Frage von angstzufragen, 75

Wieso versucht das Arbeitsamt mir immer eine für mich nicht geeignete Arbeitststelle aufzuzwingen?

dauernd bekomme ich vermittlungsvorschläge die mir nicht zusagen?! wenn ich meinen '' Berufswunsch '' äußer,krieg ich immer ne niedermachene antwort gesagt!

Antwort
von CittyLoca272, 30

Hab sowas selbst durch. Die gehen bei mir teilweise darauf ein, was ich gerne möchte (Kinderbetreuung etc), schickten mir aber Vorschläge mit Kids und Jugendliche, die Krankheiten, eine Behinderung haben etc. Ich habe dort angegeben, dass ich Probleme damit habe, interessiert aber nicht. Aus dem Grund bin ich selbst losgezogen um mir Arbeit zu suchen und war erfolgreich. Besser ist es nebenbei immer noch selbst Aktiv zu sein.

Antwort
von archibaldesel, 35

Das Leben ist kein Wunschkonzert. Manchmal muss man auch Dinge machen, die einem nicht so viel Spaß. Du kannst ja weitersuchen, während du einen nicht optimalen Job annimmst.

Antwort
von Repwf, 39

Die hören sofort auf dich zu nerven wenn du dich dort anmeldest und deinen Allerwertesten selber bewegst...

Antwort
von peterobm, 42

dein Berufswunsch wird grad nicht vorhanden sein.

Antwort
von kokomi, 45

weil das leben kein wunschkonzert ist, entweder du suchst dir selbst intensiv eine stelle oder nimmst, was man dir bietet, aber lebe nicht auf kosten anderer

Antwort
von Hexe121967, 29

welchen berufswunsch/ausbildung hast du denn?  welche angebote bekommst du?

Antwort
von Peter501, 28

Das Arbeitsamt kann nur das vermitteln was zur Verfügung steht.Wünsche sind da nicht eingeplant.Du kannst ja auch erstmal eine zumutbare Tätigkeit annehmen und suchst dann in aller Ruhe nach deinem Berufswunsch.

Antwort
von wobfighter, 24

Ein Empfänger von staatlichen Leistungen hat kein Anspruch darauf erst dann arbeiten zu wollen wann er möchte und die Stelle passend ist.

Deshalb ist es gerechtfertigt zu verlangen sich auch in anderen Berufszweigen zu bewerben...

Wer das ablehnt oder offenkundig erklärt vor der Behörde er möchte erst arbeiten und sich bewerben wenn seine Lieblingsstelle frei ist, gibt quasi Leistungsmißbrauch zu.

Antwort
von Riverside85, 42

Weil du grundsätzlich dazu verpflichtet bist, jede "zumutbare" Arbeit anzunehmen, und eben nicht nur den Wunschberuf! 

Kommentar von angstzufragen ,

ich werde nie im leben einen beruf ausüben der mir nicht zu sagt

Kommentar von Riverside85 ,

Kannst du machen wie du möchtest, dann erwarte aber auch nicht, daß andere währenddessen für deinen Lebensunterhalt aufkommen. 

Kommentar von wobfighter ,

Leistung einstellen und dann kannst du warten bis deine Lieblingsstelle frei wird...

Kommentar von angstzufragen ,

nope brauch ja auch etwas knette zum leben gel :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten