Frage von GrayKiss, 18

Wieso werden hydrophile und hydrophobe Materialien durch Selbstreinigung vom Blatt entfern?

Ich bin sowas wie Nichts in dem Fach und brauch dringend euere Hilfe!! Ich Brauch 2 Gründe

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Inquisitivus, 15

Hey!

Weil ein Blatt ansonsten kein CO2 abgeben und kein Sonnelicht mehr aufnehmen kann bzw. es nichtmehr optimal passieren kann.

Kommentar von Hiroto ,

Achsoo meinste. Ja dann is es klar:

Hydrophobe, also wasserabweisende perlen sowieso vom Blatt ab, das heißt die kommen ja nicht mal durch die Membran. Aus Medizischer Sicht gesehen ist der osmotische Druck im Blatt und im Wasser gleich, somit zieht sich das Wasser weder vom Blatt ab noch ins Blatt rein. (Für den Fall einer Semi-Permeablen Membran, z. B. Kirsche) ein Baumblatt wird aber eine Permeable Membran haben.

Die von dir gesuchte Antwort: Aufgrund des gleichen osmotischen Drucks des Wassers und des Blatt"Gewebes" im Blattinneren absorbiert das Blatt Hydrophiles Wasser nicht.

Im Fall von Hydrophoben Wasser perlt das Wasser einfach nur deswegen, weil die Blattmembran Semi-Permeabel ist.

Falls dus nicht verstehst bitte melden ich kanns dir ganz ausführlich erklären! ;) Viel Spass!

Kommentar von Inquisitivus ,

Was soll des? :´D Aus medizinischer ´Sicht, ich bitte dich... *facepalm*

Kommentar von GrayKiss ,

Titel "Retter des Jahres" gehört Ihnen :)

Kommentar von Inquisitivus ,

Danke das Sie so spendabel sind :D

Expertenantwort
von agrabin, Community-Experte für Biologie, 6

Dann arbeite dich hier mal durch:

http://www.uni-konstanz.de/botanischergarten/Bionik/LSG-Lotuseffekt-Mittelstufe....

Antwort
von Hiroto, 10

Hydrophil = Wasserliebend

Hydrophob = Wasser"abweisend"

Zur eigentlichen Frage: Was genau brauchst du?

Kommentar von GrayKiss ,

Das frag ich mich ernsthaft auch 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community