dann ein Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Diese Vorgehensweise ist seit Jahrzehnten üblich in Europa in der Touristikbranche. Anders ist es in den USA und in Asien: Da wird prinzipiell das "Zimmer" berechnet, egal, wie viele Leute es benutzen. Das ist für einen Alleinreisenden aber meist noch kostspieliger.

Antwort
von adabei, 12

Für mich ist das eigentlich schon klar.

Das Doppelzimmer kostet € 2 490.-. Der angegebene Preis war ja pro Person angegeben. So kostet dich dein Einzelzimmer zwar mehr als ein halbes Doppelzimmer, aber immerhin nicht so viel wie ein ganzes Doppelzimmer.

Antwort
von Kuestenflieger, 12

das sollte man schon bei gesprächen - nicht beim simsen - mitbekommen haben , das überall bei reisen ein einzelzimmerzuschlag gerechtfertigt ist .

Kommentar von HemmaJ ,

Abkürzungen sei Dank, war mir nicht klar, dass das letzte Z in EZZ "Zuschlag" bedeutet. Auch meine telefonischen Ansprechpartner versäumten es, dies zu erwähnen. Nun verstehe ich auch warum mir das im Ausland nie passierte - die Agenturen schrieben dies im Englischen immer aus.

Kommentar von Kuestenflieger ,

also fehlte nur der kleine gedankensprung ins deutsche  ;-))

Antwort
von Johannisbeergel, 19

Aus dem gleichen Grund warum ein 8-Bett-Zimmer im Hostel 15€ kostet und ein Einzelzimmer 100€? Höherer Komfort als einzelne Person. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community