Frage von ab12359, 65

Wieso war das deutsche Volk sogar eher für Hitler als Werner von Fritsch?

und selbst der ist nationalist und antisemit... aber anhänger des konservatismus.... Schon heftig... dass man radikaler als ein nationaler antisemit sein kann schande...

Antwort
von Maybewrong, 11

Also zu erst unhöflich bist du echt.
Du fragst und bemängelst die Antworten..

Das "deutsche Volk" gab und gibt es nicht.
Durch ewige Propaganda, das erleben von schlechten Zeiten, Hunger, Arbeitslosigkeit, Hyperinflationen, usw. Sind Menschen beeinflussbar.
Extreme Situationen sorgen dafür extrem zu wählen.
Weimar hat nicht funktioniert viele Deutsche haben mit erlebt wie es ist in Schubkarren Geld zum Bäcker für 1 Brot zu bringen.
Und Hitler hatte Arbeit, gesichertes Leben und eigentlich alles versprochen was den Menschen fehlte.

Gegner wurden aus dem Verkehr gezogen.
Viele Kinder, die zu der Zeit aufgewachsen sind, sogar mit Matheaufgaben in Hitlers kranke Ideologie gezogen.

So waren viele für ihn.
Jedoch nicht alle!
Warum Militärs teilweise weniger Nazi waren, kann ich bloß vermuten.
Nämlich sollten hochrangige Leute mehr wissen besessen haben als die grobe Maße.  

Antwort
von Silmoo, 19

Man muss bedenken, damals gab es nur das Radio und Zeitung, die unter Anweisung von dem  Hitler Regime senden und berichten mussten. Die Bevölkerung wurde somit von dem Hitler Geschwafel beeinflusst. Kritiker und Gegner wurden als Staatsfeinde behandelt.

Kommentar von ab12359 ,

TROTZDEM waren eure vorfahren durchschnittlich eher für hitler als die militärische anführer(Werner von Fritsch) -> hat sich wegen euch umgebracht.... ):

Kommentar von Silmoo ,

Man darf nicht alle damaligen Deutsche als Hitler Anhänger bezeichnen.

 Viele tarnten sich als angeblichen Hitler-Anhänger, um nicht als Staatsfeind verhaftet zu werden .

 Diese damaligen jungen Soldaten waren in Wehrpflicht und standen unter Zwang in diesen Weltkrieg zu ziehen.

Kommentar von Maybewrong ,

Wegen UNS sicherlich nicht.
Du vergisst wohl das die meisten hier so etwa in der 2. Generation nachdem Kriegsende sind.
Was heißt da vielleicht die Großeltern und/oder Urgroßeltern damals lebten und das heißt nicht das sie Nazis gewesen wären.

Kommentar von Silmoo ,

Die Würde des Menschen ist unantastbar": So heißt es in Artikel 1 des Grundgesetzes aus dem Jahr 1949. Das war damals eine Antwort auf die Erfahrungen der NS-Zeit. Es gibt keine bessere Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community