Wieso war peter pettigrew in gryffindor?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Hut hat Pettigrew im Alter von 11 Jahren dorthin eingeteilt. Damals war Peter ein Hutklemmer – der Hut hat sehr lang überlegt, ob er ihn nach Gryffindor oder Slytherin stecken sollte... Und der Hut würde niemals zugeben, dass er einen Fehler gemacht hätte ;)

Damals schien Peter ein Gryffindor zu sein, auch wenn er sich mit den Jahren anders entwickelt hat. Wobei man sagen muss, dass auch Peter im Orden war. Er hat auch gekämpft, wenn nicht für die gleiche Seite... Man kann nur spekulieren, warum er sich dem Dunklen Lord angeschlossen hat. Vermutlich Angst. Das hätten aber viele andere getan... Statt zB die eigene Mutter Todesqualen erleiden zu lassen. (Ist ja bekannt, dass Peters Mutter noch gelebt hat... Todesser haben immer solche diesen Tricks drauf :-/ )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luvU2
13.02.2016, 21:20

ok danke du kriegst den stern.

0
Kommentar von WithoutName852
14.02.2016, 15:18

Danke, luvU2! Freu mich schon :)

@superleseratte: keiner hat gesagt, dass Peter nicht mutig war. Er hat sich nur nicht so entwickelt, wie alle anderen. Und wie Dumbledore schon sagte: "es gehört mehr Mut dazu, sich seinen Freunden in den Weg zu stellen"... In diesem Falle war es jedoch nicht zum Schutz der Freunde.

0

Naja. Er war ja in der Schule. ER hat sie erst nach der Schule verraten. Und vielleicht war er mutig, aber durch Voldemort hat er so eine Angst bekommen.

Hoffe konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luvU2
13.02.2016, 20:07

Hm okay. Danke

0
Kommentar von Carlivonia
13.02.2016, 20:12

aber er war doch schon während der Schulzeit so ängstlich, und hat sich die "mächtigsten " als Freunde ausgesucht.Und später hat er dann gedacht das Voldemort stärker ist

0
Kommentar von luvU2
13.02.2016, 20:13

genau!!

0

Was möchtest Du wissen?