Frage von tobinom, 52

Wieso vom rauchen übergeben?

Ich bin schon lange raucher aber eben hab ich wie sonst ganz normal paar geraucht und jetzt ist mir total schlecht und ich glaub ich muss mich gleich übergeben ist das normal

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 10

Hallo! Vielleicht hast Du etwas in den Knochen oder eine Unverträglichkeit-

Vielleicht eine Chance es zu lassen und das lohnt sich allemal. 

Die apotheken-umschau sagt :

Doch egal, wie lange und viel Sie geraucht haben: Aufhören lohnt sich immer! Schon nach 24 rauchfreien Stunden beginnt das akute Herzinfarktrisiko zu sinken. Nach 48 Stunden regenerieren sich bereits allmählich die Geruchs- und Geschmacksnerven, und nach zehn Jahren Rauchverzicht hat sich Ihr Risiko, an Lungenkrebs zu versterben, fast um die Hälfte verringert.

Alles Gute.

Antwort
von Odorwyn, 35

Glückwunsch! Du hast den ersten Schritt zum rauchfreien Leben gemacht. Bzw. dein Körper.

Ganz genauso hats bei mir auch angefangen! :D

Kommentar von tobinom ,

😩😩gott haha d mir war noch nie so übel

Kommentar von Odorwyn ,

Ja... Das lässt auch erstmal nicht mehr nach... Dachte damals: Machste halbe Stunde pause und holst dir gleichn Kaffee dann gehts wieder...Nope :D

Kommentar von tobinom ,

😰😰ogott kann ich echt nichts tun?

Kommentar von Odorwyn ,

Klar, aufhören zu rauchen bringt am schnellsten Ruhe vor dem. Wie lange du das tust ist dann dir überlassen.

Kommentar von tobinom ,

😰😰das ist so schlimm wenn ich aufstehe kippe ich glaube ich um ich kann nrd stehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten