Frage von Humpfdidu, 21

Wieso war ich traurig als mein Freund schluss gemacht hat ein tag später bin ich voll froh darüber?

Am Anfang wollt ich mich umbringen aber jetzt 1 tag später geht's mir super, will Latein lernen, Gitarre spielen lernen einfach nur was aus meinem leben machen und Nebenjob suchen solang ich noch keine Ausbildung gefunden habe.

Das ist ja immer so eine Sache auch einen Ausbildungsplatz zu finden.

Wieso bin ich ein tag danach so froh darüber?

PS. habe eigentlich borderline und da ist es normal besonders schlimm aber mir macht es einfach nichts aus, mir hat es nicht mal ausgemacht dass eine frau während meines Praktikums gestorben ist.

hat man überhaupt durch Antidepressiva noch Gefühle? ich denke nicht mehr xD außer gute Gefühle, hab auch Motivation an meinen Leben etwas zu ändern sche. auf Männer die braucht man nicht xD

Also wieso bin ich jetzt so froh darüber?

Und wieso hat er mich wieder entblockiert? Schreiben tu ich dem bestimmt nicht mehr. Will nicht einmal mehr Freundschaft weils mir reicht.

Antwort
von Alsterstern, 21

Gefühle können sich leicht mal ändern. Man hat Gedanken, ist traurig. Dann denkt man über eine Sache nach und denkt: gut, dass es so oder so passiert ist. Es ist auch ein Verständnis für eine Sache. In Laufe eines Lebens lernt man ja immer dazu. Das gibt einem auch eine gewisse Sicherheit Dinge hinzunehmen, die man nicht ändern kann. Gefühle akzeptieren, Dinge akzeptieren, die nicht zu ändern sind. Eben Situationen richtig einschätzen können und entsprechend zu handeln. 

Kommentar von Humpfdidu ,

Er war das beste Beispiel wie man es im Leben nicht machen sollte, er hat nicht mal mit 24 eine Ausbildung.

Ich muss zusehen eine Ausbildung für 2017 zu bekommen als Krankenschwester. Ich will nie so sein wie er und mit 24 mit nichts dastehen. Nur mal so nebenbei, ich bin sehr froh darüber das ich ihn loshabe, habe ja vorher schon überlegt ob ich schluss machen soll oder nicht aber Veränderungen sind erstmal schwer für mich und dann seh ich ach ist ja doch besser so xD

Kommentar von Alsterstern ,

Man muss immer alle Umstände sehen um sich eine Meinung bilden zu können. Und es ist doch so...man lernt im Laufe des Lebens immer dazu. Jede gemachte Erfahrung lässt uns eine andere Sichtweise für die Zukunft haben. Man kann z.B. Entscheidungen leichter fällen, weil man sich sagt: sowas möchte ich nicht für mich, das kommt nicht in Frage, so wie Du es geschrieben hast. Alles Gute für Dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten