Frage von rotesand, 113

Wieso werden die 124er Modelle von Mercedes zur Zeit so gefeiert ("letzter echter Benz" usw.)?

Hallo :)

Ich beschäftige mich gern & oft mit alten Mercedes der 80er/90er Jahre, fahre selbst einen W202 & stelle mir immer wieder die Frage warum gerade die 124er Serie derzeit so extrem gefeiert wird!

Da ist z.B. ständig vom "letzten echten Benz" die Rede, der angeblich alles besser kann als die anderen Modelle "die ja eh alle blöd sind" & von der Fangemeinde mehr oder weniger arrogant lächerlich gemacht werdn.. verstehe das einfach nicht! Denn sooooo toll ist diese Baureihe auch nicht!

Ich kenne die 124er Serie sehr gut -------> bin auf der Rückbank eines 230E großgeworden & habe den insgesamt 22 Jahre lang erlebt & zum Schluss gelegentlich auch selber bewegt. Ein schlechtes Auto war das nicht, aber man merkte doch eindrucksvoll dass die Zeit nicht stehenblieb. Ein aggressives Rostproblem haben diese Autos auch (unserer ging auch am Rost zugrunde) ... sie sind nicht notwendigerweise rostresistenter als die 210er Nachfolgemodelle die immer belächelt werden. Die Sicherheitsausstattung ist meistens bis auf bei sehr späten Modellen schlechter, die 124er Modelle sind weniger geräumig, brauchen mehr Sprit & manche haben noch nicht mal 'nen Katalysator bzw. noch Euro 1.

Die Technik ist robust, aber ansonsten haben die Modelle wenig zu bieten bzw. nix was sie besser können als ihre Nachfolger.. die technisch genausogut sind beim selben eher geringen Pflegeaufwand.

Trotzdem sind die 124er Mercedesmodelle tlw. zu absolut überzogenen Preisen (die niemand bezahlt, viele sind ewig online) ausgeschrieben & selbst ungepflegte und eher uninteressante Autos mit sichtbarem Rostproblem & karger Ausstattung werden als "Liebhaberstück" angeboten ---------> gleichartige Modelle anderer Marken schmeißt man in dem Zustand weg oder verscherbelt sie für 300 Euro als Winterauto... ich kann das echt nicht nachvollziehen, auch wenn ich im 124er großgeworden bin..

Bei Cabrios, Coupés & nahezu neuwertigen Sammlerautos verstehe ich hohe Preise... nicht aber bei 'nem normalen 230E mit 250000 Km, 5 Vorbesitzern & 4 Monaten TÜV der als Liebhaberauto angeboten wird und dann noch 2000 Euro kosten soll.. weil's ja angeblich "der letzte echte Benz" wäre^^

Wird der 210er Nachfolger i.wann genauso als "letzter echter Benz" gelten? Kann mich noch an meine Jugend erinnern, wo der 123er Mercedes so vergöttert wurde..

Könnt ihr das vllt. stichhaltig erklären?

Vielen Dank schonmal :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nurromanus, 42

Stichhaltig nicht. Ich denke, es ist typisch Mensch. Seit 50 Jahren stirbt ständig der "letzte grosse Hollywood-Schauspieler", der "letzte grosse Rockmusiker", der "letzte grosse Schriftsteller" usw. usw. usw. (Also ich meine, wie kann es sein, dass wenn der "letzte grosse..." schon 1973 starb, 2016 noch immer der "letzte grosse..." stirbt?) Und so wird es auch mit dem 124er sein, einfach weil die Karren langsam weniger werden.

Antwort
von lenaaafuchs, 73

Für mich persönlich: er sieht cool aus und ist auch einigermaßen bezahlbar. Die haben vom optischen für mich selbst etwas sehr cooles. Ich mag vor allem das Kantige. Aber ist Geschmacksache 😊

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 24

Also ehrlich gesagt  würde ich den W124 und W123 den neueren Modell immer vorziehen die sind ausgereifter und viel besser verarbeitet schon gegenüber den Babybenz  W201 und erst recht was da nach kam  das kann  man doch nicht mehr als Benz bezeichnen stellt man VW Golf und Benz neben einander und ist da kein Markenname zu sehen werden sehr viele beide verwechseln und so ist das auch mit fast allen Marken . 

Und von der Technik sind die neuen auch nicht das gelbe vom Ei eher Schul Note 4-5  was jetzt so rumläuft gegen W 124 Note 1-2  . 

W 124 und W 123 hatten noch ein Gesicht das man schon von weiten erkennen kann heute ist das doch alles ein Einheitsbrei da kann man Japaner nicht von Franzosen unterscheiden und so weiter .

Antwort
von Alopezie, 25

Ich Behaupte mal ganz frech das ein Großteil davon einfach sowas im Internet auf geschnappt hat und weiter verbreitet. 

Ich schreibe z.b. Das der Opel zafira von 2004 extreme Probleme mit dem querlenker hat, irgendeiner mit geringen wissen wird das lesen und bei einer anderen Frage das gleiche schreiben.

Antwort
von bayern91tag, 14

Das sind einfach Autos die mit Sorgfalt und Genauigkeit gebaut wurden, langliebig, ehrlich und zuverlässig das war noch vor Daimler Chrysler und das hat die guten und vor allem die richtigen Sterne ausgemacht.

Antwort
von Fraganti, 69

Natürlich nicht. Die 210er haben sich alle im regen aufgelöst, bevor es soweit ist. Es sind ja heute schon kaum noch welche im brauchbaren zustand am Markt und noch viel weniger auf der Straße. 

Kommentar von rotesand ,

Das halte ich für ein Gerücht ----------> wer nicht gleich in 24 Stunden seinen W210 haben muss & auch bereit ist, weiter als 5 Kilometer von seinem Wohnort entfernt zu suchen sowie nicht auf eine bestimmte Farbe festgelegt ist, wird einen guten schon finden!

Mir kommt es eher so vor, dass die 124er inzwischen seltener werden. In unserem Stadtteil z.B. fallen mir inklusive unserem mindestens fünf andere ein, die in den letzten 5 Jahren aus dem Verkehr gezogen wurden.. einen einzigen gibt's jetzt noch. Den W210 sieht man hingegen täglich in allen Versionen & Farben ;)

Kommentar von bronkhorst ,

Fraganti hat mit der hohen Rostempfindlichkeit des W210 schon recht. Mercedes hat kurz vor Ende des W124 mit der Verwendung wasserbasierter Lacke begonnen, ohne die Prozesse dazu in den Griff zu bekommen. Schon bei den letzten 124ern faulen oft die vorderen Kotflügel weg; beim W210 zieht sich die Rostanfälligkeit durch alle Karrosserieteile und Jahrgänge. Beim W211 war der Rost zwar kein Problem mehr, dafür kamen dort massive Probleme mit der Elektronik und dem Bremssystem. Auch die DEKRA beobachtet ein relativ schlechtes Abschneiden der Baureihe bei den Hauptuntersuchungen. Als wir vor gut drei Jahren einen jüngeren und größeren Nachfolger für unseren alten 190 E suchten, haben wir uns von Mercedes verabschiedet, weil wir mit unserem Budget in die schlechten Jahrgänge gefallen wären. Eine Entscheidung, die wir nicht bereut haben; vielleicht kehren wir aber irgendwann später mal wieder zurück.

Kommentar von Fraganti ,

Es wurde während der 210er Baureihe  schlimmer und schlimmer. Die größten Roster sind bj. Mitte 98 bis Mitte 99. Die hatten den "Neuen, verbesserten Rostschutz" und waren in der Regel bereits nach 12 Monaten überall durch. 

Beim 210er habe ich sogar schon durchgerostete Differentialgehäuse gesehen. Konsistenz lockerer Blätterteig. Sowas gab es selbst beim Ford Sierra nie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community