Frage von brokenguurl, 110

Wieso werde ich "dumm"?

Hi! :) Ich wollte mal fragen ob irgendjemand dieses Problem kennt und woher das kommen kann.. Seit ein paar Monaten kann ich mich wirklich extrem schlecht konzentrieren, dazu kam jetzt das ich gar keine richtigen Sätze mehr bilden kann, wenn ich nicht krampfhaft versuche sie richtig zu schreiben. Außerdem komme ich zum Beispiel überhaupt nicht mehr mit der Fremdsprache Spanisch klar, obwohl ich sie seit ca. 5 Jahren lerne und immer 2en oder 3en geschrieben habe. Und nun habe ich ein paar Klausuren in verschiedenen Fächern wieder bekommen und mich gefragt, ob ich überhaupt teilweise geistig anwesend gewesen bin, während ich die Klausur geschrieben habe. Da stand so viel sche*ß drinne und ich habe echt unnötige Fehler gemacht. Entweder vergesse ich Wörter oder schreibe die komplett falsch so als ob ich gerade dabei bin das Alphabet zu lernen. Das nervt und macht mich einfach nurnoch fertig. Bin auf dem Gymnasium in der 11. Klasse und höre nach der 11. auf weshalb ich gute Noten brauche. LG Aileen und danke schonmal für hilfreiche Antworten :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von SchneckchenS, 8

Hallo, 

ich habe mir gerade viele Kommentare durchgelesen. Es muss nicht sein das du an Burn Out leidest. Ich arbeite selber im medizinischen Bereich und kenne mich somit aus.

Normal ist das sicherlich nicht.

Ich würde dir raten mit deinem Hausarzt darüber zu sprechen. Vielleicht würde ich außerdem einen Neurologen aufsuchen. Wenn du "sprachstörungen" usw hast kann das auch eine ganz andere Ursache haben. 

Mach dich aber nicht verrückt. Stress kann in einem Menschen viel auslösen und Symptome hervorrufen an die man nie gedacht hätte. Deshalb such dir Rat bei deiner Familie ,Lehrern und vorallem beim Arzt. Das wichtigste ist, dass du darüber sprichst :) 

LG 

Kommentar von brokenguurl ,

Danke! Ich war damit aber schon beim Hausarzt und der hat mich dann zu einer Tagesklinik geschickt

Antwort
von daCypher, 75

Hört sich nach Burnout an. Das wird leider von den meisten Leuten nicht wirklich ernst genommen, bzw. viele können sich nicht vorstellen, dass auch Schüler darunter leiden können.

Kommentar von brokenguurl ,

Was kann man dann tun?

Kommentar von daCypher ,

Erstmal mit dem Hausarzt drüber reden, der könnte dann eine Überweisung an einen Psychiater machen, der dir dann entweder wieder auf die Beine helfen kann oder über den du eine Kur beantragen kannst.

Kommentar von brokenguurl ,

Das Problem ist aber, dass ich nicht wiederholen möchte und ich dann wahrscheinlich zu viel Stoff verpasse un und und und:/

Kommentar von daCypher ,

Wiederholen müsstest du ja nur, wenn du lange krankgeschrieben wirst und noch ne Kur machst. Der Psychiater kann dir evtl. auch so schon weiterhelfen. Vielleicht kannst du mit ihm zusammen die Ursachen finden und bekämpfen.

Kommentar von brokenguurl ,

Wobei ich glaube, dass ich dieses Jahr sowieso keine hilfe mehr bekommen kann (wartezeiten undso)

Antwort
von Kanera12, 41

Sprich auf jeden Fall mit einem Arzt darüber. Wartezeiten hast du meist, wenn du eine Psychotherapie anfangen möchtest, akute Hilfe bekommst du auch spontan ;) Wenn du es selber nicht hinbekommst dann frag bei deiner Krankenkasse an, die MÜSSEN dir helfen :)
Lg

Kommentar von brokenguurl ,

aber akute Hilfe gibts doch meist in einer Klinik oder nicht?

Kommentar von Kanera12 ,

Ja, das wäre die absolute Notlösung wenn du nicht mehr weiter weißt. Du kannst in die nächste Psychiatrie fahren (hört sich schlimm an, ist es aber nicht) und die nehmen dich auf:) und wenn sie keinen Platz mehr haben dann müssen sie dich weitervermitteln ;) Hilfe bekommst du in jedem Fall

Kommentar von brokenguurl ,

Ich hab aber angst vor sowas und möchte nicht in eine Psychiatrie oder Tagesklinik :( Dann muss ich die 11. Klasse wiederholen

Kommentar von Kanera12 ,

Das stimmt so nicht :)
Ich war zB auch mal da - und das nur für 2 Wochen.. für die Zeit musst du ja keine ganze Klasse wiederholen. Es geht bei dir ja auch um akute Hilfe. Wenn du im Alltag soweit klarkommst und keine Gefahr für dich und deine Umwelt bist (klingt hart, ist aber die Regel), dann kannst du da auch gehen und ambulante Therapie machen :)

Antwort
von netflixanddyl, 52

Du hast schon in deinen anderen Fragen über Depressionen, Stress und soziale Probleme gesprochen. Das sehe ich so ziemlich als Grund dafür.

Wie hier schon jemand gesagt hat, auch Schüler können sowas wie ein Burn-Out bekommen. Ist Ernst zunehmen.

Kommentar von brokenguurl ,

Aber ich habe Momentan Ferien und keinen Schulstress. Kann sich das dann trotzdem verschlimmern?

Kommentar von netflixanddyl ,

Natürlich. Ein Professor meinte mal, um all den Stress der Arbeit/Schule wirklich abzubauen und vollkommen entspannt zu sein, bräuchte man mehrere Monate ohne jegliche Berührung mit der Schule/Arbeit. Rede da mit jemandem drüber!

Kommentar von brokenguurl ,

Achsoo okay danke

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Medizin, 31

Bei Stress handelt es sich um einen "Magnesiumräuber" - und Magnesium ist sehr wichtig für die Konzentration. Dazu kannst Du auch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-man-intelligend-und-lernfaehig-sein?fou...

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Da Magnesium im Energie-und Gehirnstoffwechsel eine wichtige Rolle spielt findest Du z.B. neben Konzentrationsstörungen auch hier  Depressionen und Psychosen unter den Mangel-Symptomen.

http://www.dr-neidert.de/index.php/biomed/304-magnesiummangel-symptome-und-ursac...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community