Frage von radionrw, 153

Wieso werden Münzen in Salz-Essigwasser sauber?

Ich halte morgen in chemie einen Vortrag und würde gerne Münzen mit salz-essig säubern. Habe es gerade versucht funktioniert tatsächlich, aber warum? Weiß das jemand von euch?

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 119

Die Münzen werden nicht sauberer sondern weniger!

Metalle (ausgenommen die ganz edlen wie Gold und Platin) regieren mit dem Luftsauerstoff und bilden an der Oberfläche eine dünne Schicht von Metalloxid. Das reduziert den Metall­glanz und sieht ein bißchen wie Dreck aus, ist es aber nicht; diese Oxid­schicht besteht ja immer noch per Masse größtenteils aus Metall.

In vielen Fällen kann man solche Oxide in in schwachen Säuren auflösen. Dann kommt das darunterliegende Metall an die Oberfläche und glänzt frisch und prächtig — zumindest so lange, bis der Sauerstoff auch hier sein Werk getan hat und sich eine neue Oxidschicht ausgebildet hat. Dann muß man wieder mit Säure ran.

Die oxidierten Metallatome landen bei jedem Waschgang im Putzwasser. Deshalb verliert die Münze dabei an Masse, und wird immer dünner und leichter. Auch die Prägung wird immer undeutlicher. Der Effekt ist gering, aber summiert sich.

Kommentar von radionrw ,

Vielen Dank für die super Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community