Wieso wehrt sich mein Körper mit allen Mitteln gegen intensive Anstrengung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das kenne ich sehr, sehr gut.

Ich bin aber noch nie auf die Idee gekommen, gegen die ganzen verschiedenen psychosomatischen Symptome etwas einzunehmen. Ich gehe da nämlich davon aus, dass die Ursachenbekämpfung der Symptombekämpfung vorzuziehen ist.

Außer einem Antidepressivum, das ich seit vielen Jahren ziemlich regelmäßig einnehme und das mir auch hilft, versuche ich es grundsätzlich mit Hausmitteln (Wärmflasche bei Baukrämpfen, kalter Waschlappen auf die Stirn bei Kopfweh usw.).

Wenn es mir so aber schlecht geht, wie Du es gerade auch beschreibst, hilft mir nurmehr Bettruhe und absolute Ruhe dabei - also kein Radio, keine CD-Musik, kein Fernsehen oder Lesen, geschlossene Vorhänge, sogar kein Essen oder Trinken, Telefon ausgeschaltet. Dann liege ich still mit geschlossenen Augen und stelle mir der Reihe nach alle Farben vor und beobachte, welche Wirkung diese auf meine Stimmung haben. Das tue ich so lange, bis ich eingeschlafen bin. Wenn ich dann ein paar Stunden später wieder aufwache, ist meistens alles wieder gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SquareMatrice
22.03.2016, 11:41

Ja, die Ursache zu beheben wäre natürlich viel besser, nur dauert das leider recht lange in einer Therapie in der Richtung Fortschritte zu erzielen. :/
Hm...Hausmittel wären natürlich eine Idee, ich such mal, ob ich was dazu finde:) Danke!

0

Hallo,

im Grunde reagiert Dein Körper gesund und normal, indem er Dir signalisiert, dass Du Dich überforderst. Das beste wäre, diese Symptome als Hinweis anzunehmen und auf Deinen Körper zu hören.

Was jovetodimama geraten hat, finde ich sehr gut. Zusätzlich kannst Du Dich selbst unterstützen durch Autogenes Training oder Yoga (die Volkshochschulen bieten preiswerte Kurse an).

Weiterhin empfehle ich Dir die Bücher von Louise L. Hay 'Heile deinen Körper' und Gertrud Hirschi 'Mudras - Yoga mit dem kleinen Finger'.

Alles Gute

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
22.03.2016, 12:26

Ja, mit dem Buch "Heile deinen Körper" von Louise L. Hay habe ich auch eine Zeit lang erfolgreich gearbeitet. - Ich hatte es auch als Hör-CD, die ich dann immer beim Bügeln eingelegt habe.

0

Was möchtest Du wissen?