Wieso viele Apple Updates?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast recht, es nervt wenn man viele Apps hat. Aber sieh's mal positiv. Oft werden Programmfehler behoben, die zu Abstürzen führen oder Fehler von bestimmten Aktionen die nicht ausgeführt werden können. Auch an iOS Updates müssen die Apps angepasst werden. Ganz extrem ist es wenn Apple Betriebssystem Updates macht. Da insbesondere werden die Entwickler sogar regelrecht dazu gedrängt ihre Updates zeitnah zu machen, sonst wird die App vorübergehend gesperrt.
Ich selbst habe über 13.000 Apps, aber nur etwa 4.000 installiert. Da kannst du dir vorstellen, wie es bei mir ist. Du kannst aber automatische Updates einstellen, dann bekommst du davon kaum was mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FileHacker
29.05.2016, 19:00

Naja, iOS 9.3.2 war aber der größte Schwachsinn: Gerät wird viel schneller heiß, Akkuverbrauch gesteigert, hoffe Apple fixt das in iOS 10

0
Kommentar von JohnnyAppleseed
29.05.2016, 19:19

Bei mir nicht. Alles im Grünen.

0

Echt?! Hmm dann hab ich scheinbar KEIN APPLE.... ich hab schon ewig kein Update mehr gehabt... Sei doch froh... Sicherheit und co wird bei Apple einfach ernstgenommen...

Schau dir Androide an.. EIN ABSTURZ nach dem anderen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung