Frage von amraburo, 59

wieso werden die zinsen vom darlehenskonto im soll gebucht?

ich habe ein Darlehen in höhe von 60.000€ für eine immobilie aufgenommen. Die monatliche Rate dafür beträgt 325€. Von 60.000 habe ich bereits 45.000 ausgegeben. jetzt werden mir jeden Monat zu den 325€ die Zinsen von zusätzlich 138€ von meinem Darlehenskonto gebucht. aber wieso buchen die die zinsen im Darlehenskonto? Muss ich wenn ich die 60.000 aufgebraucht habe eine höhere Rate im Monat bezahlen?

Antwort
von grubenschmalz, 22

Das ist eher ungewöhnlich. Sprich mit der Bank.



Oder hast du irgendso ein komisches Modell in Kombination mit einem Bausparvertrag abgeschlossen, so dass du jetzt gleichzeitig noch zusätzlich ansparst? Das bieten die Banken in letzter Zeit gerne an.


Guck mal bitte in deine Unterlagen und sag mal, wie der Tarif konkret heißt. Bitte keine Wischiwaschi-Namen sondern den genauen Tarif/Kreditnamen inkl angehängter Nummern o.ä.


Kommentar von amraburo ,

ja die Bank gauckelt mir wieder irgendwas vor wenn ich mit denen rede.

ein Bauspar oder ähnliches liegt nicht vor. es handelt sich um eine annuitätendarlehen.

Antwort
von Asturias, 12

Hier läuft alles richtig. Die Bank stellt Dir 60000 als Auszahlung zur Verfügung. Die Rate beinhaltet den Zinsanteil. Der Zins wird dem Darlehenskonto belastet. Du zahlst nicht 60000 zurück, sondern 60000 plus Zinsen. Oder wurde dir der Zins zusätzlich vom Girokonto abgebucht? Dass Du Bereitstellungszins bezahltst ist auch OK, weil es so vereinbart wurde für nicht abgerufene Beträge. Steht alles in Deinem Darlehensvertrag.

Antwort
von Mojoi, 30

Du zahlst 6,5% Zinsen???

Ich glaube eher, 325,- ist die Gesamtrate.

Was es mit den 138,- auf sich hat, kann niemand beantworten außer deine Bank. Ebenso den Umstand, dass das Darlehenskonto mit den Raten belastet wird.

Kommentar von amraburo ,

vielen danke.. es geht schon in die richtige richtung :)
3.5 % zinse aber darum gehts net sondern, genau wieso sie das vom Darlehenskonto abbuchen. Bed: 325€ gesamtrate plus Zinsen welches vom Darlehenskonto weggeht und somit mein Geld immer weniger wird. jetzt kommen noch bereitstellungszinsen dazu weil ich nicht alles gebraucht habe. die wollen mich verarschen?!? und das bei der Volksbank Hohenzollern

Kommentar von Mojoi ,

Klingt alles recht normal für mich. Nur fixe Tilgung plus Zinsen ist etwas ungewöhnlich heutzutage, aber nicht nachteilig. Auch Bereitstellungszinsen sind heute üblich. 

Nur die Belastung des Darlehenskontos ist sicherlich falsch, auch wenn es finanziell aufs selbe hinausläuft wie vom Girokonto.

Antwort
von DerHans, 34

Von dem Moment an, wo ihr über das Geld verfügen konntet, liefen natürlich die Zinsen für dieses Darlehen. Diese erhöhen die Restschuld.

Kommentar von amraburo ,

ach ne.. is mir au klar :D aber wieso buchen die von meinem Darlehenskonto die zinsen ab. dachte meine rate beträgt 325 und da sind die zinsen drin.

Kommentar von Mojoi ,

Anscheinend hast du kein Annuitätendarlehen sondern eines mit fixer Tilgung abgeschlossen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten