Frage von thisgirl0, 69

Wieso war 2016 so ein bes.hissenes Jahr?

Ich höre von sehr vielen dass 2016 einfach nur s.heisse war. Sei es privat oder politisch oder die Welt an sich eben, einfach nur s.heisse. Und das kann ich für mich ehrlich gesagt bestätigen. Wem geht es auch so und woran könnte dies liegen? Es ist dieses Jahr irgendwie nichts gutes auf dieser Erde passiert lol

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von CarmenLeyla, 20

Schau nicht nur die negativen Dinge an. Man könnte so von jedem Jahr sagen. Schon wieder ein kack Jahr. Ich musste in die Schule, Flüchtlingsprobleme überall, Mord, zu wenig Geld, Erkältung, und so viel mehr 

Glaub mir andere fühlen das auch. Bei der Politik will ich gar nicht erst anfangen aber ich mache es trotzdem. Wie sollen wir die ganzen Neuankömmlinge nur gut integrieren. Ich habe Angst vor Veränderungen und perversen Blicken die meinen Körper treffen sogar wenn ich gut gekleidet bin. Nur weil ich eine Frau bin. 

Aber! vergessen wir nicht wie gut wir es haben. Wir haben ein Dach über dem Kopf, wir sind gesund (eventuell), wir dürfen leben! das ist so ein Geschenk.Wir haben die Möglichkeit die Welt zusehen. Leider gibt es überall Menschen mit schlechten Absichten.

Als ich gestern morgen die ganze Stadt mit Schnee gesehen habe. Da habe ich mich gefühlt wie in Alaska und es war irgendwie besonders. Auch wenn ich die Sonne sehr vermisse. Solche Dinge meine ich. Bleib positiv und wir können ändern was uns nicht gefällt.



Es muß ein Zustand des Herzens sein: ganz positiv und sanft zugleich - sonnig und entschlossen. Nie zweifelnd, verkrampft, ungeduldig oder zersehnt.

Prentice Mulford

(1834 - 1891, auf einem Boot vor Long Island treibend), US-amerikanischer Journalist, Erzieher, Goldgräber und Warenhausbesitzer



Antwort
von implying, 20

ist echt ein jahr für die tonne. allein schon die ganzen berühmten menschen die gestorben sind.

aber was will man machen. zweckoptimismus: es kann nächstes jahr nur besser werden :D

Antwort
von geminorum, 8

Alles nur die Wahrnehmung bzw worauf diese sich fokussiert.

Menschen sterben nun mal, manche früher, manche später, manche zufällig gleichzeitig.

Man darf nicht vergessen, dass man sich im Leben normalerweise in einer bestimmten Generation befindet, zB die 80er Geborenen oder einfach die, die im selben Zeitraum wie man selber den Schulabschluss gemacht haben, oder dient das. Oft ist man im ähnlichen Alter (+/- 10 Jahre) und wenn man älter wird, tauchen eben auch Krankheiten auf. Meistens dann auch alle fast zeitgleich, da es mit dem Alter direkt zusammenhängt oder mit Vorsorgeuntersuchungen ab einem bestimmten Alter zufällig gefunden wird.

Davon abgesehen verändert sich tatsächlich etwas, aber das nicht erst seit diesem Jahr.
Es ist zu beobachten, dass viele Menschen sich radikalisieren lassen, vermutlich aufgrund einiger Probleme im sozialen Bereich (nur meine unbedeutende Theorie), wodurch dann im Umkehrschluss die allgemeine Stimmung wieder unruhiger wird. Wie eine Spirale, wer weiß, wo das angefangen hat, aber an einer Jahreszahl wird das nicht liegen.
Es ist ja nun auch nicht so, dass die ganzen Dinge nur 2016 erst auftauchen, es einwickelt sich über Jahre hinweg und irgendwann fällt es verstärkt auf.

Persönlich kann man für sich selber abwägen, ob 2016 gut oder schlecht oder ausgeglichen oder spannend war, und warum das so war und vorsichtig Prognosen stellen, wie es sich entwickeln könnte.

Meiner Meinung nach kann 2016 auch abgehakt werden, aber verflucht oder besonders schlecht würde ich es nicht nennen.
Eher intensiv, sehr wechselhaft und spannend, mit schwierigen Situationen bespickt, die wir ja trotzdem alle irgendwie gemeistert haben oder noch meistern werden.
Es war auch viel gutes dabei, aber man neigt bei einer Anhäufung von negativen Umständen eben meist dazu, das positive minder zu bewerten. ;)

Antwort
von rockylady, 39

Das ist deine eigene Wahrnehmung. Ich zb kann sagen, ich hatte zwar schon schönere, aber weitaus schlimmere Jahre. Und es gibt eben Zeiten, die nicht so dolle sind. Das ist normal und gehört zum Leben dazu. Dass sich politisch gerade viel ändert finde ich sehr positiv, denn wie es war, kann es nicht bleiben.

Antwort
von WorldHistory99, 5

Die korrupten Politiker und Bankster betreiben munter ihre Politik und ihr System weiter. Außerdem ist das Ansichtssache. Bspw. waren für mich der Brexit und die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten nicht negativ.

Antwort
von karapus001, 3

Jedes Jahr ist schlecht. Jedes Jahr sterben irgendwo Menschen in Kriegen. Das andere vielleicht kleine positive in diesem Jahr war für GB der Brexit und für die Außenpolitische Beziehungen zwischen den Weltmächten Russland und USA, die Wahl Trumps 

Antwort
von asya234, 39

Es wird ja dafür gesorgt das nichts gutes passiert :) 

man möchte bewusst mit den Medien auf bestimmte Gruppierungen schlecht aufmerksam machen.. gezielt die Menschheit lenken. Zurzeit ist es ja so das immer mehr Länder, politisch gesehen, Rechts werden. Diese Angst in der Bevölkerung sorgt dafür das man sie einfacher lenken lassen kann.

Antwort
von Cookialla, 13

Also für mich war es bis noch vor wenigen Wochen das beste Jahr meines Lebens :)

Antwort
von BackDowner, 19

Alter, wenn Menschen nicht sterben würden, alle Katastrophen auf der Welt wie nichts verschwinden und es für jede Krankheit der Welt ein Heilmittel geben würde, dann erst sagen die Leute, dass es ein geiles Jahr ist xD.

Und jetzt im Ernst: man kann nicht erwarten, dass alles wie im Butter läuft, das Leben ist kein Wünsch-Dir-Was. Man wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch gegen Ende nächsten Jahres sagen, dass 2017 sche*ße war. So ist das halt im Leben.

Antwort
von Masuya, 20

Hallo thisgirl, 

das hört man jedes Jahr. 

Weil jedes Jahr irgendwelche Schauspieler, Musiker, Politiker oder Prominente sterben.. genau so, wie in den Familien Menschen oder Hauttiere sterben.. man eine Prüfung verkackt hat oder sonst was.. 

Also es sind wahrscheinlich nicht jedes Jahr die gleichen, die meckern, aber es reicht ja auch, wenn jedes Jahr andere 500000 Menschen über das Jahr meckern. ^^

Kommentar von thisgirl0 ,

Naja die letzten Jahre waren auch nicht wirklich schön für mich, aber 2016 hat es dann doch an meine Grenzen gebracht. 

Und ich hab das in 2015 und vorher eigentlich nie gehört, sehr selten und bestimmt nicht so oft wie dieses Jahr..

Kommentar von Masuya ,

Das liegt wohl an einem Phänomen, wofür ich das Wort nicht kenne, aber beschreiben kann, wenn du vielleicht verstehst, was ich damit meine.. 

Man bekommt seine Regeln nicht, sie sind zwei Tage überfällig und hat mega Schiss, dass man Schwanger wird und auf einmal reden alle nur noch über Babys und überall laufen schwangere Frauen rum, was einem noch mehr Panik macht.. 
Eventuell hast du es dieses Jahr erst wirklich wahrgenommen und achtest deswegen besonders darauf.. weswegen es dir so vorkommt, als hättest du es letztens Jahr nicht so gehabt.. 

Zudem, dass dir deine letzten Jahre so negativ rüber kamen... mach dir mal einen Kalender und mache einen grünen Punkt rein, wenn der Tag gut war und einen roten Punkt, wenn der Tag blöd war.. du wirst sehen, dass du viel mehr grüne Punkte hast.. allerdings schätzen wir meistens unsere guten Tage gar nicht wirklich, weil wir es als selbstverständlich sehen einen tollen Tag zu haben.. wohin geben uns natürlich blöde Tage viel besser im Kopf bleiben.

Kommentar von thisgirl0 ,

Interessante Idee .... vielen Dank. :)

Antwort
von Blastaz145, 27

Also ich fand dieses Jahr war viel besser als die letzten

Bin aus der Schule drausen, wir sind umgezogen und Trump ist auch besser als Hillary :D ist doch nicht so schlimm ^^

Antwort
von AIssAIssIN, 18

Oh ja, dieses Jahr finde ich größtenteils auch absolut Mist

Antwort
von skminga, 4

Finde ich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community