Frage von fray2406, 45

Wieso werde ich schnell müde, wenn ich am nächsten Tag ausschlafen kann und nicht müde, wenn ich morgen früh raus muss?

Ich bin heute erst um 11 Uhr aufgewacht, weil ich ausschlafen konnte. Vor dem Schlafen gehen habe ich mir einen Film angeschaut, musste mich aber wachhalten, damit ich nicht vor dem Filmende einschlafe. Gestern musste ich schon um 7 Uhr morgens raus, lag aber bis 4 Uhr morgens noch wach im Bett und konnte nicht einschlafen, weil ich nur ein bisschen müde war. Machen Filme etwa schläfrig? Ich schaue nämlich Abends nur Filme, wenn ich am nächsten Tag frei habe und werde schnell müde und wenn ich nicht frei habe, tu ich das nicht

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Barabel, 25

Es ist schwierig zu beantworten. Einerseits kann es sein, dass dich wirklich Fernsehen /Film schauen schläfrig machen, andererseits bist Du vielleicht auch viel entspannter, weil Du weißt, dass Du nicht arbeiten musst. Dann ist es noch wichtig zu wissen, wie sieht Dein Biorythmus aus. Wenn Du unregelmäßige Zeiten hast, kann das Dein Schlafverhalten beeinflussen. Auch kann Nahrung oder Aufregungen des Tages einen Einfluss auf Dein Schlafverhalten haben.

Wenn es Dich belastet, dann schreib ein Schlaftagebuch, in dem Du Deine Schlafenszeiten, Gewohnheiten, Fernsehschauen, Essen, Stressbelastung aufschreibst, so ergibt sich am Ende ein Muster

Antwort
von VinBenzine, 20

Hab ein ähnliches Problem, bei mir sieht's sogar so aus, dass ich von zu viel schlafen Rückenschmerzen bekommen kann.

Ich muss hier aber auch erwähnen, dass "zu viel" in meinem Fall +8 Stunden ist, der Norm ist bei mir 6 Stunden (von 22:00 bis 04:00Uhr)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community